Posts by ewatsch

    0,2 bis 0,3 Meter bin ich im Flachen auch gewohnt. 0,6 Meter ist mir da schon etwas zuviel und das bei einer Referenz am Bojenseil.
    Ich werde die manuelle Druckempfindlichkeit beim Uwatec mal ausprobieren. Danke für den Hinweis Dümpel!

    Mario, der OSTC ist natürlich auf den Salzgehalt eingestellt.


    Roman, im dreistelligen Bereich verstehe ich auch die Argumentation mit den Toleranzen und dort ist es mir, mit Einschränkungen, auch nicht so wichtig. Auf drei Metern hingegen schon.


    Na dann scheine ich zumindest mit der Problematik nicht allein zu sein. Dekompression ist ja auch keine exakte Wissenschaft :-D


    Gruß
    ewatsch

    Hallo zusammen,


    nachdem ich jetzt schon mehrere Uwatec Bottom Timer 330 ausprobiert habe, musste ich immer wieder feststellen, dass die Angaben relevant von meinen anderen Computern abweichen.
    Das sind auf drei Meter Tiefe Abweichungen von 0,5 bis 0,6 Meter und mit der Tiefe nimmt es noch zu. Vergleichswerte kommen von einem OSTC2N und Mares M1.


    Dachte zuerst, das ist ein einmaliger Fehler, aber die verschiedenen Modelle waren untereinander konsistent....
    Nachdem er angeblich selbst den Höhendruck kompensiert scheidet wohl auch das als Einflussfaktor aus.


    Haben das auch schon andere festgestellt?
    Die Suche in diesem und anderen Foren hat mir erstmal nichts dazu geliefert.


    Danke und Gruß
    ewatsch

    Näherungsweise ist der Mitteldruck auf 10 bar eingestellt. Deshalb wird es aber diesem Restdruck ziemlich anstrengend aus der Flasche zu atmen. Ergo zeigt dir dein Fini korrekt an, wieviel Bar noch realistisch in der Flasche zum Atmen übrig bleiben.
    Damit ist die Fini-Markierung sogar nicht "intelligenter" als einfach fünf Teilstriche für die letzen 50 bar drauf zu zeichnen!

    Hi,


    über den Sommer hinweg solltest Du auch noch gut mit Leihausrüstung zurecht kommen.
    Dann wirst Du über die nächsten Monate schon sehen, wieviel Spaß Dir das Tauchen wirklich macht und entpsrechend wieviel Geld Du dafür ausgeben möchtest.


    Kann zum Beispiel schon einen Unterschied machen, ob Du Dir jetzt einen Halbtrockenen kaufst oder zum Winter hin dann gleich zum Trocki tendierst.


    Und wenn sich raus stellt (hoffentlich nicht ;) ), dass Du eh nur ab und zu zum Tauchen kommst, dann ist noch nicht viel investiert!


    Gruß


    ewatsch

    Hallo Volker,


    darf ich mal ganz indiskret fragen auf wieviel der rEvo mCCR mit dual rEvodreams inkl. Versand und MwSt. einsatzfertig hier in Deutschland so ungefähr kommt?


    Ich kenne zwar den Listenpreis, allerdings sieht es doch manchmal anders aus, wenn die Bestellung konkret wird . . .


    Grüße


    ewatsch

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach der Josefine im Starnberger See.
    Den entsprechenden Artikel im Tauchernet habe ich schon gelesen, hier findet sich leider nix und sonst im Netz nur Bilder.


    Hat denn jemand genauere Information, vor allem wie man sie findet?


    Viele Grüße


    ewatsch

    Danke schön für die Antworten.


    Das eine 100 lbs Blase vielleicht überdimensioniert ist mag sein, habe aber die Variante mit Bungees im Sinn. Momentan tauche ich D15 mit bis zu drei Stages.


    Meine Frage wäre auch, ob man dieses spezielle Harness von OMS auch ungekreuzt aufziehen kann, oder ob das von der Konstellation der Gurte so nicht möglich ist (Öse, Schnalle, ...). Sonst wäre es vom Aufbau mit der Schnalle her genau das, was ich suche.


    Grüße


    ewatsch

    Hallo liebe divinggroup,


    bin gerade dabei mir Wing zusammenszustellen.


    BP wird Eigenbau, als Blase soll eine OMS 100lbs zum Einsatz kommen, nur beim Harness bin ich mir noch nicht klar.


    Ich möchte kein einteiliges und auch keine mehrschnallige Lösung mit fixen D-Ringen. Also habe ich mir eigentlich das OMS deluxe mit einer breiten Schnalle an der linken Schulter ausgesucht. Allerdings kreuzen sich da die Gurte im Nacken. Ich stelle mir das eigentlich unbequem vor, finde im Netz aber weder Beschreibungen von Tauchern, die es einsetzen noch eine Anleitung, ob die Kreuzung wirklich sein muss, oder alles auch anders eingefädelt werden kann.


    Lediglich ein englischer Händler schreibt, dass diese Kreuzung den Tragekomfort erhöhen soll . . .


    Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Harness oder ähnlichen Gurtführungen?


    Viele Grüße


    ewatsch

    Der Ofen ist ein super Tauchplatz!
    Hab' gar nicht gewusst, dass dort auch so eine schöne Steilwand zu erreichen ist. Mit dem Einstieg und den Parkmöglichkeiten gefällt mir der Platz sogar besser als die schwarze Brücke.


    Danke für den Tipp!

    Danke für die Vorschläge!


    Dass mit den 1,5 km Umkreis hatte ich auch gelesen und war deshalb weiter auf der Suche . . .


    Dann werde ich vor Ort mal schauen, ob die beiden Tauchplätze in der Umgebung evtl. doch betaucht werden dürfen.
    Nur wegen der Zieltiefe möchte ich ja doch nicht im Schlamm tauchen ;)


    Grüße


    ewatsch

    Hallo zusammen,


    nachdem die schwarze Brücke am Attersee ja momentan leider gesperrt ist, sind mein Buddy und ich am überlegen, wo man denn am Attersee sonst noch schöne Trimixtauchgänge machen kann.
    Wir dachten da an Tiefen zwischen 50 und 80 Metern.


    Hat da vielleicht einer einen guten Tipp?


    Grüße


    ewatsch

    hallo ihr beiden,


    vom prestige gibt es zwei versionen.
    einmal normal (d.h. aus plastik) und einmal als ntt-version (mit technopolymeren, die die gleiche leitfähigkeit wie metallregler haben sollen).


    kaltwassertauglich sind laut mares beide.
    vereisungssicherheit der 2. stufe ist bei höherer leitfähigkeit des materials sicherlich höher. ob die plastikstufe nicht auch ausreicht muss wohl jeder selber wissen (bei mir ist er an einer stage).


    grüße


    ewatsch