Posts by Volvobandit

    Kein Scherz, Michi`s Tauchertreff am Walchensee wurden seitens seinem Vermieter die Räumlichkeiten seiner Tauchbasis gekündigt. Zumindest vorerst versucht er, den Basisbetrieb bis Ende 2012 aufrecht zu erhalten!


    Michi sucht derzeit Hände ringend eine neue Örtlichkeit für seine Basis. Bislang schaut es hierbei jedoch weniger "rosig" aus. Einige vielversprechende Lösungen wurden kurzerhand wieder zurück gezogen.


    Michi ist derzeit ziemlich Fertig. Scheinbar sieht es momentan so aus, als ob wir Taucher ( und somit auch eine Tauchbasis ) am Walchensee unerwünscht sind.


    Lasst uns Michi irgendwie helfen, wer kennt jemanden, der entsprechende Räumlichkeiten zu moderaten Preisen vermieten würde?!


    Wie auch im T.net auch diskutiert, sollte die Region dort am Walchensee vielleicht mal aufgerüttelt werden. Mailt doch bitte euren Unmut an das zuständige Tourismusbüro Walchensee, mailt an Antenne Bayern, ich denke das hier ein oder 2 Mails bisher noch nicht viel bringen.
    Zeigen wir den Walchenseern, das wir Taucher auch erns zu nehmende Touristen sind, auf die sie dort angewiesen sind!


    Lasst uns also alle mit anpacken, sonst ist nach gut 25 Jahren Ende mit dem Tauchen dort am See- und vor allem Ende mit der schon Legendären Tauchbasis in Einsiedl.

    ******* Hinweis des DivingGroup Teams zu Werbung *******

    An dieser Stelle wurde Inhalte (Bilder, Texte, etc.) von einem Teammitglied entfernt. Die Inhalte haben augenscheinlich gegen die Boardregeln verstoßen, da hinter dem Eintrag ein kommerzieller Hintergrund zu vermuten ist. An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die Boardregeln in Bezug auf Werbung verweisen: 8. Werbung / Verkäufe! Das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) werden nicht(!) geduldet. DivingGroup-Board ist kein Marktplatz, um seinen Geldbeutel füllen zu wollen. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Profile und die Signatur, wobei auch hier das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) nicht gestattet sind. Kommerzielle Werbung an andere User über die private Nachrichtenfunktion zu schicken ist grundsätzlich nicht gestattet! Diese Formulierung gilt ausdrücklich auch für "private Verkäufe". Bitte hier z.B. die einschlägigen Internet-Handelsplattformen verwenden.

    Es grüßt das DivingGroup-Team ****************************************************

    Mittlerweile hab ich nochmals sachlich per mail um eine Stellungnahme gebeten, und diesmal auch eine Antwort bekommen!


    "Wenn ich glauben würde, ein irgend ein Problem mit dem Regler zu haben, könne ich doch gern persönlich dort vorbei schauen. Die dortige Cheffin der Basis würde sich sehr freuen, wenn ich auf einen Kaffe vorbei käme."


    Soweit die Antwort. Ich hätte aber gern aus verständlichen Gründen die Stellungnahme in schriftlicher Form. Ein " unter vier Augen"-Gespräch hat natürlich für die Basis den Vorteil, am Ende alles zu bestreiten.

    Tauchen mit den Profi`s...


    drum dachte ich, gute Idee dort mitzuarbeiten. So auch geschehen, letztes Jahr.
    Dann bei den Profis meinen Regler (Sherwood Brut) zum Service gegeben, halbes Jahr drauf gewartet, nur um später fest zu stellen, das ich den Regler in Lebensgefährlichem Zustand zurückbekam-wobei ich damit erst noch in gutem Glauben 5-8 Tg`s machte.


    1. Auffälligkeit: Anschlusswelle total locker
    2. Schläuche alle mit 2 Fingern abschraubbar


    Dann aus Intresse das Teil mal geöffnet, besser sah`s da auch nicht aus!


    Falscher O-Ring als Gehäusedichtung der Kolbenkammer 1.Stufe, in der ersten Stufe Kalk und sonstiger Siff. Bleeding Valve dadurch ohne Funktion.
    Spuren von Schraubstockbacken an der Anschlusswelle.
    O-Ringe teilweise ausgehärtet, Mitteldruck war irgendwo, nur nicht da, wo er sein sollte.
    Die Feder am Einatemventil der 2. Stufe löste sich nur nach gutem Zureden mittels mehrerer Ultraschallbehandlungen, auch hier an Schlauchverbindungen überall Dreck.


    Als Gegenleistungen für meine Mitarbeit dort sollte ich alle kurse bis zum Divemaster bekommen, auf das Rescue-brevet warte ich noch immer (mittlerweile auch schon über ein halbes Jahr).


    Antwort auf e-Mails (ich hätte selbstverständlich gern ein statement dazu gern schriftlich) - Fehlanzeige
    Zur Freundlichkeit gegenüber Personal und/oder Kundschaft sag ich mal jetzt nichts.
    Soweit mein Erlebtes zu dieser Basis. Ich will jedoch nicht in Abrede stellen, das es dort mal besser zu ging.