Posts by db8us

    Der Sinn des Clean-Up breakes liegt darin, z.B. vor dem Verlassen eines Habitats das O2 aus dem Koerper zu bekommen.
    Man sitzt ja im Habitat im Trockenen auf 6-9m und meist verweilt man da ne ganze zeit. Taucht man nun raus, so muss man ja oefter noch eine Strecke unter Wasser zuruecklegen, also man wuerde da mit viel 02-Einwirkzeit vorher ploetzlich den Druck erhoehen und sich sportlich betaetigen ;-)


    Um hier das Risiko zu minimieren atmet man vor dem Verlassen des Habitats eine Zeitlang Bottom-Mix oder das Break-Gas.


    Falls ich das alles nicht schon verlernt habe :-D


    Viele Gruesse


    Micha

    Ich glaube es ist einfach die Freude am tauchen.
    Bei mir kribbelts da auch immer, aber vor dem tauchen :D


    Viele Gruesse und sorry, konnte mir die Antwort einfach nicht verkneifen


    Micha

    Hi Frank,


    natuerlich sollten das nur erfahrene "OWD"´s tun :-)
    Juristisch sind die nachher in etwa in der gleichen Schei... vermute ich wenn etwas passiert.
    Allerdings waegen sie vielleich sogar genauer ab mit WEM sie das tun, denn sie bekommen ja nichtmal Geld dafuer.


    Ich hatte zB auch immer das Gas bezahlt, etc.


    Fuer wichtig halte ich auch die Freiheit jederzeit das ganze abzubrechen von beiden Seiten und dass dies dann auch getan wird.


    Liebe Gruesse


    Micha

    Ich habe das von ca 97 bis 2001 etliche mal angeboten. NIEMALS kommerziell, sondenr immer nur Leuten mit denne ich vorher schon getaucht war.


    Ebenso schnuppern in Hoehlen.


    Problem ist immer dabei die sogenannte Garantenstellung wenn ein recht erfahrener mit einem unerfahrenen Taucher taucht.
    Aber das ist man entweder bereit zu tragen oder nicht.


    Wenn ich selch in welchem Weichspuelprogramm Leute bei den klassischen
    XXXX Verbaenden Tmx Instructor werden sehe ich da auch keine Gefahr fuer die Schueler.


    Wenn sich dann sogar jemand Gedanken ueber Deko oder "isobare Gegendiffusion" macht zeigt es mir wie recht ich hab :)


    Viele Gruesse


    Micha

    Also ich war auch vor etlichen Jahren dort und wuerde nicht unbedingt empfehlen rein zu tauchen.
    Sind doch schon ziemlich "baufaellig"


    Micha

    Es gab schon Serien, wo die Kontakte schlecht waren. Unter Wasser mit Stein oder Zange nachgeholfen gings dann wieder.


    Ist aber ca 3 Jahre her, seit dem nie mehr Probleme gehabt.


    Ja, aber man wartet einfach 3 Monate und laeuft dann zu Fuss rein. Die Trockenzeit machts moeglich :-)

    Quote

    Original von kwolf
    :engelNX:


    "Greifen" - naja- war schon eher Taucherlatein. Ein Hecht spurtet los, bevot man ihm berührt. Es beschreibt die Armlänge Nähe, die er von sich aus zu uns hielt und auch wieder einnahm.



    Puuuh, da bin ich aber beruhigt. Fuer den Fisch und weil Du meine Antwort "locker" genommen hast.


    Viele liebe Gruesse aus Indien


    Micha

    Jepp,
    ich hatte 2 Jetstream, 4 cyklon. Jetzt habe ich nur noch DS4 fuer auf den Ruecken und die TX50 (heisst glaube ich DST) erste Stufe fuer Stages.
    Nur eine Scubapro erste Stufe am einer Seite des rebreathers, wegen der Schlauchfuehrung (MK18). Zweite Stufen alles TX50.
    Absolut keine Probleme damit, weniger Kosten, weniger Wartung, weniger Versagen.


    Viele Gruesse


    Micha

    Wenn man dann das Blei verliert hat man ein Problem.
    Und man kann recht leicht mit den Verschluessen(meist Schnappverschluesse) haengebleiben.
    Floesselt man laengere Strecken scheuert es bei dem Gewicht auch.
    Ich habe auch mal mit Fussblei getaucht.
    Es ist eine Krueckenloesung :-)

    Forcefins ist manchmal die letzte Chance fuer Leute mit Knie- oder Knoechelproblemen.
    Fuer "Gesunde" wuerde ich doch ein "Gummiteil" empfehlen falls Sie in die Richtung technisches tauchen gehen wollen.


    Fussblei? Igitt.

    Hi,


    auch von meiner Seite herzlichen Glueckwunsch. Es tut weh nicht dabei sein zu koennen, aber es freut mich auch heftig, dass es schon zweimal geklappt hat da noch Leine dranzuhaengen.


    Auch ein guter Beweis wie gut "das System" funktioniert und welch ein eingespieltes Team wir haben.


    Viele Gruesse


    Micha