OS Logbuch Subsurface fuer Linux, Mac und Windows

  • Auch wenn ich schon laenger nicht ins Wasser gekommen bin, verbringe ich im Moment doch viel Zeit mit Tauchen:


    Heute ist Version 3.0 der open source Logbuchsoftware "Subsurface" erschienen:


    http://subsurface.hohndel.org/


    Dieses Programm wurde von Linus Torvalds (dem mit Linux) zu entwickeln angefangen, weil er mit keiner existierenden Logbuchsoftware zufrieden war. Inzwischen hat eine kleine Entwicklergemeinde (zu der ich vor allem im Dekoteil auch mitwirken durfte 8)) ein recht ansehnliches Produkt zustande gebracht: Man kann von den allermeisten gaengigen Tauchcomputern direkt die Daten einlesen (auch fuer die Freunde von OSTC und Co) bzw von anderen Logbuchprogrammen die Daten importieren. In der neusten Version unterstuetzt es auch das Erfassen von Tauchplatz-GPS Daten (mit GPS-Empfaenger oder Onlinekarte) und Dekoberechung (nach Buehlmann mit Gradientenfaktoren) und Tauchgangsplanung (bis incl Trimix). Und das beste: Es laeuft auf allen gaengigen Betriebssystemen. Auch die Darstellung des Tauchgangsprofils bietet weit mehr, als die ueblichen Features.


    Schaut's Euch mal an, die Entwickler freuen sich ueber Kommentare und Vorschlaege.

  • JDivelog tut es auch unter Linux. subsurface macht aber auch keinen schlechten Eindruck.

    Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)

  • Ich habe gestern mal etwas mit subsurface rumgespielt. Wenn der angefressener Apfel XML Dateien ausgibt, solltest du die in subsurface einlesen können.

    Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)

    Edited once, last by Ferdy ().

  • Ich glaube, ice-shark meint das Synchronisieren beider Programme über WLAN, um beide mit den aktuellen Daten zu nutzen - wie es die iOS App "Dive Log" mit der Software "Diving Log" macht. Eine nette Funktion, welche ich auch regelmäßig nutze.

  • Ich kannte diese App noch nicht. Sollten wir mal anschauen, wie aufwaendig das ist.


    Was ich aber eigentlich sagen wollte: Auf http://subsurface.hohndel.org/ haben wir jetzt 3.0.1 zur Verfuegung, die enthaelt ein paar Bugfixes (zwei Bugs waren von Ferdy gefunden worden) im Vergleich zur 0er.

  • Hallo,


    ich habe eben die 3.0.1 Version runtergeladen und bin .... beeindruckt!
    Sieht echt gut aus.


    Besonders gefallen hat mir: die Jahresstatistik


    Auch das Anlegen eines neuen Tauchgangs war sehr einfach und selbsterklärend.


    Nicht so gut gefallen hat mir, dass ich beim Anlegen eines neuen Tauchgangs die Durchschnittstiefe nicht eintragen konnte und das man im nachhinein die Tiefe und Zeit eines Tauchganges sowie Wasser- und Lufttemperatur nicht editieren kann.


    Verbesserungsvorschläge meinerseits wären:
    - Tauchplätze (Strg+M) nicht als Bild auszugeben sondern als GoogleMaps Karte
    - nachträgliches editieren der o.g. Punkte


    Viele Grüße

  • Quote

    Original von ice-shark


    Nicht so gut gefallen hat mir, dass ich beim Anlegen eines neuen Tauchgangs die Durchschnittstiefe nicht eintragen konnte und das man im nachhinein die Tiefe und Zeit eines Tauchganges sowie Wasser- und Lufttemperatur nicht editieren kann.


    Verbesserungsvorschläge meinerseits wären:
    - Tauchplätze (Strg+M) nicht als Bild auszugeben sondern als GoogleMaps Karte
    - nachträgliches editieren der o.g. Punkte


    Naja, die Durchschnittstiefe wird halt berechnet. Die Zeit kann mal (wenn auch gut versteckt) doch editieren, indem man unten in der TG-Liste mit dem rechten Mousebutton klickt.


    Was genau meinst DU mit GoogleMaps-Karte? Soll ein Browserfenster aufgehen? Oder meinst Du, dass Du statt der Satellitenansicht lieber nur eine Kartenansicht haettest?

  • Hallo Rob,


    danke für die schnelle Antwort.


    - Durchschnittstiefe: ok, damit kann ich leben.


    - ändern der Tauchgangsdauer habe ich nicht gefunden, was ich ändern konnte war der Startzeitpunkt des Tauchgangs, aber ich werde weiter suchen.


    - Kartenansicht: Ich würde es nett finden, wenn man selber die Wahl zw. Kartenansicht und Satellitenansicht hätte


    - ein neuer Punkt ist, wenn ich die Maus über die gelben Punkte gleiten lasse bzw. wenn ich einen gelben Punkt anklicke erscheint nicht der Name des Tauchplatzes oder die dort durchgeführten Tauchgänge.


    Ich werde die Tage nochmal genauer mit Subsurface rumspielen.
    Ich find es wirklich gut


    Danke