Was ist bei einer Tauchlampe wichtig?

  • Guten Tag,

    nachdem meine Frau und ich einige Jahre nun schon Tauchen möchten wir uns einem neuen Feld widmen und zwar dem Nachttauchen, zwar nicht ausschließlich, aber doch ein oder zwei Tauchgänge sollten es im Urlaub werden. Daneben waren wir auch schon unter einigen kleineren Felsvorsprüngen und halben Höhlen, man konnte meist so bis max. ca. 10 M reintauchen, ich weiß nicht mit echten Höhlen zu vergleichen, aber Höhlentauchen in extrem ist auch nicht so unser. Zudem haben wir festgestellt, dass in 20m+ Tiefe die Farben extrem nachlassen, wir alle wissen ja in welcher Reihenfolge die Farben verblassen und das es recht fix geht. Letztes mal hatte unser Guide unter Wasser oft seine Lampe angemacht und Korallen sehen dann echt noch einmal ganz anders aus. Lichtempfindliche Tiere möchte ich nicht mit dem Licht stören aber in den Überhängen und an den Korallen machen die Lampen echt was her.

    Nun meine Frage, was ist bei einer Tauchlampe heutzutage wichtig und wo bewege ich mich preislich?


    Ich hatte schon einmal in einem anderen Forum diese Frage gestellt und dort eigentlich mehr oder weniger nur Kaufempfehlungen für Tillylampen bekommen. Das war zwar hoffentlich nur nett gemeint, hilft mir aber nicht weiter. Mir ist erst einmal am Anfang wichtiger zu wissen, was bei einer Tauchlampe wichtig ist bzw. welche Dinge es gibt die man wissen sollte.


    An diese Stelle kurz ein Vergleich zum Handy, Qualitätsmerkmale dort wären etwa ein geringes Gewicht, hohe Akkulaufleistung, eine gute Kamera, ob die Kamera einen Stabilisator hat, den intern verbauten Chip, die Auflösung des Displays, wie hell das Display werden kann, ob es spritz- oder sogar wasserdicht ist oder welches Glas im Display verbaut ist bzw. wie resistent es gegen Kratzer ist. Wahrscheinlich gibt es noch ein paar mehr Kriterien aber so in etwa wäre es dass dort. Mit diesen Angaben kann dann eigentlich jeder ganz gut die einzelnen Handys sich anschauen und vergleichen was er braucht. Manch einer wird nicht unbedingt den Hochleistungschip brauchen, manch einer braucht kein wasserdichtes Handy usw. Aber man hat eben die Möglichkeit zu vergleichen.....


    Bei einer Tauchlampe schätze ich einmal wären Lumen und Lux wichtig, dann inwieweit ich den Strahl streuen oder fokussieren kann, da gabs irgendwie auch Fachausdrücke für die sind mir entfallen und ggfls. auch wieviele Stufen die Lampe hat. Länge der Leuchtdauer = Stärke der Batterien ist nachrangig, naja eine Stunde sollten sie halten aber das schaffen wohl fast alle. Und auch ganz wichtig, was kann eine Tilly Taschenlampe für 300 EUR mehr als eine preisgünstige Lampe aus Fernost für 80 EUR?

    Fotografieren und filmen möchte wir nicht wirklich, ggfls. mal Schnappschuss mit der Gopro aber das steht definitiv nicht im Vordergrund, ich möchte den Tauchgang genießen und die Farben unter Wasser.


    Vielen Dank für eure Mühe im voraus.