Posts by wwjk

    Tach auch,


    habe wie Tümpel auch noch eine W40 von Tilly, als Backup sehr gut.
    Kleiner, mindestens genauso hell und genausogut verarbeitet sind die Backups von Light-for-me, sie sind aber preiswerter. der Laden macht echt gute Lampen.


    Link geht auf einen polnischen Shop, von denen habe ich bisher zwei Lampen bezogen, ging sehr gut: http://shop4divers.eu/en/60-backup-torches Tec XML heisst das Zaubenwort.

    Der 250er von Seaskin ist gut und hat ein nicht zu schlagendes Preis-Leistungsverhältnis!
    Wenn er Dir dann nicht reicht, legst Du Dir halt einen dickeren zu. Bei mir derzeit nicht nötig.


    Gruss


    Wolfgang

    Yep, hat die Standardgrösse. Ich wollte mal eine umlaufende Blase und hatte bisher eine DiveRite Rec-Blase dran.
    Mit der D12 kein grosser Unterschied, die D8,5 liegt aber noch einen Tick besser mit der neuen Blase (jaja, die 40er hätts dann auch getan. Aber noch ne Blase mehr gibt Ärger mit dem Kassenwart hier...). Der Vorteil der besseren Entlüftung wiegt sich ein wenig mit dem Nachteil auf, die Luft nicht mehr asymetrisch verteilen zu können (Ausgleich Akkutank).
    Aber das ist Nörgeln auf hohem Niveau.


    Shop: hier. Hatte von denen mal eine Light-for-me geholt, beide Bestellungen ohne Probleme.


    Gruss


    Wolfgang

    Generelle Frage: Warum nicht bei Luft Bühlmann+GF? Ich lebe damit ganz gut, und viele andere auch.
    Sähe dann z.B. so aus:


    Einstellungen: GF=30-85
    m Zeit Laufz. Gas SP
    ==============================
    v 040 03:20 003 21 0,0
    - 040 16:40 020 21 0,0
    ^ 021 01:53 022 21 0,0
    ^ 015 00:36 023 50 0,0
    ~ 015 01:29 024 50 0,0
    ~ 012 03:00 027 50 0,0
    ~ 009 03:00 030 50 0,0
    ~ 006 06:00 036 50 0,0


    Geschätzter Gasverbrauch anhand Tauchgangs-AMV =18.0, Deko AMV =18.0L/min
    Luft : 1818.5L
    NX 50 : 491.9L
    Sauerstoffbelastung - OTUs: 32 CNS: 12%


    Gruss


    Wolfgang

    Ort-sorry... Kann hier leider nicht weiterhelfen.


    Wingjacket (ist immer noch ein Kompromiss, aber allemal besser von der Wasserlage als ein ADV): Schau mal nach Scubapro Seahwak, da hat die S-Version genau wie alle anderen 25kg Lift.
    Grösse: Gewicht ist sekundär, Länge muss passen, der Rest kann angepasst werden.

    Wing- oder auch Back-Flotation-Jacket ist auf jeden Fall besser als ein ADV, gerade von der Wasserlage her. Und auch mit der Grösse hast Du weniger Probleme.
    Ich hatte nie ein ADVn sondern anfangs ein Knighthawk, s.o. Und dann komischerweise Backplate etc.


    Solange hier keiner weiss, aus welcher Ecke Du kommst, wird es mit dem Probetauchen eher schwierig.

    @Sebastian: Hatte ich (Kopflastigkeit), anfangs mal nicht zu knapp. Habe seit längerem jetzt so eine V-Bleischiene mit Einzelstücken (angeschraubt und damit versetzbar), die ist schlicht genial. Nicht nur was den Trimm angeht, auch Umbau Sommer/Winter (sprich dicker/dünner Unterzieher) geht damit ruckzuck.

    Durch den etwas grösseren Durchmesser klemmt der äussere deutlich besser.


    @Sebastian: Fluten stimmt natürlich, jedoch hat es mir den Anzug in beiden Varianten geflutet, in Deiner lediglich langsamer. War mit ein Grund, auf diese Systeme zu verzichten. Natürlich spielen individuelle Unterschiede bei sowas eine grosse Rolle.
    Wenn nochmal Trockensystem, dann für mich Bajonett.


    Grüsse


    Wolfgang

    Jetzt... Ich nutze das System schon lange nicht mehr (bin auf normale Handschuhe umgestiegen, komme damit besser klar).
    Also: Inneren Ring rein, nicht ganz bis zum Manschettenende. Dann ORing drüber und anschliessend die Manschette über den ORing nach oben umschlagen, dadurch brauchst Du auch keine Röhrchen. Dann erst äusseren Plastikring drüber.

    Moin,


    das ist keine Stulpe, sondern die umgeschlagene Manschette. Soll heissen, Du schiebst zuerst den ORing drauf und schlägst die Manschette drüber wieder nach oben um. Genau das verhindert das 'Mitabgehen'.



    Wolfgang