Posts by Chris89

    Quote

    Original von Assel
    Da ich jetzt auch den Tec1 angehen will hab ich mich mal auf der DIR-Ger in die Datenbank eingetragen und schau mal, was nu passiert. Wenn sich aber hier auch jemand angesprochen fühlt - suche nen netten Buddy oder zwei, der/die mitmacht beim GUE Tec1, so gegen Ende des Jahres oder so.


    Viele Grüße
    Astrid


    So so. Also auf einmal doch T1 ;)
    Glückwunsch nochmal für die Tech-Zertifizierung


    Grüße
    Chris

    Hi,


    ich bin auf der Suche nach nem kompetenten Kradiologen, der eine PFO Untersuchung mittels TEE durchführt. Wär natürlich nicht schlecht, wenn der auch noch in Stuttgart/Esslingen und Umgebung sitzen würde ;) Hat jemand einen Tip?


    Grüße
    Chris

    Quote

    Original von ThorstenL
    ...
    Gerade deshalb wird ja auch nach den neuen Richtlinien der ERC und AHA nicht mehr expliziet nach vorhandenem Puls geprüft, sondern davon ausgegangen, dass bei Nichtansprechbarkeit ein Herz-Kreislauf-Stillstand vorliegt. Hat zur Folge, dass sofort mit HLW begonnen wird,
    und zwar mit dem Drücken.
    ...


    So krass ist es nicht ganz Thorsten ;) Es wird in den Erste-Hilfe Kursen gelehrt, dass man überprüft ob der Patient ansprechbar ist. Wenn nicht, wird noch die Atmung kontrolliert. Bei nicht vorhanden Atmung wird dann von einem Kreislaufstillstand ausgegangen und mit der CPR begonnen.


    Imho ist das was Derk sagte sehr wichtig. Bei einem Herz-Kreislaufstillstand im Wasser liegt meist eine respiratorische Ursache vor. Das heißt, dass dann nicht direkt gedrückt wird, sondern erst 5 Initialbeatmungen gemacht werden.
    Beim "Standart" Herzkreislaufstillstand eines Erwachsenen wird ja sonst von einer kardialen Ursache ausgegange, d.h. es ist noch genug Sauerstoff im Blut vorhanden. Deshalb wird dann direkt mit dem drücken begonnen. Mittlerweile wird in (glaube ich) USA sogar die Reanimation ohne Beatmung gelehrt.
    Es bringt aber eben nichts, wenn kein Sauerstoff mehr im Blut vorhanden ist. Dann pumpt man das Blut nur im Kreislauf umher...


    Aber zur Frage: Ganz klar so schnell wie möglich an Land und dann mit der Reanimation beginnen!


    Grüße
    Chris


    Hi Peter,


    Maren schreibt doch:


    Quote

    Original von Mariiie
    Das Wing läßt sich bei der DS4 auch hinter dem Hochdruckschlauch "einsortieren".


    Also der Schlauch VOR dem Wing.


    Grüße
    Chris

    Hi Anne,


    ich benutze die 7mm (?) Handschuhe von Oceanic mit der Kevlar Beschichtung.


    Muss sagen, dass sie, trotz zu weiter Manschette am Handgelenk, für mich für 60min in 6° noch gut auszuhalten sind. Das einzige was mich ein bisschen nervt ist der Reißverschluss. Da kommt immer etwas Wasser rein, zwar nicht in den Handschuh, aber auf die dünnere Manschette. Werde den RV aber wohl demnächst rausschneiden...



    Grüße
    Chris