Posts by tauchen24

    Hi,
    hier in Flensburger Raum bis Kiel war es leider die letzten Tage recht warm und das ganze schöne Eis ist zum Teil wieder getaut... Brauchen wieder ein paar kalte Tage bevor das hier geht :-(


    lg,
    jan

    Hi Tobi,
    in deutschen Medien wurde beschrieben das ein 10m langer und 2t schwerer Walhai von türkischen Fischern gefischt wurden. In türkischen bzw englischen Medien war ein Bild von dem besagten gefangenen Fisch, der definitiv auf dem Foto kein Walhai sondern einen Riesenhai darstellt...
    Hoffe diese kurze Information reicht um den Sinn hinter den unterschiedlichen Links auch über sie hinaus für eine Diskussion nutzen zu können...


    lg,
    jan

    Hi,
    bis jetzt gibt es meines Wissens keine bestätigten Aussagen das es Wahlhaie im Mittelmeer gibt und bei einer Länge von 10m ist ein Gewicht von 2 Tonnen meines erachtens viel zu wenig....
    Die Meinung wird auch in anderen Foren von vielen anderen Biologen geteilt....


    Wenn es aber der Wahrheit entspricht ist es wirklich sehr... X(

    da ja die übersicht der tauchplätze etc als werbung angesehen wird hier einzelnd aufgefürht:


    Holnis Haken:


    Wer ein Boot hat, kann sich glücklich schätzen und diesen Tauchplatz betauchen. Hier findet man die tiefste Stelle der Flensburger Förde. An der roten Backbordtonne muss man sich mit einem Kurs von 25° ins tiefe Dunkel wagen und schon ist man nach ein paar Flossenschlägen da. Die Tiefe werde ich jedoch erst mal nicht erwähnen, um somit den Reiz dieses Tauchplatzes aufrecht zu erhalten.
    Dieser Tauchplatz hat aber noch mehr zu bieten. Hier findet ihr in der Verlängerung der Landzunge ein Drop off von 1,5m auf über 20m.
    Viel Spaß beim freien Fall!!!


    dersweiteren ist sonderburg gegenüber vom schloss eine reise wert, jedoch sollte hier darauf geachtet werden, dass ihr euch etwas zurückhaltet da hier tauchen direkt vor der hafeneinfahrt mit boje zu problemem führt.



    ansonsten glaube ich das Maren mit Gamlebro die vemmingburger bucht meint:


    Vemmingbund:


    Vemmingbund ist vielen auch als Gammelmark bekannt.


    Wenn wir auf der 8 von Krusau nach Sonderborg fahren kommen wir, nachdem wir über den Egernsund gefahren sind, nach Broager. Dort fahren wir nach Gammelmark und orientieren uns an den Schildern des Campingplatzes "Gammelmark".
    Der Campingplatz bietet die Möglichkeit kleine Einkäufe am Kiosk zu erledigen und die sauberen Sanitäranlagen zu nutzen.
    Tauchen ist hier insbesondere für diejenigen geeignet, die sich über die 20m-Marke bewegen wollen.
    Je nachdem wo wir unseren Einstieg wählen, müssen wir einen längeren Fußmarsch im bauchtiefem Wasser zurücklegen. Um dies zu vermeiden, gibt es eine entsprechende Wasserkarte, die am Kiosk erhältlich ist.
    Kurz nach dem Abtauchen kommen wir an eine Kante, die zügig auf 18m abfällt. Taucht man einige Minuten weiter, kann man auf eine Maximaltiefe von 25m kommen.
    Zu sehen gibt es unten - außer der Farbenvielfalt von Faulschlamm - nicht viel. Man kann jedoch Glück haben und einige Plattfische an der Kante antreffen.


    grüße jan


    p.s.: hoffe das ist jetzt keine werbung

    Hi,


    ******* Hinweis des DivingGroup Teams zu Werbung *******


    An dieser Stelle wurde Inhalte (Bilder, Texte, etc.) von einem Teammitglied entfernt.


    Die Inhalte haben augenscheinlich gegen die Boardregeln verstoßen, da hinter dem Eintrag ein kommerzieller Hintergrund zu vermuten ist. An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die Boardregeln in Bezug auf Werbung verweisen:

    8. Werbung / Verkäufe!
    Das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) werden nicht(!) geduldet. DivingGroup-Board ist kein Marktplatz, um seinen Geldbeutel füllen zu wollen.
    Ausgenommen von dieser Regelung sind die Profile und die Signatur, wobei auch hier das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) nicht gestattet sind. Kommerzielle Werbung an andere User über die private Nachrichtenfunktion zu schicken ist grundsätzlich nicht gestattet!


    Diese Formulierung gilt ausdrücklich auch für "private Verkäufe". Bitte hier z.B. die einschlägigen Internet-Handelsplattformen verwenden.


    Es grüßt das DivingGroup-Team


    ****************************************************


    [hide]bzgl Flensburger Raum etc kannst du dich auch ruhig an mich wenden: www.tauchen24.info
    [/hide]
    lg,
    jan

    Hi,
    Problem monentan in DK ist, dass das Auflaufen der Taucher nicht gerne von einigen Bootseignern gesehen wird. So kommt es auch vor, dass der Tauchclub eben nicht mehr so hilfsbereit ist, weil sie auch darunter leiden und daher sich etwas bedeckt halten. Was man sehr gut nachvollziehen kann. Jedenfalls ist das der Stand der mir zu Ohren gekommen ist...
    Ist halt ähnlich wieder der Egernsund eher ein Tauchplatz für die Wintermonate,...


    Ja Kegnaes wurde das meinste schon gesagt, Höruphavn sonst nichts wirklich erwähnenswertes...
    Die Sophie kennst du ja auch schon, oder?!


    Ansonsten wenn ihr Bock auf Munition habt müsst ihr mal den Sund hochfahren und gegenüber von Sottrupskov ins Wasser gehen, aber auch Flachwasser....


    Grüße,
    jan

    Hi Tobias,
    ist nicht ganz leicht zu beantworten, weiß auch nicht ob ich das kann aber werde dir vielleicht ein wenig weiterhelfen können.


    Im Rahmen vom VDST wird gerade in der Ostsee ein Tauchmonitoring gemacht wo die Daten wissenschatflich auch genutzt werden. Wobei das Projekt hierbei genau auf Sporttaucher ausgelegt ist.


    Aus eigener Erfarhrung kann ich sagen, dass bei wissenschaftlichen Arbeiten, die ich gemacht habe, obwohl ich kein ausgebildeter Forschungstaucher bin, die Daten anerkannt wurden, hing ggf auch damit zusammen, dass ich es über die Uni Flensburg gemacht habe im Rahmen meiner Examensarbeit.


    Desweiteren haben wir in Eckernförde letztes Jahr ein künstliches Riff gebaut. Hier mussten wir alle ein Schreiben ausfüllen, dass der veranstalter keinerlei Haftung für uns übernimmt und wir selber für unseren Versicherungschutz verantwortlich sind. Daher waren wir alle Freizeittaucher die NICHT unter Wasser gearbeitet haben...


    Ich denke, wenn du deine Methoden und Analysen entsprechend begründest, deine Ergebnisse entsprechend klar struktiriest und die Vorgehensweisen, hast du immer noch das Problem mit dem Versicherungsschutz, den ich dir nicht beantworten kann, aber deine Ergebnisse haben mit Sicherheit eine gewisse Bedeutung, die nicht vom Tisch zu weisen ist.


    So sehe ich das, weiss allerdings nicht ob dir das Hilft.


    Schau sonst mal in die GUV, wie weit dieses Betätigungsfeld schon entsprechend vom Sporttauchen ausgeschlossen ist.


    Schöne Grüße,
    Jan