Posts by Kiss-035

    HI Leute,


    ich denke auch das es die hauptsächlich Strömungsgeschwindigkeit war und eben ein kleiner unbekannter Auslösefaktor.
    Es wurde nur eine Flasche des 3er Speichers gefüllt.
    Ich mische seit gut 16 Jahren und hab das auch mit den 70l/ min mal gelernt, können aber auch damals 100l gewesen sein.
    Die hohe Strömgeschwindigkeit hat sich wohl im Laufe der Jahre eingeschlichen :-((


    Warum überströmen? Ich hab ein Mischpaneel und 3 Speicher fest eingebaut und noch ca.5-6 lose 50er O2 Flaschen rumstehen.
    Hier und da müssen die fest eingebauten auch mal gefüllt werden ,außerdem hat das Mischpaneel nur 200 bar .



    CU


    Rainer

    HI Anke,


    ich will noch nicht mal sagen das ich irgendwas vernachlässigt habe ,


    die die mich kennen wissen das ich kein Kind von Traurigkeit bin und auch mal 5 grade sein lasse, sei es beim TÜV oder mal nen nicht cleanen Adapter oder so was.


    Aber gestern war alles im grünen Bereich, nix gefrickelt, alles clean, keine Eile. Materialfehler, Materialermüdung, vieleicht ne früherer Überanspruchung, vielleicht Verunreinigung ?????


    Hat Bumm gemacht, Pech und gleichzeitig viel Glück gehabt.


    Und wenn mein Bericht dazu führt das sich irgendwo jemand Gedanke über seine eigenen Füllmethoden macht, Reinlichkeit, Strömungsgeschwindigkeit
    usw. und dadurch irgendwo ein ähnlicher Unfall vermieden wird hat es auch was gutes gehabt.


    CU


    Rainer

    Hi Hubert,


    kann ich nicht mehr genau nachvollziehen wo ich den SCHlauch her habe,
    Bootmesse glaub ich ist schon ca. 7-8 ahre alt und der Schlauchs selber wurde mal vor 4-5 Jahren erneuert, neuer Schlauch und Pressungen sind für 450 bar ausgelegt.


    CU


    Rainer

    Hi Leute,


    mal ein kurzer Erlebnissbericht:


    Gestern wollte ich eine 300Bar 50L O2-Flasche in einen 3 x 50L Speicher umfüllen. Alles wie üblich ( bestimmt schon 50 mal gemacht ) angeschlossen,
    300bar Adapter auf 300 bar O2-Füllschlauch , dann in 3x 50L-Speicher die mit den üblichen Kupfer-Messing-Überströmrohren verbunden waren.
    Dann Flasche 1 des Speichers auf, restdruck 140 bar, Asperrventil des SChlauch s auf, anschließend Ventil der 300 bar-Flasche langsam auf und strömen lassen, ca. 10 bar pro minute,
    Alles läuft gut, hier und da muss ich das Ventil der 300er etwas weiter öffnen damit es weiter strömt.
    Bis bei ca. 190 bar es zu einem Pfeifgeräusch innerhalb des SChlauchs kommt und der Überströmschlauch anfängt zu vibrieren. In dem Augenblick als ich des Ventil der Vorratsflasche schließen will platzt der Schlauch direkt an der Verpressung zur Verschraubung, der abreißende Schlauch hinterlässt an meinem Unterarm eine 5 cm lange Abschürfung und daneben eine 5cm verbrennungsspur .
    Aus dem ventil der 300bar Flasche schießt eine ca. 20 cm lange blaue Flamme die der eine Schweissflamme gleicht, an der Verscharububg zu der
    zu füllenden Flasche pfeift es auch mit blauer Ring-Flamme.


    Weglaufen oder Abdrehen ??


    Abdrehen natürlich, sonst brennt die ganze Hütte ab !!
    Alles abgedreht und dann mal 5 Minuten abgewartet,


    Schäden: 300bar -Flasche lässt sich nur noch mit sehr vile Kraft ganz zudrehen, das Ventil ist wohl hin, event schon teilweise verbrannt.
    -200barFlasche ist normal zu und dicht.
    Alle verbindungsrohre sind innen komplett verkohlt und stinken nach Verbrennung. Die Dichtungen der Überströmrohre und des Überströmschlauchs sind restlos verbrannt.


    Ich : Schürfwunde Brandwunde, Knallschaden rechts.


    Erkenntniss: weiß noch nicht. Was war zuerst, die Verbernnung oder der SChlauchplatzer ? Alles an Überströmkram neu kaufen, event
    anfertigen lassen.


    GLÜCK GEHABT !!


    Eins weiß ich bestimmt: von jetzt an nur noch mit SChutzbrille, Ohrenstöpseln, Handschuhen...


    Shit happens .


    CU
    Rainer

    ******* Hinweis des DivingGroup Teams zu Werbung *******


    An dieser Stelle wurde Inhalte (Bilder, Texte, etc.) von einem Teammitglied entfernt.


    Die Inhalte haben augenscheinlich gegen die Boardregeln verstoßen, da hinter dem Eintrag ein kommerzieller Hintergrund zu vermuten ist. An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die Boardregeln in Bezug auf Werbung verweisen:

    8. Werbung / Verkäufe!
    Das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) werden nicht(!) geduldet. DivingGroup-Board ist kein Marktplatz, um seinen Geldbeutel füllen zu wollen.
    Ausgenommen von dieser Regelung sind die Profile und die Signatur, wobei auch hier das Bewerben eigener kommerzieller Homepages, Hosting-Angebote, Ebay-Auktionen, Verkäufe jeglicher Art und auch Ref-ID´s fürs Geld-Verdienen im Internet (oder anderer Art) nicht gestattet sind. Kommerzielle Werbung an andere User über die private Nachrichtenfunktion zu schicken ist grundsätzlich nicht gestattet!


    Diese Formulierung gilt ausdrücklich auch für "private Verkäufe". Bitte hier z.B. die einschlägigen Internet-Handelsplattformen verwenden.


    Es grüßt das DivingGroup-Team


    ****************************************************

    HI Leute,


    die älteren unter euch werden sich noch an einen Ami erinnern der Anfang der 90er mit extremen Geräten rumgemacht hat.
    Experementierte damals unter anderem auch mit einer Konstruktion ca. 10 Flaschen quer auf dem Rücken, alles mit langen SChläuchen und Mischblock nach vorne ...
    Ist dann wenn ich mich recht erinere mit einer Eigenkonstruktion im Flachwasser ertrunken.


    Wie hiess der noch ??
    Mafoni, Maffatoni, Mafonti ???



    Danke,


    Rainer

    Quote

    Original von chris
    Die Jungs scootern / spielen mit so nem Ding auf jeden Fall nicht zum ersten Mal....
    so leicht ist das nämlich gar nicht... :O


    Hey ,


    ich habs gestern im Bad ausprobiert, nach wenigen Minuten hat man die Technik raus und dann hat man nur naoch ein Problem:
    Vor lauter Grinsen läuft ständig die Maske voll.


    Es ist wirklich kein Hexenwerk und macht riesig Spass


    CU


    Rainer