Posts by Frank_B

    Dann herzlich willkommen unter Wasser!.
    Ich würde nie ohne eigene Maske losziehen. Es gibt wenig Dinge, die mich unter Wasser so nerven wie eine ständig wasserführende Maske, weil die Leihmaske eben doch nicht sooo richtig passt.


    Viele Grüße,
    Frank

    Ich suche für gelegentliches Füllen im Münsterland oder Umgebung (bis Osnabrück, Dortmund, Recklinghausen, Bochum, usw.) eine Füllmöglichkeit für Nitrox und Trimix.
    Kann mir jemand eine Füllstation nennen? (Die Füllmöglichkeiten in Haltern und Gladbeck scheinen nicht mehr zu existieren?!?)


    Viele Grüße,
    Frank

    Warum Männerabende anders aussehen als Frauenabende...


    Damentisch: 10 Damen
    Herrentisch: 10 Herren


    20:00 Uhr Damentisch

    Kellner: Guten Abend die Damen, was darf es denn sein?

    Frau 1: Oh, ein Glas Sekt.
    Frau 2: Nee, wir warten noch auf die Anderen.
    Frau 1: Also doch kein Glas Sekt..
    Kellner: (geht)

    20.03 Uhr Herrentisch

    Kellner: Servus.
    Mann 1: Servus.
    Kellner: Und?
    Mann 1: Zehn Bier.
    Kellner: (bringt die Biere)
    Mann 1: Was kriegste denn?
    Kellner: 18.
    Mann 1: (gibt 20) Stimmt so.
    Kellner: Danke.

    20:10 Uhr Damentisch

    Kellner: Haben die Damen etwas gefunden?
    Frau 3: Haben Sie Cola light?
    Kellner: Nein.
    Frau 3: Warum nicht?
    Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
    Frau 3: Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft..
    Frau 1: Oh, die nehme ich auch, aber bei mir können Sie mehr Saft reinmachen.
    Kellner: Selbstverständlich.

    Frau 5 zu Frau 2, 4 und 9: Trinkt Ihr auch Sekt?
    Frau 9: Ja.
    Frau 2: Ja.
    Frau 4: Nein, ich habe Migräne.
    Frau 1: Dann nimm doch einen O-Saft.
    Frau 9: Oh, ja ich will auch einen O-Saft.
    Frau 4: Nee, ich nehme ein stilles Wasser.
    Kellner: Haben wir leider nicht.
    Frau 4: Warum nicht?
    Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.
    Frau 4: Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft.
    Frau 5: Dann nehmen wir ne Flasche.
    Kellner: Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?

    Frau 5: Warum?
    Kellner: Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft haben.
    Frau 5: Na dann lassen Sie den O-Saft weg.
    Frau 9: Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu.
    Frau 10: Ich auch.
    Frau 7: Ich auch, oder? Sie haben wirklich kein stilles Wasser?
    Kellner: Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache Weißwein.

    Frau 1-10: ???????

    Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) Und die anderen
    Damen?
    Frau 3: Einen Süßgespritzten.
    Frau 6: Einen Sauergespritzten.
    Frau 8: Eine Cola light.
    Kellner: Wir haben leider keine Cola light.
    Frau 8: Warum nicht?
    Kellner: KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER.
    Frau 8: Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier.
    Kellner: (geht und versucht sich den Scheiß zu merken)

    20:18 Uhr Herrentisch

    Mann 3: (brüllt durch den Saal) Mach noch 'ne Runde!

    Kellner: Jo

    (geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während Mann 3 20,- aufs Tablett legt)

    20:25 Uhr Damentisch
    Kellner: (bringt die Getränke) Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?
    Frau 1-10: Schnatter, Schnatter, Schnatter...
    Kellner: WER HATTE DENN DAS RADLER?
    Frau 1-10: ??????
    (Vollkommen überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und das Damenkollektiv ansieht).

    Kellner: DAS RADLER.
    Frau 7: Petra, hattest Du nicht das Radler?
    Frau 8: Oh ja, mein Radler, hihihi!
    Kellner: (stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und denkt: Sollen die das Zeug doch selber verteilen).

    Frau 3: Und wo ist meine Cola light?
    Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) Wir haben keins UND ICH WEISS AUCH NICHT WARUM.
    Frau 3: Dann nehm ich...
    Kellner: Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da.
    Frau 3: Oh.
    Frau 8: Was macht das denn?
    Kellner: Zusammen oder getrennt?
    Frau 8: Nur das Radler.

    Kellner: 1,80 bitte. (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem Geldbeutel und drückt dem Kellner 2,- in die Hand. Der Kellner gibt ein 20 Cent Stück zurück, worauf die Dame ein 10 Cent Stück sucht, um dieses dem Kellner als Trinkgeld zu berreichen).
    Kellner: So, der Rest?

    Frau 5: Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den Sauergespritzten.
    Frau 2: Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!
    Frau 5: Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und
    den Süßgespritzten.
    Frau 2: Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt.
    Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) Dann bekomme ich 7,63 von Ihnen und von Ihnen 4,33
    Frau 2: Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch.

    Kellner: Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-. Normalerweise teilen sich nicht drei Leute ein Getränk.

    Die restlichen Damen zahlen in ähnlicher Weise Ihre Getränke, lassen sich dabei das Rückgeld stets geben und entscheiden sich vereinzelt zu einem Trinkgeld von bis zu 20 Cent. Somit entsteht ein Gesamttrinkgeld von 45 Cent.

    20:26 Uhr Herrentisch

    Mann 4: Mach ma 10 Bier und zehn Schnaps und was Du trinkst.
    Kellner: (Nickt und holt die Getränke) Kurze Zeit später stellt er zehn Bier und elf Schnaps ab. Mit dem elften Schnaps stößt er mit der Runde an.
    Mann 4: Was macht das?
    Kellner: 45,50
    Mann 4: (gibt einen 50,- Schein) Gib mir drei raus.
    Kellner: (gibt 3,-) Dank Dir.

    Der Abend geht in ähnlicher Weise bis in die frühen Morgenstunden weiter.

    Am Herrentisch werden insgesamt zehn Runden Bier und fünf Runden Schnaps getrunken. Die Aufzählung der am Damentisch getrunkenen Getränke entfällt aus zwei Gründen:

    1. Es würde den Rahmen dieses Postings sprengen.

    2. Der (männliche) Autor dieses Artikels würde beim Schreiben Kopfschmerzen
    bekommen.

    Frauen lächeln jetzt gequält und senden das Ihren Freundinnen mit dem Hinweis, das sei ja wieder mal typisch Mann.

    Männer lächeln verständnisvoll und schicken das an emanzipierte Frauen, die darüber auch lachen können

    Moin,
    erkundige dich doch mal, wer in deiner Nähe Flaschen überhaupt "TÜVen" darf. Dann kannst du dich da erkundigen, was du alles beibringen musst und auch was das kostet.
    Wenn ich mir allerdings schon die normalen TÜV-Preise z.B. im Rahmen von Abnahmen sicherheitstechnischer Anlagen ansehe, glaube ich nicht, dass du ein Plus-Geschäft machen wirst.


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo zusammen,
    gibt es besondere Anforderungen an den Raum, in dem ich mit Gasen hantieren will (also O2 und He-Lagerung und mischen)? Evt. sollen da auch meine PTG gelagert werden.


    Wie sieht es insbesondere mit Frost aus? Wenn ich mich recht entsinne, lagern beim Großhändler die Flaschen auch alle draußen, muss ich also den Raum nicht frostfrei halten?


    Nein, im Gasblender-Kurs habe ich so etwas nicht gelernt (aber zu dem Zeitpunkt auch vergessen zu fragen)... Falls aber von den betroffenen Ausbildern jemand mitliest...?!? :-D


    Wie handhabt ihr das, wo mischt ihr unter welchen Bedingungen???


    Vielen Dank für die Erfahrungsmitteilungen,
    Frank

    Hallo Oliver,
    ja, Mercateo führt die, aber leider nicht in 15A-Ausführung. "Und was nicht auf der Homepage steht, haben und bestellen wir nicht."


    Viele Grüße,
    Frank


    PS: Über die HP von Anderson und einen deutschen Distributor komme ich jetzt doch noch dran...

    Tach zusammen,
    meine eigentliche Bezugsquelle ist z.Zt. leider nicht erreichbar, darum suche ich nach einer anderen Quelle für Stecker von Anderson namens Powerpole mit 15A. Google hat mich da nicht so richtig weitergebracht.
    Kennt jemand von euch einen Lieferanten in D oder hat jemand zufällig welche davon übrig?


    Danke und viele Grüße aus dem Münsterland,
    Frank

    Hallo Andy,
    Dev-Pein in Düsseldorf hat ziemlich viel Zubehör zum LampenSelberBauen, ich weiß allerdings nicht, ob die auch Testtubes haben (aber Fragen kostet ja nichts):
    www.dev-pein.de


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo Astrid,
    ich habe einen solchen Workshop im letzten Jahr bei Marcel Meyer gemacht. Ich fand der Workshop sehr lehrreich und revisioniere seitdem auch meine Automaten selber (nachdem ich einige 100 € für Ultraschallbad, Werkzeug, usw. ausgegeben habe).
    Da Marcel mittlerweile in Brilon wohnt, könntest du das mit Tauchgängen in Messinghausen verbinden. Kontaktdaten von Marcel findest du unter http://diving-innovations-repairs.com.


    Viele Grüße,
    Frank

    Quote

    Original von Mela


    Ich habe das "alte" schwarze aus Latex fast ein Jahr in Verwendung gehabt


    Respekt, bei einem Jahr Verwendungsdauer musst du aber einen guten Kleber verwendet haben :loool:


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo Daniel,
    also m.E. nach interessieren die "Vorgaben" oder Empfehlungen irgendwelcher Verbände überhaupt nicht für den normalen Tauchbetrieb.
    Ausnahme: Sofern der Betreiber / Pächter eines Tauchgewässers Vorgaben macht (z.B. "keiner darf tiefer als 40 m tauchen" oder "Tauchteams mit weniger als 4 Sternen dürfen nur bis 30 m",...), sind diese verbindlich. Ein Verstoß hiergegen dürfte aber auch keine Konsequenzen haben außer ggf. einem Tauchverbot in diesem Gewässer (oder natürlich bei einem TU).


    Anders kann es bei Versicherungsleistungen aussehen, wenn hier nicht in den Versicherungsbedingungen steht, dass Unfälle auch versichert sind, wenn man sich nicht an die üblichen Tauchregeln hält. Interessant sind dann in den Versicherungsbedingungen auch die Ausschlüsse. Hier hat z.B. der VDST (bzw. HDI-Gerling als Versicherung) nur das Solotauchen ausgeschlossen, von "nicht an übliche Tauchregeln gehalten" steht da nichts (zumindest nicht für das Gerätetauchen, anders ist es beim Apnoetauchen).


    Viele Grüße,
    Frank

    Falls dir das weiterhilft (es ist halt "nur" der Unfall versichert):
    Ich habe gerade eine neue Unfallversicherung abgeschlossen bei der Haftpflichtkasse Darmstadt. Die haben folgenden Passus bei den beiden "besten" Tarifen: "Der Ersatz der Druckkammerkosten ist nicht
    abhängig von der Einhaltung von Tauchregeln". Gezahlt werden hier je nach Tarif bis zu 20.000 bzw. 50.000 Euro. Kostet im Jahr ca. 140 €. Zusätzlich zu einer Einmalzahlung kann man natürlich auch eine Rentenzahlung vereinbaren.


    Viele Grüße,
    Frank

    Hallo FrankPB...
    Ja, das sind die Sanitäranlagen vom Gaststättenbetreiber Lersch. Die sind allerdings wohl nur dann offen, wenn auch der Lersch geöffnet hat.
    Insofern ist also das in den Wald gehen zur Zeit die einzige Möglichkeit :zeter:


    Viele Grüße,
    Frank

    Wie steht es eigentlich mit dem Verkauf von Nahrung flüssig / fest durch den am Blausteinsee ansässigen Tauchshop. Gab es in D nicht mal irgendwelche Regelungen, dass man, wenn man für die Versorgung von Personen sorgt, auch für die Entsorgung sorgen muss?


    Viele Grüße,
    Frank