Mexiko Karten für Garmin?

  • Hallo,


    wer hat Erfahrung mit Mexiko-Karten für ein Garmin GPS?
    Also für die Wege / Anfahrten zu den Höhlen ;-)
    Lohnt es sich eine zu kaufen (Garmin Topo, oder Cartografia) oder sind die 'Freien' a la Openstreetmap etc. gar besser?
    Bzw. wo sind die Feldwege auch alle eingezeichnet?


    Danke & Grüße

  • Quote

    Original von Congerman
    Lohnt es sich eine zu kaufen (Garmin Topo, oder Cartografia) oder sind die 'Freien' a la Openstreetmap etc. gar besser?


    Ich verwende inzwischen ausschließlich OSM-Karten. Wie der mexikanische Urwald erfasst wurde, kannst du natürlich erst vor Ort feststellen. Und selbst wenn es da manche Wege nicht geben sollte, spätestens nach deinem Urlaub sollten sie dann drin sein. ;)

    Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)

  • Quote

    Original von Ferdy


    Ich verwende inzwischen ausschließlich OSM-Karten. Wie der mexikanische Urwald erfasst wurde, kannst du natürlich erst vor Ort feststellen. Und selbst wenn es da manche Wege nicht geben sollte, spätestens nach deinem Urlaub sollten sie dann drin sein. ;)



    Also aufgrund diese threads habe ich mir das OSM Kartenmaterial mal angesehen.. Ich denke nicht dass dies in der Playa/Tulum Gegend wirklich weiter bringt..
    Ich kann auch kaum glauben dass es da was besseres zu kaufen gibt..
    Ist nun mal Mexico..


    Aber gerade beim ersten mal (worauf diese Frage ja etwas hindeutet, ist dies auch absolut nicht nötig. Man hat da mit den grossen bekannten Cenoten die allesamt entlang der Bundesstrasse zwischen Playa und Tulum wunderbar beschildert sind ohnehin erstmal genug spannendes zu betauchen..
    Wenn man dann erstmal Fuss gefasst hat gibt's ggf. auch ein paar Beschreibungen zu "exotischeren" Einstiegen und die Option für nicht allzugrosses Geld (insbesondere Wenn man sonnst voll Selbstversorger ist, also Auto Buddeln und Equipment am Start hat) auch mal einen Guiode zu nehmen der einem was "neues" zeigen kann.. da kannste dann auch Deinen GPS mitlaufen lassen..
    Viel wichtiger ist eigentlich vernünftiges Kartenmaterial..
    Dies ist auch nicht einfach (oder teuer.. es gibt offizielle Karten bei allen Tauchshops aber nicht gerade geschenkt)..
    Aber auch ohne kommt man auch klart, denn gerade bei den viel betauchten Höhlen ist die Leinenführung schon gut.. Die richtigen Eindringtiefen sind ohnehin hauptleinen.. die Jumps in der Regel alles nur kleine kurze Seitengänge oder Loops.. Wenns sich die langen Wege tatsächlich teilen sind es dann idR Ts oder grössere Circuits mit Doppelpfeilen..
    Ein paar "Geheimnisse" gibt's natürlich auch noch..
    Aber wie gesagt gerade die ersten Besuche hat man da erstmal gut zu tun mit dem "konventionellen"..
    Enttäuscht ist da noch keiner nach Hause geflogen ;)

  • Hallo Nitrogenius,


    es ist nicht das Erste mal für mich 8)
    Nur wie du schon festgestellt hast, sind die OSM-Karten bzgl. der Feldwege nicht sehr hilfreich.
    Einen guten Höhlenführer (als Buch) für Mexiko habe ich bisher nicht gefunden. Und das Buch von Steve Gerrard hilft bei der Anfahrt nicht wirklich weiter.


    Ich vermute nur, daß die kommerziellen Karten nicht viel besser sind...

  • Wenn es nicht das erste Mal ist dann weisst Du doch aber schon wie es da ablaeuft. Offengestanden verstehe ich dann erst recht nicht was Du Dir von den Karten versprichst..
    Du wirst wohl kaum eine Karte finden auf der steht hier ist diese und jene Hoehle..
    Und selbst wenn es die gaebe stunede da kaum wo du den schluessel bekaemst oder bei wem Du den Eintritt abdruecken musst etc. etc..


    D.h. diese Beschreibungen brauchst Du doch so oder so von vor Ort. Und wenn Du die bekommst dann behaupte ich mal findest Du das betreffende Loch auch ohne Garmin! ;)
    So komplex ist die Navigation auf den Wegen nicht.. Die in der Hoehle kann da durchaus komplexer sein 8)


    Wenn Du mir per PN mal sagst was Du genau suchst, dann kann ich Dir vielleicht ein paar Hinweise geben, wo die entsprechende Einfahrt ist, oder wen man ggf. fragen kann fuer sachdienliche Hinweise..
    Im November geht's fuer mich dieses Jahr zum 4ten Mal dahin ;)