Posts by RuM

    Was für eine Position hat der Isolator (Absperrbrücke). Zeigt das Ventil gegen dich? Mir hat es bei der D8.5 geholfen, den Isolator noch oben, also vom Körper weg,zu stellen. Ich bin somit immer noch gut zu den Ventilen gekommen.
    Das Problem bei den "Kleinen" ist halt, dass die Flaschendurchmesser der D7 und D8.5 einfach geringer sind, ergo liegt die Brücke näher an deinem Kopf als bei einer D12.
    Ich tauche wie gesagt die D 8.5 und habe mir seit kurzem eine D12 zugelegt. Mit der D12 liege ich einfach noch besser im Wasser als der D8.5 (Stabilität, Trimm etc). Würde dir darum zur D12 raten, wenn du ein neues Gerät beschaffen möchtest.
    Super wäre es natürlich, wenn du dir mal ne D 8.5 und ne D12 leihen und jeweils einige TG machen kannst damit. Bilde dir so selbst eine Meinung, resp. finde für dich heraus, was dir am besten passt. Schlussendlich musst du damit klar kommen :)

    Benutz den ursprünglichen Griff als Hebel. Einfach ein wenig rausschieben und dann drehen.
    Für was die 6-Kant Schraube ist, weiss ich auch nicht.

    Nee musst nur den unteren Teil drehen. Möglich das es ein wenig schwer geht. Muss bei Gelegenheit mal nachschauen gehen. Aber die Sechskantschraube musst du nicht anfassen dabei.

    Er ist geschraubt. Dir wird ein Ohrring entgegenfallen, welcher aber nur als Distanzhalter fungiert (gem. Tilly). Weiter darf man den Tank natürlich nicht öffnen :-D

    Ich erlaube mir jetzt eine weitere Frage zum Uwatec Bottom Timer gleich hier zu stellen.
    Seit einiger Zeit stelle ich fest, dass die Tauchzeit noch 5 -8 min weiterläuft, obwohl schon wieder an der Oberfläche. Weiss jemand an was das liegt und wie es behoben werden kann?

    Haben die Evervlex die Glatthaut wirklich aussen an der inneren Manschette? Also dass man sie umklappen muss? Habe die K-Grip von Scubapro und dort ist es leider so.
    Bei einem Anbieter im I-net steht zu den Everflex: "Halbtrockenmanschette mit Glatthaut innen". Klingt für mich wie: muss man nicht umklappen...


    hat jemand die schon die neuen Everflex und kann mir Auskunft geben? Finde das Umklappen nämlich auch extrem nervig...

    Andere Marke, gleiche Erkenntnis:


    Hatte vor kurzem Probleme mit meinem knapp 2-jährigen Suunto D4. Zeigte auf einmal 80 m TGs (ich bin Sporttaucher :-D ) an und Wassertemperaturen von - 20 bis + 30 Grad während desselben TG’s an.
    Wurde über meinen Tauchshop ein paar Mal zum Suunto Vertreter nach Deutschland geschickt. Nach einigem hin und her senden bekam ich dann einen nagelneuen Suunto D4i (also noch das neue Modell). Ich bezahlte nichts drauf noch wurde der Fehler irgendwie bei mir gesucht.
    Also auch hier: Topservice.


    Muss ich Toxidvier recht geben. Man darf auch gerne mal was erwähnen, was gut lief... :hammer:

    Beschäftige mich mir zur Zeit mit der selben Frage wie Mathiastaucher.


    Habe schon gelesen und auch bei einem Kollegen gesehen, dass der Inflatorschlauch (56cm) mit der DST 5. Port ein wenig zu lang ist (Inflator an primärer 1. Stufe angeschlossen, DST schräg gestellt). D. h. er macht dann hinter dem Wing noch so eine kleine Schlaufe.
    Was habt ihr für Erfahrungen, oder Lösungansätze für das?
    Oder ist das egal...

    Tauche zur Zeit noch die Regler von Oceanic EOS mit 1. Stufe FDX 10. Möchte nun aber ein Longhose anbringen. Dies geht bei den EOS nicht, weil die Standardschläuche aufgrund des Swivels nicht passen. Habe mir nun überlegt, einfach einen Hollis 212, welcher eigentlich der gleichen Regler wie der EOS ist, an meine bestehende 1. Stufe anzuschliessen. Gem. Oceanic und einem Tauchsporthändler müsste das gehen (gleiche Anschlüsse, gleicher MD etc., Hollis ist die Tech Linie von Oceanic).


    Stand vielleicht jemand von Euch schon vor einem ähnlichen Problem? Wie habt ihr das gelöst?
    Taucht jemand von euch die Hollis Atemregler 212 oder 221? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?