Posts by Iskander

    Moin,


    ich tauche sowohl Halcyon, wie DIR-Zone Wings.
    Beim Tauchen konnte ich keinen Unterschied feststellen.
    Verschleiß haben das 40er von "H" und das 55er von Dir Zone in ca. 350 Tauchgängen nicht gezeigt.


    Wenn Du ein 55er mit D18+ tauchst ist m.E. auch die Materialsteifigkeit egal, das Flaschenpaket ist eh breit genug.


    [Ich hatte mal ein 70er von "H" mit D18 und 3 Stages im Wasser, ging auch, war aber bei Richtungswechseln irgendwie komisch vom Gefühl.]


    Wenn Du Dich an die viel diskutierten Empfehlungen hälst, D12 40er,
    > D12 55er, ist es aus meiner Sicht egal, welchen Hersteller Du wählst.


    Ich finde es zum Beispiel wichtig ggfls. auch schnellen und unkomplizierten Support zu bekommen,
    also im Tauchshop meines Vertrauens zu kaufen und nicht irgendwo im WWW, nur weil's 10 Euro günstiger ist.


    Mir ist halt auch der Support bei Problemen das mehr an Geld wert.




    Gruß Iskander

    Hi,
    ich habe mit der Kombination ca. 200 Tg gemacht und war sehr zufrieden.
    Beim Rec-Wing ist der Kompromiss zwischen Single/Doppeltank wirklich gut gelungen.
    Ich hatte auch mit D10-D15 und 2 Alu Stages nie Probleme mit dem Auftrieb, 23 Liter sind da schon ziemlich gut.


    Das Harness fand ich für Single Tank und Urlaub auch sehr nett, weil es sehr leicht ist.


    Im weiteren Verlauf bin ich dann allerdings doch bei Backplate/Wing(s) und ggfls. mal STA gelandet.


    Wenn Du aber "nur" ein Wing für beides willst / brauchst ist das eine wirklich sehr gute Kombination.
    ... ach ja, ich habe den Inflatorschnellablass gegen ein Knie getauscht, das war's dann aber auch.


    Gruß Iskander

    Ich würde bei der "alten" Bauart das RecWing vorziehen, weil es letztendlich durch das Volumen flexibler ist, das Trek geht bis D7 natürlich auch.
    Das "neue" Trek Wing würde ich mir aber mal genauer ansehen:
    Dive Rite Homepage ...
    http://www.diverite.com/produc…ngs/horseshoewings/bc2060


    The Trek wing now has 47 pounds/21 kgs of lift and can accommodate up to 85 ft3/13 L twin backmount tanks and one 80 ft3/11 L stage tank. The Trek wing gets its increased lift from a side panel that now runs the length of the wing and over the top, which keeps this wing streamlined and small.


    Gruß Iskander

    Ich würde ein Trek oder Rec Wing von Dive-Rite nehmen, wenn ich Mono und Doppelflaschen mit einem Wing tauchen möchte.


    Den Inflator würde ich vom Schnellablass auf "Knie" umrüsten, gibt es meistens optional im Angebot.


    Ich habe so etwa 200 Tg gemacht, hat sich mit Single 10 bis D12 immer gut getaucht. :D


    Gruß Iskander 8)

    Hi,


    ich bin den gefragten Handschuh in der 5 Finger Version letztes Jahr über den Winter getaucht. :hello:


    Er ist warm, aber das anziehen ist schwierig gewesen.
    Mit den Latexmanschetten meines TLS350, bzw.der Armlänge hat das nicht wirklich gut harmoniert. :zeter:


    Ich bin dann umgestiegen auf die Seamless Semi Dry von Camaro.
    Das sind mit Abstand die wärmsten und am besten anzuziehenden Handschuhe, die ich bisher hatte. :engelNX:


    Gruß


    Christian

    Wenn man eine Tasche verwendet, sollte es eine sein, die eine verstärkte Rückwand hat, damit sie sich nicht wegbiegen kann und den Schlauch ungewollt frei gibt.


    Die von Halcyon ist so konstruiert, meine Zeagle nicht :(
    Andere habe ich mir diesbezüglich noch nicht angesehen.


    Die Variante D-Ring, Reel habe ich auch einige Tauchgänge genutzt, geht gut, bis zur Benutzung des Reels :)


    Gesehen habe ich auch schon die Variante Messerscheide aus Plastik, einfach auf den Gurt rechts auffädeln und gut. :engelNX:

    ... deswegen lernen unsere skandinavischen Freunde das Tauchen von Anfang an im Trocki.
    Tauchen im Trockenanzug ist wahrlich nicht nur den "erfahreneren" Tauchern vorbehalten.
    Bei 3° kann man natürlich im HT tauchen, aber warum sollte man ?
    Ich hab auf Fuerteventura, bei 16°, auch Taucher im Shorty gesehen ... brrr .
    Ich war mit 'nem HT-Massanzug, mit Trockenzip, 7mm unterwegs und hab mir meinen Trockenanzug gewünscht :)


    Nix gegen HT, hab' ich mir in meiner ersten Saison in Deutschland von July bis November angetan, aber danach gab's in Deutschland nur noch den Trockenanzug.

    In letzter Konsequenz landen früher oder später (fast) alle bei DUI.
    Der 50/50 hat sich bei den mir bekannten tauchenden Frauen bewährt.
    Ansprechpartner auf der Boot wäre BTS .
    Kallweit baut auch recht gute Anzüge, leider ist der Kundenservice eher suboptimal.

    Ich habe mit dem Rec Wing / Trans Pack II so ca. 200 TG gemacht.
    Mono 10, 12, 15 , D10, D12, D15 mit max 2 Stages. Das ganze System funktionierte immer tadellos. Beim Tp II war dann aber an den Metallteilen wohl doch der ein oder andere Grat, so daß ich das hätte tauschen müssen.
    Ich bin dann auf Plate umgestiegen und hab mir Mono/Doppel Wings geholt :)
    Die Schultergurte habe ich ab D12 nicht mehr sinnvoll anziehen können, insofern braucht man dann 'nen Rentnertisch oder muss sie vorher richtig einstellen.


    Beim Wing würde ich den Schnellablass tauschen gegen ein Knie und mal gucken, ob Du eher Mono oder Doppel tauchst.
    Je nachdem würde ich die Bungees dran lassen oder abmachen. Ich hab beides probiert und fand es war eigentlich egal für den Trim.
    Die Tarierung ist natürlich spontaner in der Reaktion, wenn Du die Bungees montiert hast. Das fand ich bei Mono-Tg'n recht nett.

    ... der einzige Punkt der m.e. noch über ist (sry wenn ich's überlesen hab'), ist das daß 55er halt durch das überlappen auch gerne mal dem geneigten Höhlen- und oder Wracktaucher an der Decke/Einrichtung/Wand entlangschrubbt und sich aufscheuert/hängenbleibt etc. .
    So jedenfalls mein GUE Instructor :), ob das in der Praxis relevant ist kann ich nicht beurteilen, in der Theorie hört sich das schlüssig an.


    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, daß ich wegen der Gasverteilung das D12 ausschließlich mit der 40er noch tauche.
    Gerade wenn die Flaschen leer(er) sind ist das ablassen des Gases mit dem 40er einfacher, zumal wenn Du noch nen Buddy ohne Gas an deinem Longhose hast und im Bewegungsumfang eingeschränkt bist.