Kein Buch, sondern die Ausgabe 90 der Zeitschrift Mare

  • Moin allerseits,


    auch wenn es eigentlich vollkommen belanglos ist, aber ich fand den Artikel über Tarek Omar in der aktuellen Ausgabe der Mare so gut und spannend geschrieben, das ich hier mal dafür Werbung mache.


    Das gleiche gilt für das nachfolgende Interview mit Ralf Busch, Aquamed und Walter Comper, Journalist.
    Meiner Meinung nach wird da auf zwei Din a4 Seiten mehr Grundlagenwissen zum Tauchen vermittelt, als in den Jahresausgaben der "Unterwasser" oder der "Tauchen" zusammen, bzw. den meisten Büchern.


    Grüße Christian


    http://www.mare.de

    115% meines Wissen kommt aus meiner Einbildung.
    Und den Rest sauge ich mir aus den Fingern.

    Edited once, last by cos ().

  • Der Bericht über das Blue Hole und Tarek Omar, Tom Steiner etc. ließt sich zwar sehr spannend und ist sicherlich auch interessant, nur meiner Meinung nach ist es die übelste Hetze und Basherei über gewisse Personen unter Bildzeitungsniveau.
    Da wurde mit vielen Dingen übertrieben.
    Soetwas gehört nicht in eine renomierte Tauchzeitschrift.


    http://www.mare.de/index.php?article_id=3197&setCookie=1



    Die Meinung über das Interview teile ich mit dir, sehr informativ.

  • Moin,


    interessant und gegen welche Personen imbesonderen, wenn ich fragen darf?


    Grüße Christian

    115% meines Wissen kommt aus meiner Einbildung.
    Und den Rest sauge ich mir aus den Fingern.

  • Quote

    Original von cos... gegen welche Personen imbesonderen, wenn ich fragen darf?

    Das muß man selber lesen. Ich hatte es zuerst gar nicht glauben wollen - aber nach einem fast poetischem Anfang werden peinlich-banale Klischees (u.a. der dicke Schnorchler) und zunehmend niedrigstes Gossengewäsch (u.a. lokale Intrigen der unteren Schublade) breit getreten.


    Gruß: Rainer

  • Ich habe es reingestellt, daher ist es naheliegend, dass ich den Text auch gelesen habe.


    Er ist sicherlich kontrovers und nicht im Sinne der (technischen) Tauchgemeinschaft.
    Ich sehe aber nicht wer dabei besonders schlecht weg kommt, daher meine Frage.


    Ich gebe aber gerne zu, dass ich recht wenig mit dem Heileweltgeschreibsel anfangen kann, dass üblicherweise die Tauchmedien bestimmt.


    Grüße Christian

    115% meines Wissen kommt aus meiner Einbildung.
    Und den Rest sauge ich mir aus den Fingern.

    Edited once, last by cos ().

  • Quote

    Original von cos... Er ist sicherlich kontrovers und nicht im Sinne der (technischen) Tauchgemeinschaft.
    Ich sehe aber nicht wer dabei besonders schlecht weg kommt, daher meine Frage.


    Ich gebe aber gerne zu, dass ich recht wenig mit dem Heileweltgeschreibsel anfangen kann, dass üblicherweise die Tauchmedien bestimmt.

    Ich kann übrigens auch wenig mit "Heileweltgeschreibsel" anfangen.


    Aber der Artikel ist nicht mal kontrovers, sondern ein ziemlich undifferenzierter zahnloser Rundumschlag. Jedenfalls kann weder ich mich noch irgendjemand in meiner zahlreichen technischen Taucherumgebung hier im Norden mit diesem Zeug identifizieren. Bereits ein Tech-Anfänger, der mal einen Tauchgang geplant hat und ein bißchen mit Mischgas herum gepantscht hat, muß über diese banale Wichtigtuerei im pseudophilosophischen Mäntelchen lachen. Insofern muß ich "Butzer" ins Unrecht setzen: Das ist eben KEIN Bildzeitungs-Niveau, das ist ein gutes Stück darunter.


    Schade, daß offenbar weder der zweite Teil des Artikels noch mein obiger Kommentar gelesen wurde. Sonst wäre vielleicht ein minimales Bewußtsein dafür entstanden, wie geschaftelhuberisch und widerlich hier die lokale Dahaber Dreckwäscherei kolportiert wird.
    Schade ums Papier (bzw. den Speicherplatz).


    Gruß: Rainer