Posts by Handi

    @ ratte
    2 zweite stufen an einer ersten ist immer ein sehr großer Risikofaktor. Wenn bei deiner ersten Stufe was sein sollte, und du das Ventil schließen musst, dann ist nix mehr mit Luft.


    Und wenn du jemanden bei dir an den Oktopuss nimmst, dann wird die erste Stufe doppelt belastet, das heist das der Luftdurchsatz um ein vielfaches ansteigt. Durch den höheren Luftdurchsatz kühlt die erste Stufe wesentlich weiter runter (Gasenspannung ----> Druckabbau, und daraus resultierende Kälte).


    Aber jeder soll und muss für sich entscheiden was er machen möchte. Ich habe auch am Anfang eine erste und zwei zweite Stufen gehabt, und dann hab ich zugesehen das ich noch eine zweite erste Stufe dazu bekommen habe.

    @ h2o_ratte
    man sollte grundsätzlich mit 2 ersten und 2 zweiten Stufen die voneinander getrennt sind Tauchen gehen. Beide Regler sollten gleichwertig sein, bwz. der Backupregler sollte wenn nicht gleichwertig dann der Höherwertige sein.

    Ich frag mich Grade wie hoch die max. Tiefe und Tauch / Fahrdauer ist, und wie der Fahrer dann wissen will ob einen Tiefenbrake einhalten muss oder nicht.

    @ sinas`phil
    das mit den Kosten der Revision für den Xstream kann ich nicht so einfach stehen lassen, weil dem nicht so ist.


    Der LP für das Reviset der 1 Stufe liegt bei 39,00 € und der 2. Stufe liegt bei 17,80 €, dann musst du nur noch die Handlinks bzw. Lohnkosten zurechnen.


    Die werde meistens unterschiedlich angesetzt. Fair finde ich es wenn jemand dafür einen Festpreis pro Stufe ansetzt. Das ist dann sozusagen eine Mischkalkulation, da er bei dem einen etwas weniger und bei dem anderen etwas mehr an Zeit aufwenden muss.


    Bei seriösen Anbietern wirst du so bei 18 - 22 € Je Stufe rechnen müssen, da ist dann die Reinigung im Ultraschallbad schon enthalten.


    Bei dem Regler meines Buddys musste die 1. Stufe 1 1/2 Std. im Ultraschallbad verweilen und die 2 Stufe 1 Std. damit alles wieder perfekt war.


    Und wie du schon schriebst, beim 3 Zack Hersteller kann man die Revision auf 2 Jahres Rhythmus verlängern.

    @ Rainer
    auch ich freue mich das es so Glimpflich abgegangen ist.


    Auch ich habe in Blender Kurs gelernt, das Reines O² mit max. 70 l/min Übergeströhmt wird.


    Auch ich frage mich, was es für einen Hintergrund mit dem Überströhmen in 3 Speicherflaschen auf sich hat ?(

    @ PeterW


    ach nee es ist ja PeterG *kniefall uch tief vereugend*


    soll nicht wieder vorkommen.


    Bein treffen irgendwann gebe ich eine Gerstenkaltschale aus.

    @ Niko
    ja deine Garage ist mir in guter Erinnerung geblieben :loool:.


    Mein Kompressor steht auch zur zeit draußen im Schuppen, so das es je ach Außentemperaturen zu recht hohen Temperaturschwankungen kommen kann. Und wie schon erwähnt wurde, in kalter Luft ist weniger Wasser gebunden (haben wir doch auch schon in der Tauchtheorie alle mal gelernt).


    @ Frank
    wie PeterW schon erwähnte, misst der B Timer die Umgebungstemperatur und die Temperatur des Gehäuses der Triplexpatrone. Anhand dieser beiden Parameter ermittelt er dann den Feuchtigkeitsgehalt. Ich habe die Patronen selber schon nach gewogen, auch beim B Timer ist eine kleiner Gewichtsüberschuss da.


    Wenn du die Abstreichkarte benutzt, dann musst du eigendlich Händisch mit einem Thermometer die Temperatur der Triplexpatronen Gehäuses messen (oder schätzen), und dann anhand der Temperaturbereiche die Punkte abstreichen. Die Punkte steigen mit der Temperatur.


    @ Niko II
    kannst du mir ggf. wenn du Zeit hast noch mal ein paar Fotos per PM von deinen PE Wandrohren zukommen lassen, ich will irgendwann auch ein solches an meiner Wand anbringen :kniefall:


    Meinen Zweischlauchregler hab ich grade die Tage soweit Revisioniert das er dann wie bei dir funktionieren sollte.

    @ Frank
    durch das nach schalten eines Personalfilters kannst du die Standzeit der Triplexpatrone nicht verlängern. Durch den nachgeschalteten Personalfilter Reinigst / Filterst du die Luft nur noch ein 2 tes mal, ob das einen Sinn macht möge jeder für sich selber beurteilen. Ich halte es für mich so, das ich den bei allen Flaschen wo Mischgas hinein gefüllt wird, als zusätzliches Sicherheitsmedium mit dazwischen setze.


    Und wie kommst du bei deinem Kompressor auf eine Laufzeit von ca. 15h für die Triplexpatrone? Mir sagt mein B-Timer wann Sie zu wechseln ist. Die längste Standzeit war bei mir 13h, im schnitt so um die 10 - 11h.


    Ich habe das mal mit der Abstreichtabelle die ja jeder Patrone beiliegt verglichen. Wenn ich die Punktereihe bei ca. 20° Angabe nehme und Abstreiche, dann ist lt. B-Timer die Patrone voll. Die Karte ist jedoch Grade mal zu Hälfte Abgestrichen. Wenn man sich dan mal die mühe maccht und die Patrone auswiegt, dann sieht man das das recht gut passt.


    Ach ja, meinereiner betreibt den Junior II


    @ -Jens-
    mein P. Filter hat eine Durchlass Geschwindigkeit von bis 500l/min. wenn ich mich richtig entsinne. Da gibt es doch schon gewaltige Unterschiede von Anbieter zu Anbieter. Die Standzeit des P. Filters wird mit ca. 80 - 100h angegeben, und das Filtermedium liegt auch so bei um Mitte 20 Euronen. Wie oben schon geschrieben ist es mir das wert.

    @ Roco
    das mit der einen O² Flasche ist ja auch erst der Anfang, da werden garantiert noch mindestens 2 dazukommen, genau so wie beim Helium. Nur werde ich mir die nach und nach zulegen, da die Flaschen m,t Inhalt ja schon ein wenig was kosten.


    @ Atomic
    das mit den Kosten für die Eigenflaschen kann ich dir gerne im Privaten Kreis erzählen.
    Und ich hab mind. 2 Möglichkeiten die Flaschen wieder füllen zu lassen. Einmal über die Bezugsadresse und ein mal über einen hier schon erwähnten Gaslieferanten.

    @ Sunschein
    das mit der Investition von 1k € kommt nicht hin.


    Ich bin auch mitten dabei mir eine Fülllogistik aufzubauen (Sie ist auch fast abgeschlossen).


    Vorhanden, oder in Lieferung sind:


    Eine Kompressoe der so wohl 250 als auch 330 Bar füllen kann, eine Eigentumsflasche O² ist schon da (ich habe keine Lust Mietkosten für jede Flasche zu Zahlen), die 1 Eigentumsflasche Helium ist auch unterwegs, (natürlich alles 50L / 300 bar Flaschen, was auch sonnst) ;), Überstöhmschlauch mit P- Filter ist auch da, sowie Analysegerät für O² und He.


    Da das ganze dann auch in eine leicht Kommerzielle ebene laufen wird (soll keine Eigenwerbung sein), wird es sich schon rechnen.


    Aber für den reinen Privatgebrauchrechnet es sich nicht wirklich, es sei denn, man macht jede Woche mehrere TMX TG.


    Wenn man sich mit mehreren Partnern wie bei NixZuTun zusammenschließt, da schaut das dann schon wieder ein wenig anders aus.


    Handi

    Schade zu spät,


    ich hätte dir sonst noch einen Stopfen anbieten können 1/2" auf 3/8". Somit könntest du an dem 1/2" Abgang einen 3/8" Schlauch anschließen.


    Na ja egal. Aber ich glaub 4 St. hab ich da von noch zu veräußern.