Posts by .Michl

    um das OT noch zu topen...


    Christian, bist Du Jurist?
    Copyright-Verletzung heißt auf Juristendeutsch Urheberrechtsverletzung... ist das gleiche und ist der Betreiber eines Forums haftet dafür... und ist strafbar!


    klingt komisch ist aber so...


    by the way (engl. und bedeutet: wenn wir schon dabei sind)

    Quote

    Ich finde es immer wieder bedenklich, wenn man ohne Bedenken irgendwelche Fachbegriffe nutzt, sich aber eigentlich nicht mit dem Thema auskennt.


    ich finde es immer wieder bedenklich, wenn man ohne Bedenken andere Personen mit solchen unterschwelligen Aussagen versucht anzugehen. Das ist ein Satz der ist sowas von überflüssig... aber gut, ist halt Deine Art des Kommunikationsverhalten...

    Quote

    Original von Charly
    Da ich es hier die Antwort von Martin Parker nicht einfügen kann,


    ? kannst Du nicht ?
    dann häng doch wengisten den direkten Link dran?! oder geht das auch nicht? Ich hab die Links ins Tauchernet nicht gesperrt :D
    aber jemand vom Team würde Dir auch sicherlich hier helfen, es zu veröffentlichen, im Zweifelsfall sogar ich! ;)

    Quote

    Original von Pfiffikus25
    Bei copyrights sind die Admins auf der Hut, aber bei diesem Vergehen nicht?


    Das ist ganz einfach... bei Copyright-Verletzungen hafte ich als Berteiber der Seite, sprich ich muß die Strafe dafür bezahlen oder absitzen. Ergo ich hab mich in diesem Fachgebiet kundig gemacht...
    Ob jemand etwas Gefundenes bei der Polizei abgibt oder in einem Forum postet... ehrlich gesagt, keine Ahnung ob das ein Vergehen, eine Straftat oder nicht ist... hab leider kein Jurastudium angefangen und abgeschlossen, als ich mit dem Gedanken spielte ein Forum für Taucher zu eröffnen. ;)
    Gut... im Nachhinnein gesehen, besser wäre es wohl besser gewesen. :D Aber nu fang ich keines mehr an...


    und mal davon abgesehen, wenn ich was vergessen habe, dann nimmt es lieber einer mit und postet dies in gängigen Foren, als das es im "nirgendwo" verschwindet! Was wohl leider noch häufiger passiert.

    Vortrag über die Skagerrakschlacht am 31.05.2010


    Am 31. Mai 1916 begann die größte Seeschlacht der Weltgeschichte. In der Nordsee trafen die deutsche Hochseeflotte und die britische Grand Fleet aufeinander. Im Verlauf der Gefechte wurden 25 Schiffe versenkt, über 8500 Seeleute verloren ihr Leben.



    Im August 2009 unternahm eine Gruppe von GUE-Tauchern eine Expedition zu den Wracks dieser Schlacht. Bei den Tauchgängen entstanden beeindruckende Videoaufnahmen, die wir 94 Jahre nach der Schlacht zeigen werden. Im Vortrag von Derk Remmers und Michael Manthe am 31. Mai 2010 wird auf die historischen Abläufe der Schlacht und auf die Planung und Durchführung der Tauchgänge eingegangen. Der Fokus liegt hierbei auf den taucherischen Aspekten.


    Der Vortrag ist kostenlos - es wird um eine Spende für die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (http://www.dgzrs.de) gebeten.


    Bitte per e-mail an info@dive-guide.de anmelden.


    Ort:
    Mike's Dive Service- Tauchcenter Rostock
    Ulrich-von-Hutten-Straße 35
    18069 Rostock
    Telefon: 0381 8089366
    www.tauchcenter-rostock.de


    31. Mai 2010 20:00 - 22:00

    Quote

    Original von Mike
    [Insider Modus]
    oh ja, und aufgrund der Eintragungen auf seinem Maßblatt sollte ich ein Bild von .Michl schicken.
    [/Insider Modus]


    :mittelfinger: wieso wußte ich beim lesen von Jako's Beitrag, was Du schreiben würdest :P Es war ja nur EIN Maß falsch :O ;)


    Aber ich kann bestätigen, das die gemeßenen Daten auf Plausibilität überprüft werden! :D

    *lach* ach was, alles halb so wild ;)


    kannst Dich ja wieder melden, bin gespannt was es denn nun für ein Anzug wurde und wie Dein erster Ausflug in die Unterwasserwelt war...


    Ach... und wenn Du nach dem ersten Mal mit einem fetten Grinsen im Gesicht wieder auftauchst, kannst Du schon mal anfangen Geld für eine Ausrüstung zu sparen :P :D
    Das kann ne Sucht sein... das Tauchen, nicht das Ausrüstung kaufen :Haare:

    Huhu,


    Vorne weg: ich kenne die Anzüge nicht selbst!


    aber der ist schon besser für unsere Gewässer ;)
    Ich bin halt kein Freund von angesetzten Kopfhauben, also Kopfhauben die am Anzug fest sind... das ist aber glaub ne ganz persönliche Sache ;)


    Ich persönlich würde mich eher für den Overall oder den Halbtrockenen interessieren ;)


    der Cressi hat zwar den Vorteil, das 2 Schichten Neopren auf dem Bodybereich sind, aber die anderen beiden machen mir einen "dichteren" Eindruck und haben keine feste Kopfhaube, was ich persönlich als unkomfortal empfinde.
    Aber das sind ganz persönliche Empfindungen und keine festgeschriebenen Gesetze ;)


    Probiere einfach mal zwei oder alle drei an (nacheinander versteht sich :D ) und beweg Dich n bissl, also in die Hocke gehen, strecken u.ä. und fühl wie es sich anfühlt. Wichtig ist, das die Anzüge eng anliegen ohne Dir das Gefühl von "Hilfe, ich bekomme keine Luft mehr" geben.


    und dann mal viel Spaß beim anprobieren... ;) Neoprenanzüge können ganz schon warm sein, wenn man die im 23°C warmen Laden anzieht :teufel: ;)

    Hi,


    hmmm also den 3mm Shorti für das tauchen in heimischen Seen?
    Ich glaub da mußt schon zu den Unerschrockenen und Enthusiasten gehören ;)


    Also ich hab mir damals einen 7mm Halbtrocken mit Trockenzipp (lauter Fachausdrücke ;) ) geholt, der war solange für D Gewässer gut bis ich genötigt wurde mal einen Trockentauchanzug zu tauchen... seit dem hängt der 7mm im Keller und träumt von vergangenen Tagen. ;)


    Langer Rede kurzer Sinn: Wenn Du schon weißt, das Du nicht nur im Urlaub in warmen Gewässern tauchen willst, dann denke ich das 7mm eher die richtige Neoprenstärke ist.


    Halbtrocken bedeutet, das die Anzüge an den Öffnungen gut abdichten und damit das Wasser im Anzug möglich wenig mit kalten Wasser von "aussen" ausgetauscht wird... dafür dann auch einen Trockenzipp, also einen Reissverschluss, der dicht ist (sind die normalen Reissverschlüsse nämlich nicht ;) ). Also so als Resümee... je mehr Wasser durch Dein Anzug fließt, desto schneller wird Dir kalt werden, da das von deinem Körper aufgewärmte Wasser abfließt...


    Klar ist das NonPlusUltra ein Trockentauchanzug... aber entweder bist Du stinkreich und es ist Dir egal mal eben 800-1400 Euro auszugeben ohne zu wissen wie lange Du es nutzen wirst... oder aber Normalverdiener, dann wirst Du die Option erstmal verschieben bis Du Deine Begeisterung fürs tauchen in heimischen Gewässern einschätzen kannst. :D


    aaaah ich seh gerade der zweite Link ist für ein Anzug mit Shorti (6,5 und 5 mm) jo, das ist schon eher für unsere Gewässer gedacht... wichtig ist halt wie sehr der Anzug am Körper anliegt (siehe oben Wasserfluss).
    Allerdings ist das ein Herrenanzug und damit eher an die Anatomie von Männern angepasst ;)
    aber für 99€... ausprobieren und zurückbringen...


    Damit machst ja nicht viel kaputt, sollte er passen...


    du wirst Dir halt klar machen müssen, willst Du nur im Urlaub tauchen... leih Dir für die Ausbildung einen... alles andere wäre rausgeworfenes Geld...
    willst Du auch in unseren wirklichen tollen und erlebnisreichen (wenn auch n bissl kälter) Seen tauchen, dann lieber n bisschen Geld investieren und was vernünftiges kaufen. Die Kälte kann den Tauchspaß ganz schön trüben!


    das ABC-Set kauf Dir lieber beim Fachhändler... der Schnorchel ist wohl wurscht, aber die Brille muß sitzen und die Flossen passen.


    Wenn Du noch Fragen hast (oder jetzt erst recht :D) dann nur zu ;)

    Quote

    Original von mcneal
    Die Politik ist gescheitert, aber können wir Taucher vielleicht etwas für unsere Meere tun?


    Jeder kann was tun, muß ja nicht gleich die Sterilisation sein; aber jeder Weg fängt mit dem ersten Schritt an und meisten vor der eigenen Haustüre...
    es geht ja eigentlich nicht nur um Plastikmüll, es geht um den kompletten Zivilisationsmüll, Abgase, Dreck... wenn jeder n bissl vor seiner Haustüre kehrt, dann ist das im einzelnen nicht viel, aber im gesamten.
    Zu sagen: ja nützt ja nichts wenn ich es nur mache, ist der falsche Weg.
    und wenn es nur nützt, daß der "Nachbar" es sieht und drüber nachdenkt, ist schon ein Erfolg.
    Aber wir können nicht nur mit dem Finger auf andere zeigen, ich denke keiner von uns ist zu 100% "Öko" ;)



    [HIDE]

    Quote

    Original von mcneal
    Ich habe mal in meinem privatem Forum einen Tread dazu aufgemacht. Wer Lust am mitdiskutieren hat, Einfach PN für den Link... Den darf ich ja hier nicht reinstellen, da gibts gleich wieder einen auf die Mütze :).


    was soll ich dazu sagen?! Am besten nix! :evil:[/HIDE]

    Moin Kuddel,


    jo, wo fängts an und wo hörts auf...
    um der Frage von vorn herein den Wind aus den Segel zu nehmen, haben wir keine Verkäufe mehr in der DG, weder privat noch kommerziell.


    Nur je mehr wir die Regeln aufweichen würden, desto mehr würden wir mit der Frage beschäftigen.
    Und es gibt jetzt schon intern genug Diskussion bei manchen Postings über das von Dir angesprochene, ob wirs noch zulassen wollen oder nicht...


    Also komm, fühl Dich nicht gleich auf den Schlips getreten, es hat Dich keiner angeriffen oder angemacht oder kommerziellen Vorsatz unterstellt, also brauchst' Dich auch nicht entschuldigen... (auch nicht sarkastisch ;) )


    Versuch mal unsere Seite des Blattes zu sehen, wir würden noch mehr diskutieren müssen, wenn wir Verkäufe zulassen würden, dann müßten wir jeden Verkauf checken, ist das nun wirklich privat oder will einer was verdienen und tarnt es als Privatverkauf (alles schon vorgekommen).


    Quote

    Obwohl, nun stellt sich mir die ein oder andere Frage ob Hinweise/ Diskussionen/ Beratungen zur Ausrüstung,
    wie zB. "wo kauft Ihr dies oder das", "welche Lampe iss besser",
    "Was haltet Ihr von der Heizweste", oder gar im Nutzername sogar ein Tauchartikelfachgeschäft zu nennen,
    nicht letztendlich auch die Kaufentscheidung und somit den komerziellen Verkauf unterstützen!!


    Genau das zu unterscheiden ist schon schwer genug und kann nicht immer zur Zufriedenheit aller gelöst werden.


    Die andere Alternative ist, ich verkauf Werbeplatz und Banner und dann blinkts und wackelt es an allen Ecken und Enden (gibt ja genug Beispiele dafür) und zwischen den Postings und wir müssen uns keine Gedanken mehr über Verkäufe zu machen.


    Also komm... einatmen... ausatmen... locker bleiben... und vielleicht manchmal auch n bissl wundern ;)


    Grüße
    Michl

    oh Mist, verschwitzt...



    dann nachträglich...


    Alles Gute und Liebe zum Geburtstag!
    Mögest Du auch im neuen Lebensjahr ein "lieber Alex" für die Wiebke sein! :D ;)
    Viel Glück und Erfolg für alles was Du Dir vornimmst und angehst!

    leider ja... so schön der Chat auch ist, es lastet den Server zu sehr aus, wenn etwas mehr Leute online sind... :(


    bin schon, mit Roberts Hilfe, einer hoffentlich besseren Lösung auf der Spur...


    Sorry für die Unannehmlichkeiten!

    da dies wohl ironisch gemeint war... meine Antwort darauf:


    Tut mir leid das ich nicht allwissend bin und und das ich nicht immer alles lese. Das kann passieren, da ich leider nebenher noch arbeiten muß um auch unter anderem ein bisschen Geld ürbig habe um es in die DG zu investieren...


    Zu Deinem eigentlichen Problem: Ich weiß es leider nicht, aber das gleiche Problem gab es mit der älteren Firefox-WebEngine, welches dann durch Update des Browsers beheben lies. siehe Mareikes Beitrag und folgende

    ACHTUNG!


    es sind gerade eMails im Umlauf mit folgendem oder ähnlichem Inhalt:



    wer genau hinschaut wird sehen, das der Link, NICHT auf die DivingGroup-Seite geht.


    Wir haben keinen Technical Support... ausser mir :D und ich schreib dann "Michl" drunter unter und nicht "Technical Support" ;)


    also bitte nicht draufklicken! ;)

    Hi Cassa,


    ich würde jetzt auch das Lexikon empfehlen...


    ist aber leider noch nicht vollständig...


    hier gleich mal ein Appell an unsere User... ihr dürft da gerne Daten eintragen, diese erscheinen dann sobald ein Mod den Eintrag freigeschaltet hat.