51 Tote seit Pfingsten

  • In mehr als 15 Jahren gab es am Starnberger See 11 Todesopfer bei Tauchunfällen. Aufgrund der Gefährlichkeit und "enorm hohen" Unfallzahlen sahen sich die Behörden "gezwungen" regulierend einzugreifen und mit einer Überarbeitung der Allgemeinverfügung für den Starnberger See die Taucherei dort um ein vielfaches sicherer zu machen.


    Nun ist es so dass verschiedene Tageszeitungen in den letzten Tagen übereinstimmend berichten, dass es im Jahr 2010 (!!!) allein in Bayern seit Pfingsten 51 (!!!) todesfälle bei Schwimmern gegeben hat!


    Ich finde diese hohen Unfallzahlen sind nicht akzeptabel und es besteht absoluter Handlungsbedarf!


    Darum:
    - schwimmen ohne Schwimmkurs muss verboten werden
    - Schwimmabzeichen müssen für jedermann gut sichtbar auf der Badekleidung getragen werden (an FKK Stränden reicht ein Tattoo des aktuellen Schwimmabzeichensauf der linken Arschbacke)
    - Schwimmer müssen ab sofort Rettungsmittel mitführen! (Wer sich weiter als Spukweite vom Ufer entfernen möchte muss noch ein Reserverettungsmittel mitführen)
    - Soloschwimmen in Bayrischen Seen muss verboten werden
    - Polizei und Landratsamt müssen dies kontrollieren und gegebenenfalls Bußgelder und Platzverweise aussprechen


    Weitere Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit beim schwimmen werden gerne angenommen!


    Gruß
    Tobi

  • -TÜV geprüfte Schwimmärmchen sind immer zu tragen :)
    - Jeder Schwimmer muß einen Ship unter der Haut tragen, damit er
    für Bußgelder auch FKK identifiziert werden kann :loool:


    aber mal ohne Quatsch . Interessant ist ja die Anzahl der gemachten Tauchgänge im Vergleich zu den gemachten Schwimmausflügen, dann
    können sich die Zahlen schnell relativieren.


    Gruß
    Patrick

  • Hi,


    jetzt auch ich ohne Quatsch:
    Man sollte zum Vergleich auch die Besoffenen rausrechnen, die beim Schwimmunfall einen nicht unerheblichen Teil ausmachen, beim Tauchen aber recht selten sind.


    Schönen Gruss
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.

  • Quote

    Original von Patrick_Unlimited
    aber mal ohne Quatsch . Interessant ist ja die Anzahl der gemachten Tauchgänge im Vergleich zu den gemachten Schwimmausflügen, dann
    können sich die Zahlen schnell relativieren.


    hmm, trotzdem ist die Zahl der Schwimm-Toten ja doch wesentlich höher, da wird aber nicht so strikt reagiert wie bei uns Tauchern, die wir doch eine richtige Ausbildung für unseren Sport machen.


    Schwimmer werden einfach toleriert und dürfen alles, genau wie Bergsteiger, da dürfen die Leute auch in Flip Flops den Berg hochlaufen ...


    Nur wir Taucher, wir müssen immer sofort mit neuen Regelungen rechnen.


    Ich finde den Ausgangspost gut und werde mir auch mal überlegen, wie man schwimmen sicherer machen kan :)

    "Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen." Kurt Tucholsky

    Edited once, last by doernchen ().

  • Aber jetzt muss dann doch gleich noch einer (vielleicht ein Angler?) sagen: "Ja aber, es schwimmen doch viel mehr Leut als tauchen".


    :hammer:

    Eure Götter sind wie Ihr - denn Ihr habt sie selbst geschaffen.