Deckel gesucht mit Anschluss für Heizweste

  • Hallo,


    kann mir jemand sagen ob es für die Halcyon Explorer 9, 18 Watt HID eine Deckel gibt, an dem ich ein Anschluss für eine Heizweste legen kann?
    Oder muss man diesen selbst bauen, was allerdings nach der Bauart des Originals nicht einfach sein wird!


    Dieser ist nicht mehr wie früher aus Acrylglas, sondern nun auch aus Delrin und hat nicht mehr so viel Platz für weitere Anschlüsse! :(



    Gruß Andy

  • Das geht nicht so leicht, Du brauchst einen zweiten Schalter im Deckel, um nach Bedarf die Heizung an und wieder ausschalten zu können. Lösung a) man macht das über ein E/O Cord und arbeitet mit ner Kabeldurchführung über's Einlassventil
    Lösung b) man arbeitet mit nem Dev-Pein-Stecker und lässt sich einen solchen in den Anzug bauen.


    Dann macht es keinen Sinn, eine Heizung und Lampe mit nem 9Ah-Tank zu betreiben.
    Bei 50 Watt Heizleistung zieht alleine das Heizhemd ca. 4 A, der 18 W Brenner nochmal ca. 1,5-2A, also gehen pro Std. ca. 5,5A runter von dem Akku.
    9Ah hat er, was aber nur ein theoretischer Wert ist, denn der Akku lässt im Laufe der Zeit nach und die Kälte setzt dem zu. Rein rechnerisch ist nach 1,6 Std. Heizen und Leuchten Schluss, ok, macht keiner, man heizt nur auf der Deko, aber das haut trotzdem nicht hin.
    Wenn es klappen sollte, ist nach ein paar TG's der Akku am Ars..., weil die NiMh Akkus es nicht toll finden, ganz leer gelutscht zu werden, entweder nimmt man dazu nen NiMh-Akku mit richtig Dampf oder Blei-Gel. Wenn Du mal geschaut hast, was so ein NimH-Akku kostet, wirst Du schnell nach ner anderen Lösung suchen.


    In meinem Otter-Anzug arbeite ich mit ner Kabeldurchführung am Einlassventil und habe einen Pro6 Tank mit 6 Ah, der ausschliesslich nur auf der Deko zum Heizen verwendet wird, für die Lampe habe ich nen Explorer 9 Tank.
    Bei meinem anderen Trocki habe ich nen Dev-Pein-Stecker und heize ebenfalls über einen seperaten Akkutank.
    Willst Du für kurze bis mittelfristige Zeit alles von einem Tank machen, brauchst Du nen PRO 14 Tank, für diesen gibt es über Umwege auch Deckel mit 2 Schaltern, einmal Heizung, einmal Licht.

  • Danke Chris, das war sehr hilfreich!
    Habe mir den Tank noch nicht angeschafft, er lag nur in der engeren Auswahl!


    Leider ist die Pro 14 kaum noch im Handel zu finden, habe es schon bei diversen Händlern versucht! :(


    Oder kennst du noch jemanden?


    Gruß Andy

  • Pro14 gibt es meines Wissens nur noch Restposten bei den Dealern, da die Serie ausläuft.
    Auf ebay werden ab und an noch PRO 14 Lampen angeboten, da würde ich mal schauen.

  • Quote

    Original von chris... Wenn es klappen sollte, ist nach ein paar TG's der Akku am Ars..., weil die NiMh Akkus es nicht toll finden, ganz leer gelutscht zu werden, entweder nimmt man dazu nen NiMh-Akku mit richtig Dampf oder Blei-Gel. Wenn Du mal geschaut hast, was so ein NimH-Akku kostet, wirst Du schnell nach ner anderen Lösung suchen. ...


    Ich benutze in einer Pro6 einen 20AH NiMh Block. Gedacht ist das speziell für's Freiwasser mit gut 2 Std. Licht (18w) plus 1 Std. Heizen mit 100W, wovon 50w nochmal separat schaltbar sind.
    Am Deckel sind 2 Schalter für Licht und Heizung. Licht mit E/O und Heizung mit dem "Quasi-Standard" Stecker von SubSea.
    Akkus gab es fertigkonfektioniert als Ersatz für irgendeine Hartenberger oder Kowalsky mit 10HA, die genau in den Pro6 Tank passen - also 2 davon.
    Der Deckel bietet ausreichend Platz für die 2 Schalter plus 2 Kabelverschraubungen - gibt's natürlich so nicht fertig.


    Für längere Expositionen taucht dieser Block gut für Beleuchtung. Einen zusätzlichen Tank mit mehr Akkuleistung und richtig lange Warm braucht man dann aber auch nicht die ganze Zeit mitführen ;)


    Albert

  • Quote

    Original von martinS
    Hallo a2l


    mich würde interessieren wo man so einen Deckel für zwei Anschlüsse für den Pro 6 Tank bekommt. Hast Du da eine Bezugsadresse?


    Gruß Martin


    Leider nein, hat ein Bekannter liebenswürdiger Weise für mich gemacht .


    Servus Albert