SR1 bläst ab!

  • Hi!


    Ein Freund von mir hat ein Problem mit seinen beiden SR1!
    Sind schon kurz nachm Kauf 2mal in Hemmoor eingefroren (ging alles gut) und wurden zu Sherwood eingeschickt und komplett getauscht.


    Danach sind sie nochmal eingefroren und neulich in Hemmoor haben sie leicht nachgeblubbert.
    Letztes WE ist der eine schon wieder eingefroren. Flasche zu...warten....Flasche auf....alles wieder gut.
    Das Wasser hatte 5° und der Regler blies erst nach über 30min. Wir hatten auf 3,5m Tiefe an der Plattform geübt.


    Hat jemand einen SR1 und evtl. das gleiche Problem? Oder kennt ihr jemanden?
    Ist langsam nicht mehr lustig.



    Gruß


    Stephan

  • Nee wurde noch nicht gemacht. Hatte ihm dies aber schon durch die Blume gesagt.
    Er wird erstmal den Flaschenfilter kaufen und einbauen lassen und dabei mal reinschauen.


    Wenn es feucht ist, haben wir die Ursache. Wenn alles trocken ist, sind wir wieder bei null.



    Bin für jede Erfahrung mit dem SR1 dankbar.


    Gruss


    Stephan

  • einem meiner Buddis ist sein SR1 in Wildschütz 3 mal hintereinander abgeblasen auf ca 46m. das muß so ca. 6wochen her sein, weiß es nicht mehr genau.
    er hat ihn bei balzer direkt abgegeben, konnten auch keinen fehler finden. ich hab gestern erfahren, die haben den regler nun in die usa zu sherwood geschickt. er hat einen ganz neuen bekommen.

  • Ja mein Freund seine beiden wurden auch komplett getauscht. Aber es hat sich nicht viel geändert. Immernoch ein gefährliches Spiel mit den Dingern tauchen zu gehen.
    Er hatte sie auch immer auf hart gedreht!


    Gruss


    Stephan

  • wünsch deim Freund viel Glück damit, persönlich würde ich kein Mares kaufen.
    beim mir um die Ecke wird viel Mares getaucht und bin selten da, aber in 2 von den 3 Fällen, wo ich letztes Jahr da tauchen war, haben 2 Maresregler abgeblasen und die waren noch net mal im Wasser, aber einer zumindesten war vorher sicher in Revesion. Aber da hat, denke ich mal, jeder seine eigene Meinung. Ich tauche Apeks und bin momentan auch zufrieden.

  • Moin,
    jeder Regler bietet das Potenzial abzublasen. Das ist keine Frage des Herstellers. Auch Apeks tendiert dazu - besonders wenn sie noch die Werkseinstellung haben oder vom Schrauber um die Ecke kommen.
    Die Frage, welchem Regler man vertraut ist inzwischen großteils eine Kopfsache.

  • Genau....das Problem bei meinem Buddy war nicht die Ursache beim SR1 zu finden.
    Er kannte die Optionen schon genau.
    Aber Balzer hats nicht hinbekommen. Flasche trocken.
    Das Problem war das Vertrauen in einen Regler wieder zu gewinnen. Das war die grösste Hürde.


    Das konnten nur ein paar Tauchgänge mit einem neuen Regler machen. Und das klappte anstandslos. Nicht mal ein Zischen oder nachblubbern. Gar nix. Reine Arbeit ohne Mucken.
    Das konnte er beim SR1 nicht sagen obwohl voll zugedreht.


    Egal....ich freu mich für ihn. Guter Regler.


    Gruß
    Stephan



    PS:@constantin


    Was haben denn die Werks-Apeks das sie abblasen könnten?

  • Quote

    Original von constantin_w... jeder Regler bietet das Potenzial abzublasen. ... Auch Apeks tendiert dazu ...

    Letzteres ist ein riesen Schmarrn.
    In meiner ziemlich zahlreichen Taucherumgebung haben (neben den Poseidonisten) fast alle 4 bis 8 oder mehr Apekse. Da bläst nichts ab - egal ob fabrikneu mit Werkseinstellung oder revidiert, egal ob 1° Temperatur oder 100 m Tiefe, egal ob 10 oder 30 Tauchgänge im Monat!
    Aber vielleicht sind das alles chinesische Plagiate, die versehentlich funktionieren ...


    Bei ersterer Binsenweisheit wird dir natürlich jeder Recht geben: Klar, jeder Automat kann abblasen.
    Besonders bei feuchter Luft, nie gewarteten Automaten und Rekord-Atemminutenvolumen.
    Haben wir alle nicht. Drum bläst auch nichts ab - auch bei unseren miesen Apeks-Automaten mit ihrer bekannten Tendenz zum Abblasen nicht.


    Gruß: Rainer

  • Hi Rainer,


    ich habe mich da scheinbar etwas missverständlich ausgedrückt. Ich tauche selber mit zwei Apeks und habe die Dinger auch an der Stage. Wenn sie richtig eingestellt sind ist bei den Reglern das Risiko abzublasen aus meiner Sicht das Gleiche wie bei den meisten anderen, guten Reglern.
    Ab Werk werden die Reglerchen allerdings häufig etwas, sagen wir "sehr atemfreundlich" eingestellt, was zum etwas häufigeren Abblasen führt. Etwas nachgestellt ist dieses Problem selbstverständlich hinfällig.