Tasche an Neopren

  • Hallo,


    ich würde mir gerne eine Beintasche an den Halbtrocken kleben, zwangsläufig an die Eisweste, weil sonst die Weste nicht mehr drüber passt. Hab auch sehr schöne Taschen mit extra Klebefläche aus Neopren. Das Problem ist, dass der Anzug beim Anziehen am Oberschenkel spannt (was ja gut ist, soll schließlich möglichst wenig Wasser reinkommen), d.h. wenn ich die Tasche anzeichne während ich den Anzug anhabe, habe ich nach dem Ausziehen ein ziemlich schiefes Viereck das ungefähr 3cm kleiner ist als die Tasche.


    Ist das normal? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass das nach dem Kleben lange hält, die Tasche an sich ist relativ steif und macht praktisch keine Dehnung mit. Habt ihr Erfahrungen damit? Ist es sinnvoll das Neopren vor dem Kleben zu spannen o.ä.?


    Jan

  • Ich habe auf meinen Urlaubsnassanzug eine Tasche einfach mit Pattex kompakt festgepappt - ohne Vorspannen oder ähnliche Rücksichtnahme. Hält!


    Grüße
    Mareike

  • Hallo Jan,


    hast du dir das schon mal angesehen?


    http://www.wassersportprofi24.…-beintasche--tlp-l2-.html


    Die Tasche wird oben am Bauchgurt des Harness befestigt (Oder am Jacket) das kann man abclippen und die Tasche wird mit zwei Stretchgurten am Bein befestigt (so wie Lara Croft ihre Pistolen trägt ;) )


    Hab ich mir für den Urlaub zugelegt und das ist recht praktisch, vor allem weil es auch mit Shorty funktioniert und ich mir die Tasche da nicht auf den nackten Oberschenkel kleben muss (Das ziept immer so wenn beim abmachen die Härchen weggehen).


    Grüße
    Robert

  • Quote

    Original von mareike
    Ich habe auf meinen Urlaubsnassanzug eine Tasche einfach mit Pattex kompakt festgepappt - ohne Vorspannen oder ähnliche Rücksichtnahme. Hält! Grüße
    Mareike


    Hallo Jan,


    ich hab´s an meinem Urlaubsanzug wie Mareike gemacht, funktioniert jetzt schon ein paar Jahre (Salz- und Süsswasser) und hält problemlos.


    Geklebt habe ich auch mit Pattex (Ultra/Kompakt?).
    Wichtig ist, das auf dem Neopren drei bis vier Lagen Pattex draufgepappt werden, und dazwischen gut abtrocknen lassen.
    Die erste Lage wird sofort "aufgesaugt", danach dauert´s so fünf bis zehn Minuten bis die neuen Lagen fast trocken sind.


    Auf der Tasche habe ich nur zwei Lagen gebraucht.


    Vorgespannt habe ich nicht.


    Entscheidend ist zum Schluss wohl vor allem der Anpressdruck.
    Habe es mit zwei Holzbrettchen und Schraubzwingen durchgeführt.


    Gruss
    Robert