Posts by AwEsOmE

    Hallo Daniel,


    die Vorgaben sind so von der Basis/Tauchschule festgelegt, dies kann ja ohne weiteres so gemacht werden. Siehe zum Beispiel Hemmoor.


    Wie gesagt, PADI spricht Empfehlungen für brevetierte Taucher aus. An diese kann man sich dann halten oder eben wie hier geschehen eigene Regeln aufstellen. Für Tauchschüler, die sich in der einer Ausbildung befinden sieht das dann wieder anders aus. Für diese sind die Vorgaben von PADI verbindlich.


    Viele Grüße,
    Sven

    Quote

    Original von Peaceman
    Naja....mit dem OWD bist Du gemäß Padi auf eine maximale Tauchtiefe von 18m beschränkt.
    Nach dem AOWD Kurs beträgt die maximale Tauchtiefe 30m....hängst Du dann noch den "Deep-Diver-Specialty" hinten drann, darfst Du bis 40m.


    Das stimmt so nicht ganz. Es gibt in dem Sinne keine festgelegten Tiefengrenzen außer vielleicht die 40m als Sporttauchgrenze.


    Die 18m bzw. 30m sind Empfehlungen, aber nicht unbedingt verbindlich.


    Gruß,
    Sven

    Hi Fränk, :hello:


    ich wünsche Dir ebenfalls auf diesem Wege nochmal alles Gute zum Geburtstag. Mögen all Deine Wünsche in Erfüllung gehen.... Da wird es sicher hier und da noch welche geben ;)


    In diesem Sinne.... PROST :D:D


    Gruß,
    Sven


    @Bea
    Du warst ca. 7 Stunden zu spät dran ;)

    Hallo Anke!


    Wünsche Dir auch noch schnell alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Hoffe Du hattest einen tollen Tag. Beschenkt hast Du Dich ja scheinbar schon selbst ;)


    Viele Grüße,
    Sven

    Hallo Mc_Diver,


    die von Dir genannte Möglichkeit ist möglich bei einem unkontrollierten nach oben schießen, aber damit löst Du dann in diesem Fall noch nicht das Problem eines verklemmten Ventils. Dies pustet Dich dann nach wie vor auf.


    Noch dazu bist Du dann durch einen dezenten Griff zur Halsmanschette unter Umständen vollgelaufen. Wenn dann noch, wie im Beispiel genannt, 45 Min Deko abzufeiern ist, ist das wohl alles andere als angenehm....


    Hast Du schon mal versucht Dich mit einer D12 o.ä. und evtl. noch zusätzlichen Stages aufzurichten?


    Gruß,
    Sven

    Quote

    Original von Derk


    Nur eine Seite zu nehmen, ist von Vorteil, weil die Surfacecrew direkt sehen kann, worum es geht und nicht erst durch die ganzen Dekopläne der letzten 3 Jahre blättern muss.


    Ok, das mit dem Blättern macht Sinn, aber dazu sind ja dann diese Gummibändchen an den Wet Notes. Damit kann man sie entweder direkt aufgeschlagen hochschießen oder es sollte leicht sein die richtige Seite zu finden.


    Quote

    Original von Derk


    Ein paar SMB´s von der Firma mit dem blauen H etwa haben eine kleine, durchsichtige Plastiktasche an der Spitze, wo man sowas reinstecken kann.
    Derk


    Kann es sein das diese Plastiktasche an den SMB noch relativ neu ist? Oder gibts das schon länger und ist mir bisher nur entgangen? Hab die jedenfalls erst vor einiger Zeit entdeckt. Gibt es sonst noch unterschiede in den SMB´s oder habe diese nur zusätlich dieses kleine Fach?


    Gruß,
    Sven

    Bei einer einzelnen Seite der Wet Notes besteht wohl die Gefahr das diese verloren gehen könnte. Weiterhin stellt sich die Frage wie bzw. womit befestigen.

    Hallo Reme,


    ich würde meine Wet Notes opfern und mit einer Boje nach oben schießen. So wie Du sagst, ist ja kein zügiges Auftauchen notwendig, also sollte die Zeit die Du zum schreiben der Nachricht brauchst nicht ins Gewicht fallen. Um die Tabelle zu retten, könntest Du ja die Seite entnehmen. Nicht toll, aber wohl besser als nix. Alterntiv gibts ja dann noch den Tauchpartner....


    Vorab würde ich nichts beschriften. Könnte mir vorstellen, dass sonst immer das was man genau braucht gerade nicht da ist ;)


    Gruß,
    Sven

    Hallo Arnd!


    Das wichtigste ist wohl das man selbst, sowie der Tauchpartner ruhig bleibt. Falls erforderlich eben den Tauchpartner beruhigen um die Situation wieder in den Griff zu bekommen. Also vor allem Ruhe bewahren.


    Wenn dann noch einheitliche und geregelte Abläufe hinzu kommen ist schon viel getan. Natürlich sollte das ganze geübt und trainiert werden, damit das Vorgehen eine gewisse Routine erhält. Hilfreich ist dabei sicherlich wenn man als "Tauchteam" ein eingespieltes Team ist und weiß was, wann und vor allem wie zu tun ist.


    Gruß,
    Sven

    Hallo zusammen!


    Da ich über die Weihnachtsfeiertage ein wenig "Luft" hatte und gerade in der Gegend des Senckenberg Museums war, dachte ich mir, man könnte ja mal einen Blick riskieren..... Also gesagt, getan.


    Meine Erwartungen waren recht hoch, nachdem was man so hören und lesen konnte. Leider wurden diese jedoch nicht erfüllt. Sicherlich gab es hier und da noch etwas interessantes zu lesen, aber das außergewöhnliche war eben recht rar gesäht.


    Die Fläche ist mit 1000 m² angegeben, aber man hat es recht schnell durch. Ohne weiteres ist die Ausstellung in 60 bis 90 Minuten zu bewältigen.
    Ich hatte gedacht ein wenig mehr von diesen außergewöhnlichen Tieren, Fischen und was weiß ich was dort noch so alles lebt zu bekommen. Leider war das nicht so sehr der Fall. Die Highlights sieht man schon auf den Werbepostern.... Von daher war es recht dünn.


    Alles in allem kann man sagen, dass sich meiner Meinung nach eine weite Anfahrt nicht lohnt. Wenn man zufällig in der Gegend ist und ein paar Euro übrig hat ok, aber ansonsten kann man wohl besser etwas anderes unternehmen.


    Die Ausstellung ist in folgende Bereiche unterteilt:
    [list=1]
    [*]Fantastische Meeresmonster
    [*]Frühe Erkundung
    [*]Moderne Tiefseeforschung
    [*]Extremer Lebensraum
    [*]Unglaubliche Spezialisten
    [*]Weicher Boden
    [*]Tiefsee Lounge: Pottwal-Jungtier und Riesenkalmar
    [*]Bedrohte Tiefsee
    [*]Senckenberg Forschung
    [*]Making of
    [/list=1]


    Viele Grüße,
    Sven

    Hallo Verena,


    ich habe mich mal "verewigt".


    Wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Diplomarbeit.


    Einladungen zur Abschußfeier werden selbstverständlich gerne entgegengenommen ;)


    Eine kleine Anmerkung habe ich allerdings noch. Bei manchen Fragen ist mir aufgefallen, dass sie meiner Meinung nach etwas unglücklich formuliert sind um dann zum Beispiel mit "eher" beantwortet zu werden. Vieleicht kannst Du auf diese Fragen ja nochmal einen Blick werfen.


    Viele Grüße,


    Sven

    Hallo Annerose,


    ich kann noch nicht genau sagen ob ich nächste Woche Zeit zum Tauchen finde. Falls ja, werde ich mich mal bei Dir melden.


    Von Hürth zum Blausteinsee sollte nicht das große Problem sein.


    Gruß,
    Sven