Posts by Doc

    Quote

    Original von mike.h
    Bei Digikey z.B. sind alle Wiederstände die in Frage kommen nur im 10er Pack zu bekommen.


    Sei froh, mein Arbeitgeber verkauft die nur 1000 Stück weise :-D


    Empfehlung für ein Produkt hab ich leider keine :O

    Ferdy ,
    ich weis, aber ich hatte gehofft vielleicht doch noch was zu lernen.
    Und ich habe immer noch keine Antwort auf die Frage, warum mein Körper bei einem höheren Sauerstoffanteil im Atmengas weniger CO2 produzieren soll. Außer vielleicht der Tatsache, daß ich normalerweise bei reiner Sauerstoffatmung tiefenentspannt bin und deshalb weniger CO2 produziere.

    Quote

    Original von Roger Hase
    Ja, oder anders ausgedrückt, Du hast weniger CO2 in Dir, oder noch anders ausgedrückt Dein CO2 erhöht sicht nicht so sehr mit NX 36 als mit "NX 21"


    Dafür hätte ich jetzt doch eine Quelle, vielleicht eine Seitenangabe in Bennett and Elliotts, bei Edmonds oder einer ähnlichen Publikation.

    Knallhart formuliert: Was ist wichtiger, der Urlaub mit Tauchen oder das Augenlicht? Wenn die von euch konsultierten Augenärzte vom Tauchen abraten, willst du dann wirklich auf irgendwen im Internet hören, nur weil's bei dem betreffenden zufällig gutgegangen ist?
    Lasst das ganze Ausheilen und freut euch auf viele schöne Tauchgänge in der Zukunft.


    Doc

    such mal nach Eric Baker und
    Understanding M-values bzw. Clearing Up The Confusion About "Deep Stops


    das dürften die zwei Dokumente sein die du suchst.


    Ansonsten schick mir ne eMail, ich hab da noch das eine oder andere auf der Platte

    für das Tauchen im Hallstätter See benötigst du eine DiveCard, die kostet 15 Euro und ist in nochmal gut 10 weiteren Seen (z.B Vordere Gosausee) gültig

    Kurz zusammengefasst:


    Bei Tauchgängen mit Sauerstoff/Stickstoff Gemischen wie sie bei der US Navy durch geführt werden treten, wenn die Dekomodelle der USN so modifiziert werden, daß Deepstopps gemacht werden, vermehrt Fälle von DCS auf. Deshalb rät die USN für Tauchgänge mit diesen Rahmenbedingungen von Deepstopps ab.


    Eine direkte Übertragbarkeit auf das, was wir Freizeittaucher im allgemeinen als "technisches Tauchen" sehe ich hie rnicht gegeben, zum einen wurden Gasgemische mit Helium gar nicht in Betracht gezogen, zum anderen werden andere Dekomodelle herangezogen.


    Ansonsten halte ich es immer noch mit David J. Doolette: "Haldane Still Rules!"


    VG
    Doc

    Ich würd's mal mit Leukotape, Askina Haft oder was ähnlichem probieren. Wenn's um das naß werden geht, Google mal Bandage und Schwimmen.

    Wenn du die Diskussionen bei RBW und CCRX verfolgst, dann hat AF mit der Veröffentlichung in ein Wespennest gestochen. Alleine die Verwednung der Daten von Alex Deas disqualifiziert ihn in den Augen einiger, und was Walt Stearns abgelassen hat ist blanker Dummschwall. Aber da ja alle Internet-Kreisler mehr Ahnung haben als einer der führenden Köpfe auf dem Feld der Tauchmedizin :O


    Ich fand es auch interessant, daß sich das bestätigt, was mal auf einer BLTV Tec gesagt wurde: Es gab in D noch keinen Fall eines tödlichen Kreiselunfalls, der sich nicht hätte vermeiden lassen. Entweder war der Kreisel nicht tauchtauglich oder der Anwender hat die Warnungen ignoriert.

    Servus miteinand,


    das DHM widmet seine Juni Ausgabe dem Thema Rebreather. Simon Mitchell und Kollegen sind dabei die Artikel auch online zu veröffentlichen. Ein erster von Andrew Fock zum Thema Kreisel-Unfälle kann unter Rebreather fatalities heruntergeladen werden.


    Doc

    Quote

    Original von Tauchbär
    Hi Doc,
    ich dachte, Du kennst mittlerweile einige Basen dort ..... :D
    Viele Grüße
    Tom


    Jepp, aber immer nur das gleiche wird langweilig :-D Und es gibt noch soviel zu sehen...


    Gibt's Tipps für Korsika, Spanien und Portugal?


    VG
    Doc