Posts by Chris_P

    Guten Abend,


    ich habe selbst seit einem Tauchgang die Santi Heizhandschuhe im Einsatz, ausserhalb kuschelig. Dann beim Tauchen 4°C nicht wirklich warm, aber gefroren habe ich an den Händen auch nicht. Das ist ja eigentlich auch der Sinn, man soll nicht frieren.
    Gerade bei kalten langen Tauchgängen ist es eine nette Alternative.


    Gruß Christian

    Nach der Beize mit Nitroverdünnung sauber abwaschen. Haftfiller oder wie das heißt als Grundierung drauf, Lack auftragen, dann Klarlack drüber, fertig ist die Möhre.
    Beim Lackieren aufpassen dass alles was eingeschlagen ist leserlich bleibt und Lack nicht zu Dick sonst könnte der TÜV meckern weil das Gewicht nicht mehr stimmt.
    Noch fragen? :)

    Hi,


    nach einigen Tauchgängen, kann ich nur sagen: Würde sie wieder kaufen.
    Macht ein gutes Licht zum Leuchten beim Ausfall der Hauptlampe und Zeichengebung ist auch kein Problem. Sie ist ein wenig schmäler und kürzer als andere und dadurch kaum merklich verstaut.
    Da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis.



    Gruß Chris

    Handelt es sich vielleicht um ein Kleinkonisches Ventil, welches mit Teflon eingedichtet wird? Da muss man aufpassen, es muss gerade sitzen und mit entsprechendem Drehmoment angezogen werden.
    Bei Metrischem Gewinde (z. B. M25*2) einfach Handfest und dann nochmal mit einem Hebel nachziehen, wie schon oben erwähnt.


    Gruß Chris

    das ist es:


    Seahorse Kit - a kit for your maximum usage and comfort includes the analyzer, professional flow limiter, connection hose, power adapter and spare set of O-rings. And of course - watertight case.

    soo, zuviele PN´s, deswegen hier die Antwort für alle:



    Ich hab als Händler bei Divesoft direkt angefragt,
    685,- bei Abnahme von 10Stk.
    Der Preis ist aber wirklich nicht so der Hammer finde ich, leider :-(
    In dem Forum hatten sich 7 Leute wohl gemeldet... abwarten und bessren Preis finden, AtomicAquatics ist auch noch Preise am suchen...
    Gruß Chris

    Um mal ganz was andres einzuwerfen.
    Ammonite System Backup Torch LEDONE, sie solll Bauähnlich zur Tilly sein, kenne aber die Tilly nicht.
    Habe sie heute auf der Boot gekauft und sie macht für ihren Preis einen Vernünftigen Eindruck. (69€)
    Hier die Daten:
    Lichtquelle: Cree LED XPG-Diode
    Leistungsfähigkeit: 5W
    Lichtverteilungswinkel: 6°
    Lichtstrahl: ca. 260 Lumen
    Maximale Leuchtdauer: ca. 7std.
    Lebensdauer der Dioede: 50.000std.
    Versorgung: 3x AA-Batterie
    Material: DELRIN / Aluminium anodiert
    Länge: 197mm
    Durchmesser max.: 41mm
    Gewicht mit Batterien: 310g
    Gewicht im Wasser: 140g
    Wasserdrucktest: 36bar
    Maximale Nutzungstiefe: 200m


    Wenn die Lampe eine weile getestet wurde kann ich gerne nochmal was dazu sagen.


    Gruß Chris

    Man sollte auch Aspekte im Offenen Bereich bedenken, z.B. wenn man mit Bottomstage unterwegs ist. Ich sehe den Nachteil in der O-Ring verbindung am Kabelbinder und O-Ring, beides wird mit der Zeit porös und verabschiedet sich meist im unpassendsten moment.

    Hallo,
    wollte mal fragen ob ihr noch andere Händler ausser Mavotec kennt.
    Stehe nämlich vo einem ähnlichen Problem.


    Gruß Chris

    1. Stufen XTX 50 mit 5. Abgang und TX 50 als 2.Stufen, der 5. Abgang am Backup lässt eine sehr gute Schlauchführung zu, am Primary wirkt meiner Meinung nach der Inflator Schlauch etwas zu lang, aber mit einer kleinen Schleife lässt sich auch das lösen und stört nicht.
    Hoffe geholfen zu haben.
    Chris


    Mit XTX 50 meine ich die alten DST, ist glaub die neue Bezeichnung.


    An den Stages natürlich auch DST mit TX50.


    DS4 habe ich auch, aber Primär tauche ich die DST am Doppelpack.

    Hallo,
    ich bin nächstes Jahr vom 07.04.-12.04.2012 in Überlingen mit meiner Frau und Freunden. Die Tauchen zwar, jedoch nur im Sporttauchbereich.
    Suche hier den ein oder andern DIR-Taucher mit dem ich in dieser Zeit zwei bis drei Trimix Tauchgänge im 45-50m Bereich.
    Näheres per PN.


    Gruß Christian

    Hallo,
    in der Regel verwendet die Feuerwehr Atemluft nach DIN EN 12021, diese als Atembare Luft zugelassen ist. Soviel ich weiß ist es beim Tauchen nicht anderst. Lasse mich jedoch gern eines besseren Belehren. :engelNX:


    Gruß Christian

    Hi
    also ich würde eher zur Bottomstage tendieren, du bist damit wesentlich flexibler in allen Bereichen. Allerdings weiß ich nicht wie das mit der Reserveplanung hinhaut.
    D18 halte ich für Normoxische TG´s für Überdimensioniert... dann lieber ne zweite D12, damit habt ihr beide komplett die selbe Gaslogistig ;-)


    Hoffe geholfen zu haben :-)