Boje / alpha-Flagge mitnehmen?

  • Beim Ostseetauchen vom Strand aus habe ich immer ein mulmiges Gefühl, womöglich von Sportbooten, Freizeit-Skippern oder Jetski-Fahrern erlegt zu werden. Wie oft hört man Schraubengeräusche und weiß nicht, wie weit sind die Fahrzeuge wohl noch weg. Wie lange soll ich hier auf "Tiefe" noch warten? Dann denke ich jedes mal, warum hast du keine Boje dabei.


    Bisher habe ich selten eine Boje benutzt. Der Tauchkomfort war stark eingeschränkt. Man kam nicht gut voran und musste arg aufpassen, sich nicht in der Leine zu verfangen.


    Wie handhabt ihr diese Probleme? Nehmt ihr regelmäßig eine Boje zur Markierung eurer Position mit? Wie sind die Erfahrungen mit dem Mitziehen? Welche Arten von Bojen sind bei euch verbreitet? ?(


    In der letzen Zeit wird überall nur noch von SMBs gesprochen. Nur die haben ja keine alpha-Flagge. Und wenn ich sie bei Schraubengeräuschen setze, kann ich wohl kaum davon ausgehen, dass sie als Tauchersignal verstanden wird. ;(

  • Quote

    Original von g-west
    Bisher habe ich selten eine Boje benutzt. Der Tauchkomfort war stark eingeschränkt. Man kam nicht gut voran und musste arg aufpassen, sich nicht in der Leine zu verfangen.


    Wie handhabt ihr diese Probleme? Nehmt ihr regelmäßig eine Boje zur Markierung eurer Position mit? Wie sind die Erfahrungen mit dem Mitziehen? (


    Boje habe ich in Kroatien zwangsweise schon mitgezogen. (weil esvorgeschrieben war) Tauchkomfort ;(


    Meine Erfahrungen mit dem mitziehen der Boje sind keine gute. Bojen werden gerne von Surfern und Freizeitkapitänen als Wendemarke genommen und ueber einem ist deutlich viel mehr los. Ich vermeide es deshalb, wenn es irgendwie geht, eine mitzuziehen.


    Boje schiessen wir erst unmittelbar vor dem hochgehen.


    Gruesse Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • moin,


    wenn es nicht zwingend vorgeschrieben ist, ne boje mitzuziehen,
    wie z.b. beim schnorcheln in spanien, machs so wie anna es sagt.
    schieß die boje erst kurz vorm hochgehen.
    es gipt solche elefantenpimmel mit aufschrift. da steht dann irgendwas
    wie "divers below" drauf, mit nem pfeil, der nach unten zeigt.
    wär vielleicht ne alternative für dich.


    hier noch n link wies aussehen könnte markierboje


    grüssle
    thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)

    Edited once, last by ThorstenL ().

  • Wenn wir bei uns in der Ostsee tauchen, gibt es so einige Spots wo man eine Boje setzen sollte. Auf offener See z.B. wenn wir vom Boot aus tauchen, setzen wir grundsätzlich eine Boje. Wir haben es schon gehabt, daß ein Katamaran fast über eine kürzlich später auftauchende Tauchergruppe rübergerauscht ist, ohne Rücksicht auf die Boje. zum Beispiel Fehmarn, Westermarkelsdorf, Fehmarn, Klausdorf, Fehmarn Katharinenhof, genauso bei den Festlandnahen Ostseewracks sollte man unbedingt eine Boje setzen. Alles andere wäre purer Leichtsinn. :tomato: :tomato: :tomato: :tomato: :tomato:

    Hauptsache man denkt anders als die moralische Mehrheit. =) =) =)

  • Hallo Leute,
    ich habe in der Ostsee noch nie eine Boje gesetzt um Überwasserfahrzeuge auf mich Aufmerksam zu machen. :huhu:
    Ich denke man sollte dort, wo viel Sportbootverkehr ist und das Wasser flach ist, einfach lieber den Kopf Überwasser behalten und ein Stück rausschnorchel. In 4m Tiefe zwischen grossen Steinen fühlt man sich dann jedenfalls wieder ziemlich sicher vor Frisierversuchen div. Aussenborder.
    Meiner Meinung nach nervt eine Boje die den ganzen Tauchgang über mitgeschleppt wird erheblich und ausserdem stellt sie noch eine zusätzliche Gefahrenquelle dar. Sinniger ist es vieleicht eine grössere Boje mit Alphaflagge fest am Tauchplatz zu setzen um Freizeitkäptn zu signalisieren da wird irgendwo getaucht.


    Wozu eine Boje bei Tauchgängen vom Boot aus? Normalerweise versucht man doch den Tauchgang am Ankerseil bzw. Sinkerseil zu beginnen und zu beenden z.B. bei Wracktauchgängen. Das Boot sollte dann doch die Alphaflagge setzen, oder? (Ausnahmen natürlich an archäologisch geschützen Unterwasserdenkmälern) :rofl: :tomato:


    Sollte das nicht möglich dann muss natürlich eine Boje geschossen werden, alleine schon damit das Boot Einen wiederfindet.
    Also wie schon gesagt, ich würde es vorziehen bei starkem Verkehr den Tauchplatz zu wechseln oder ein Stück rausschwimmen bis es ein wenig tiefer wird. Man kann natürlich auch an der Wasseroberfläche überfahren werden. :Haare:


    Viele Grüsse Rocco!

    ------FOERDESCHLOSSER-----


    „Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit.“ Jule Verne

  • Die rot-weiße Taucherflagge ist leider recht sinnfrei, wenn man als Taucher dem Schiffsverkehr seine Anwesenheit mitteilen möchte.


    Warum? Ganz einfach, denn die (hier in DE) offizielle Taucherflagge ist BLAU-WEISS, eben die "alpha"-Flagge, steht ja so auch im Thread-Titel. Wenn man vom Boot aus taucht, sollte das Boot die Alpha-Flagge setzen - andere Schiffsführer haben dann ausreichend Abstand zu halten - tun sie es nicht: WaschPo rufen. So wird es auch bei den Bootsführerscheinen gelehrt. Leider sind die die meisten Flaggen aus dem Tauchladen rot-weiß... es gibt aber auch blau-weiße, einfach mal schauen und durchfragen...


    Die kleinen Flaggen sind leider meist auch noch so klein, dass man die bei etwas Seegang garnicht mehr sehen kann...


    VG
    vom Tauchbär