Mal wieder Wing

  • Zunächst einmal hallo zusammen,


    ich (reiner Sporttaucher) bin auf der Suche nach einem geeignetem Wing. Ich tauche momentan mit Mono 10l und 12l kurz. Bin aber am überlegen mir in nächster Zukunft ein D7 zu kaufen.


    Daher meine Frage. Welches Wing läßt sich vernünftig mit der Mono 12 tauchen und anschließend dann auch mit der D7.


    Habe die Suche hier im Forum bemüht aber leider nicht fündig geworden. Berichte für Mono Wing habe ich diverse gelesen nur die Frage ob es dann auch für das D7 Paket geeignet ist.


    D10 und D12 wird es auf keinen Fall werden.


    Freue mich über ein paar Vorschläge :D

  • Hallo Beluga,
    ich habe ein altes Scubapro Tec im Einsatz und das funzt mit mono 10-11-12 ond D7 da ich alles damit tauche bzw. getaucht habe ( D7 verkauft )-und ich denke das jedes das min 18-20 l hat mitdiesen Flaschen getaucht werde kann.


    Gruß Franz

  • Hallo Dennis,


    das Tauchen mit einem Wing macht nur dann Spaß, wenn der Auftriebskörper und
    die Flasche zusammen passen.
    Eine Monoflasche ist aber schmaler als ein Doppelpaket.


    Ich bezweifle daher, daß sich mit einem Wing beides gleich gut tauchen läßt.


    Vielleicht kannst Du erst noch mit Deiner bisherigen Ausrüstung weitertauchen
    und kaufst Dir dann irgendwann ein D7 mit passendem Wing?


    Danach willst Du wahrscheinlich sowieso nicht mehr mit der 12l kurz tauchen ... ;)


    Wenn ich mit D7 tauche, nehme ich Backplate + Halcyon Evolve 30.
    Für Monoflaschen (im Urlaub) habe ich ein Eclipse 30 und einen Single Tank Adapter.


    Viele Grüße,
    Petra

  • Hallo Dennis,


    ich habe mir kürzlich ein DTD Monowing gekauft. An diese passt auch meine große Blase für die Doppelflaschen (diese gibt es auch einzeln).


    Ist zwar nicht die billigste Lösung (Monowing knapp 500€ plus nochmal knapp 300€ für die Einzelblase) aber man hat im Endeffekt was ziemlich Feines für alle Fälle.


    Der von Petra angesprochene Singeltankadapter funzt natürlich auch, ich finde diese Lösung allerdings nicht so gut, da sich die Flasche etwas weiter vom Schwerpunkt entfernt und eine Blasengröße halt nicht optimal für alles passt, was man so an Pullen dranschraubt. Kann allerdings bei D7 und M12 noch klappen (habe ich selber allerdings so nie getaucht).


    Was auch noch gehen würde, ist eine größere Blase mit Bungees. Das sind im Prinzip Gummis, die den Auftriebskörper zusammenziehen, so dass nicht alles um das kleine Fläschchen wabbelt. Hatte ich zu Anfang auch. Wird ab und an gerade in Internetforen recht kontrovers diskutiert.


    Schönen Gruß
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.

    Edited once, last by Markus ().

  • DiveRite Trekwing verwende ich für M 10-12 und D7 sowie als Reisewing.


    Die Gurte für die Monoflaschen gehen natürlich durch das BP, zur Stabilisierung verwende ich nur 2 schmale Edelstahlbügel. D7 ist verbolzt.


    Auch diese Variante wird sicher "ab und an gerade in Internetforen recht kontrovers diskutiert" :loool: , eigene Erfahrung spricht von erquicklichem Tauchverhalten.

  • Danke erstmal für die vielen Antworten.


    Wenn ich das jetzt so lese scheint es so als ob es keine wirklich passende Lösung für beides gibt.


    Da das D7 aber noch weiter entfernt ist als das Wing selber, werde ich mich erstmal auf das Wing für die M12 konzentrieren. Ob und wie ich dann später eventuell das D7 daran befestigen kann muß ich halt dann schauen.


    Habe mich mal ein wenig umgesehen und bin auf das BP mit Harness von DTD gestoßen. Denke das ist für meine Verhältnisse ausreichend.
    Und als Blase das DTD Ring 17. Hat einer Erfahrung mit dieser Kombi, bzw. ist das Ring 17 für die 12l ausreichend ?


    Läßt sich mit dem Halycon Evolve 30lbs auch eine Mono 12 tauchen ?


    Gruß


    Dennis

  • HI Dennis!


    Ich stand vor einem ähnlichen Problem: Ich hatte eine M12 (lang) und wollte ein Wing, mit dem ich evt. später auch mit einer D7 - D8,5 tauchen kann.


    Ich habe mich für ein Cup 18 (von DZ, baugleich mit DTD) entschieden, mit Single Tank Adapter von V4Tec (der trägt nur 2mm auf und es können Bleistangen seitlich dran geschraubt werden). Damit war ich eine Zeit lang wirklich glücklich und ich benutze dieses Wing samt STA weiterhin im Urlaub.


    Dann legte ich mir eine lange D8,5 zu und tauchte es eine Zeit lang mit dem Monoflaschen-Wing. Das ging aus sehr schön, Wasserlage gut, aber Auftrieb an der Oberfläche wirklich knapp. Von den 18L bleiben mit diesen Doppel gefühlte 10-12l über. Ohne Luft im Trocki und mit vollen Flaschen stand das Wasser Oberkante Unterlippe.


    Dann lief mir bei Ieeh Bääh ein nagelneues Evolve40 für 260€ über den Weg und jetzt bin ich gerüstet für alle Geräte von M10 bis D12.


    Vielleicht hilft Dir dieser Erfahrungsbericht ein bissl weiter.

    "Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zugleich ist." Karl Valentin

    Edited once, last by 12stringbassman ().

  • Wenn Du *nur* auf D7 spekulierst, wäre eine Möglichkeit eine D7 mit schmaler Brücke!
    Die meisten Leute bevorzugen D7/D8,5 mit breiter Brücke, da dann Doppelflaschenwings vernünftig weitergenutzt werden können.


    Die D7/D8,5 mit schmaler Brücke könnte mit Monoflaschenwing vernünftig liegen.


    Soweit ich weiss, ist das Evolve für Doppelflaschen ausgelegt (recht breiter "Steg" im Wing) und damit nicht gut für Monoflaschen geeignet.
    Ich tauche Einzelflaschen im Urlaub mit Halcyon Pioneer (45lbs - überdimensioniert!) und im Notfall auch mal meine D8,5 mit breiter Brücke.

  • Hallo zusammen,
    wenn ich mir das alles so durch den Kopf gehen lasse stelle ich immer wieder fest das nichts perfekt ist.
    Am Anfang war ich froh endlich ein System gefunden zu haben mit dem ich alles kombinieren kann.
    Ein Backplate mit Harness und ich brauchte mir keine Gedanken mehr zu machen über die Größeneinstellung bei verschiedenen Anzugsorten.
    Auch ist das Backplate für alle Arten von Flaschen zu benutzen ob Doppel oder Mono kein Problem.
    Letztendlich bleibe ich ein wenig über die verschieden Blasen hängen.
    Klar wenn ich weiss was ich tauche kann ich mich genau darauf konzentrieren.
    Aber wußte ich das vor 10 Jahren?.
    Meine Meinung nach sollten sich die Hersteller einmal Gedanken machen eine Wingblase für alles zu erfinden.
    Gibt es dort schon Ideen?
    Grüsse
    Oliver
    der die Divinggroup sehr schätzt

  • 12stringbassman
    Ich denke das Cup 18 werde ich mir dann wohl holen bzw. das Ring 17. Da schaue ich nochmal welchen Unterschied es zwischen diesen beiden Blasen gibt.


    Da ich mir die Blase sowieso erst Anfang nächsten Jahres holen kann, habe ich vielleicht die Möglichkeit mir diese auf der Boot mal anzusehen.


    mareike
    Danke für den Tip mit der schmalen Brücke. Sollte ich dann soweit sein das ich mir das D7 holen kann werde ich beim Kauf drauf achten :)


    Werde mir jetzt im Dez erstmal das BP und Harness kaufen.


    Also nochmal danke an alle für die Entscheidungshilfen und hilfreichen Tips.


    Gruß


    Dennis

  • Hi Dennis,


    ergänzend zu Mareikes Hinweis:


    Wenn Dir die Farbe (und der Spott der anderen Taucher :rofl: ) nichts ausmacht, dann kannst Du mal nach der blau-gelben Europa-Ausgabe ("Ikea-Edition") von Halcyon Ausschau halten. Die gibt's manchmal schon für unter 400€ (als Komplett-Paket inkl. STA und Storage-Pack).

    "Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zugleich ist." Karl Valentin

  • Quote

    Original von beluga
    Na ich werde mal die Augen offen halten....

    Aber pass auf, dass Du Dir keinen Augenkrebs holst! Dieses blau-gelbe Dessin ist schon echt krass 8o :Haare:

    "Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zugleich ist." Karl Valentin

  • Na die Ikea Version ist auch nicht unbedingt mein Geschmack.


    Denke danach werde ich die Augen nicht offen halten. Vielleicht läuft mir ja vorher auch ein D7 über den Weg, dann werde ich mir das holen.


    Ich weiß jetzt zumindest schonmal worauf ich achten muß :)

  • Ich würde ein Trek oder Rec Wing von Dive-Rite nehmen, wenn ich Mono und Doppelflaschen mit einem Wing tauchen möchte.


    Den Inflator würde ich vom Schnellablass auf "Knie" umrüsten, gibt es meistens optional im Angebot.


    Ich habe so etwa 200 Tg gemacht, hat sich mit Single 10 bis D12 immer gut getaucht. :D


    Gruß Iskander 8)

  • Über das Trekwing schrieb ich doch bereits weiter oben. Es hat ca. 18 Liter, das Knie sollte wirklich montiert werden und es ist nach eigener Erfahrung für M 10, M12lang, D7 bestens geeignet.