eCCR-Kauf und worauf ich zu achten habe?

  • Hallo zusammen,


    ich brauche eure Hilfe.


    Wie schon in meiner Vorstellung geschrieben, hab ich mich ins "rebreather-tauchen" verliebt und ich
    überlege gerade ernsthaft ob ich mir wirklich einen Rebreather (Inspiration Vision) kaufen soll.


    Da ich mir einen neuen Inspi nicht leisten kann, muss es ein Gebrauchter sein.


    Kann mir jemand "erklären" worauf man achten muss, wenn man sich einen gebrauchten Inspi möchte?


    Punkte auf die ich bis jetzt achten würde:
    - da ich "tiefer" als 40m möchte, sollte auf jeden Fall die Trimix-Freischaltung dabei sein.


    - wenn ein Inspi bei APD zur Inspektion war, gibt es so eine Nummer (wie heißt die noch mal?)


    Habt ihr eine Idee, wo ich "günstig" an einen guten gebrauchten Inspi Vision komme?


    - ich habe mich schon bei rebreatherworld und bei der APD-Liste angemeldet



    Vielen Dank und noch einen schönen ersten Mai
    Patrick

  • Moin moin!


    Unser User "Nitrogenius" (Frank) wohnt auch in unseren nordischen Breitengraden und taucht schon länger son gelben Kasten. Morse den doch mal an, der hat bestimmt nen Tipp oder bzw. Frank meldet sich bestimmt hier im Trööt. Oder bzw. lass uns mol alle am See treffen und schnacken.


    Meine bescheidene und völlig uninteressante Meinung aber heisst: KISS.


    Gruß, Kuddel.

    Einatmen, ausatmen. Locker bleiben. Wundern!

    Edited once, last by Kuddel ().

  • Noch bin ich ja ein Neuling :-) und darf das dann auch mal ausnutzen:


    K.I.S.S.?


    Kannst du mir eine kleine Erklärung geben?


    ausser:
    keep
    it
    simple (and)
    stupid


    Vielen Dank


    Patrick

  • Moin moin,


    ich so als Schlosser/ Mechaniker/ Maschinenbauer: Keine störanfällige Elektrik/ Elektronik.


    Ich habe selbst zu regeln/ steuern.


    Aber jeder wie er mag!


    Gruß, Kuddel.


  • Ich Elektroniker, muss mich nicht auf äusserst störanfällige Mechanik ( Düse ) verlassen.


    Bei den meisten mCCR ist bei 70 bis 80m Ende, da fangen die eCCR mal an


    Aber jeder wie er es mag! =)

  • Ist immer sehr intressant wie das im Internet rüber kommt, da könnte man meinen die Elektronik fällt bei jedem zweiten Tauchgang aus oder die Düse muss regelmässig freigeschaufelt werden. Weder noch...


    Frank :
    0.0030 Düse (25 Euro) -> MD 13-15 Bar (ca -130m)
    0.0025 Düse (25 Euro) + Starke Feder (25 Euro) -> MD 18-21 Bar (ca -190m)


    Wär daher für mich nicht DAS Argument gegen mCCR, ausser man ist oft in extremen Tiefen unterwegs.


    noch an den Threadersteller: Schau dich regelmässig auf Rebreatherworld um, da gibts immer wieder sehr gute Angebote! Weiss nicht genau wie das bei der gelben Kiste ist, aber die meisten Kreisel sind dermassen primitiv, da kannst du mit einem Gebrauchten eignetlich nie viel falsch machen!

  • [quote]Original von Tetley88
    Ist immer sehr intressant wie das im Internet rüber kommt, da könnte man meinen die Elektronik fällt bei jedem zweiten Tauchgang aus oder die Düse muss regelmässig freigeschaufelt werden. Weder noch...


    Frank :
    0.0030 Düse (25 Euro) -> MD 13-15 Bar (ca -130m)
    0.0025 Düse (25 Euro) + Starke Feder (25 Euro) -> MD 18-21 Bar (ca -190m)


    Wär daher für mich nicht DAS Argument gegen mCCR, ausser man ist oft in extremen Tiefen unterwegs.


    noch an den Threadersteller: Schau dich regelmässig auf Rebreatherworld um, da gibts immer wieder sehr gute Angebote! Weiss nicht genau wie das bei der gelben Kiste ist, aber die meisten Kreisel sind


    Tetley88
    jaja nicht genau gelesen...ich habe gesagt, geschrieben..


    "Bei den meisten mCCR ist bei 70 bis 80m Ende, da fangen die eCCR mal an"


    also nicht immer oberflächliches Gehampel hier :-)

  • (25 Euro) -> MD 13-15 Bar (ca -130m)
    0.0025 Düse (25 Euro) + Starke Feder (25 Euro) -> MD 18-21 Bar (ca -190m)


    Tetley88


    entweder hast Du echt keine Ahnung von dem was Du schreibst, oder Du hast eine ganz neue Düsengeneration, oder Du bist einer der " mutigen "


    bei 15 bar hat eine 0.0030 Düse kein "sonic" mehr auf > 70m

  • Hallo Frank,
    hallo Tetley,


    bitte klärt mich auf....
    wovon redet ihr?


    größe des Durchflusses der Düse?


    was für eine Düse brauch ich denn mit einem mCCR auf ca. 70m bzw. auf ca. 130m?


    ..................
    Zurürck zum Topic:


    hat denn keiner Tipps für mich zur eigentlich gestellten Frage?


    Danke

  • Frank : Bitte mach dich hier nicht lächerlich und informier dich erst mal ein bisschen, bevor du dich allzu weit aus dem Fenster lehnst. (Willst du wirklich behaupten, das der Flow bei 70m mit einem Mitteldruck von 15bar (7 bar über Umgebungsdruck) bereits abbricht?!)
    Du wirst sehr schnell herausfinden, auf welche Tiefe in der PRAXIS mit entsprechenden Mitteldrücken und Düsen getaucht wird.
    Ich habe schon richtig gelesen und gebe dir auch recht, mCCR sind natürlich limitiert in ihrer Einsatztiefe. Wer jedoch vor hat, in diese Tiefen vorzudringen wird sich wohl von 25 Euro und 5min Arbeit nicht abschrecken lassen.
    Es geht mir darum: Wer deinen Beitrag ohne Hintergrundwissen liest, bekommt das Gefühl das man mit einem mCCR nicht über 80m tauchen kann, da sehr allgemein formuliert.


    ice-shark : "ab Werk" ist eine 0.0035 Düse am gängigsten, damit nimmt der Flow (je nach Mitteldruck, abhängig vom gewünschten Flow) ab ca 80m spürbar ab und zwischen 90-100m ist schluss.


    Falls du nun tiefer tauchen willst, kannst du zu einer 0.0030er Düse greifen und den Mitteldruck hochschrauben. (je nach gewünschtem Flow zwischen 12-14bar, ab ca 14 bar stärkere Feder)
    Dies ist mit einer normalen 1.Stufe noch machbar und der Tausch dauert wenige Minuten. (Falls man nicht das Pech hat und dauernd Düsen am oberen Ende der Toleranz bekommt...)
    Damit wird in der PRAXIS dann (je nach Mitteldruck) bis ca 120m getaucht.


    Noch tiefer -> kleinere Düse (0.0025, ist aber nicht gängig) dazu stärkere Feder für die 1.Stufe = Hoher Mitteldruck, 17-21 bar.


    Zusätzlich gibt es noch diverse andere Möglichkeiten die ich jetzt hier nicht aufzähle.




    Auf deine Frage habe ich bei meinem ersten Post geantwortet, ist eventuell etwas untergegangen im offtopic Geschwätz!

  • Quote

    Original von Tetley88
    noch an den Threadersteller: Schau dich regelmässig auf Rebreatherworld um, da gibts immer wieder sehr gute Angebote! Weiss nicht genau wie das bei der gelben Kiste ist, aber die meisten Kreisel sind dermassen primitiv, da kannst du mit einem Gebrauchten eignetlich nie viel falsch machen!



    Danke, aber da ist genau mein Problem. Die schreiben immer soviel in die Angebote, das ich nicht weiß worauf ich wirklich achten muss


    Danke auch für die Erklärung mit den Düsen.


    Jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer

  • Hey hooo!


    Was iss denn hier los???


    Na, da hab ich ja wieder was losgetreten....


    Nu lasst das doch mal!



    Also, Vorschlag:
    Hau den "Nitrogenius" mal an, der kennt sich mit der gelben Box aus. Dann treffen wir uns 3 am See und schnacken mal zusammen. Soooo schlecht ist die gelbe Box ja nu nicht wenn man weiss was man tut und zu tun hat. Ich habe in Mexico einen Jungen kennengelernt, der taucht die Karre extrem oft und fast nur in Löchern da. Das ganze ohne gelbe Kiste, nur den Scrubber hinten, dazu "Backmounted Counterlungs" und alles am "Armadillo-Sidemountrig". Die Karre sah aus als wenn der die durch nen Mixer gedreht hat :)


    Aber, der war/ ist zu 100 % von seinem Gerät überzeugt. Und das glaub ich ihm auch.


    Also, alles halb so schlimm. Kauf Dir mal nen Inspi und versuche alles darüber zu erfahren und vor allem: Mach noch ordentlich Ausbildung darauf. Mit dem "User-Grundschein" iss es nicht zu Ende! Da geht noch watt!


    Grüßerchen, Kuddel.

  • Da gebe ich dir recht, deswegen habe ich auch gleich den Adv. Recreational Trimix Diver mitgemacht (also bis 48m)


    Jetzt heisst es Erfahrung sammeln, Erfahrung sammeln und Erfahrung sammeln.


    Irgendwann will ich zur Milford Heaven und noch weiter :-) oder sollte ich sagen tiefer?!?


    Mit dem Treffen klappt das bestimmt noch :-)

  • Also grundsätzlich bin ich der Meinung das du mit einem Occassions-Gerät wenig falsch machen kannst! wie gesagt sind die meisten Geräte "primitiv" und robust gebaut, dadurch sehr langlebig.


    Würde auf jedenfall folgende Punkte beachten / bedenken:


    -Profil vom Verkäufer überprüfen. Gibt viele auf Rebreatherworld, die CCRs "sammeln" und nur sehr selten damit im Wasser sind. Da werden manchmal "ältere" Geräte angeboten die praktisch neu sind.
    Am schlimmsten sehen die Geräte von Höhlentauchern aus, hat aber auf die Funktion normalerweise keinen Einfluss. Falls du damit leben kannst, das ein Gerät viele Gebrauchsspuren hat ist ev. auch der Preis tiefer.


    -Zusätzliches Zubehör: Teilweise ist extrem viel und teures Zubehör im Kaufpreis inbegriffen, bei Nichtgebrauch kannst du dieses verkaufen und dadurch eventuell den Gesamtpreis von deinem Gerät senken. (bei mir waren das über 1000 Euro)


    -Versand / Zoll usw. einkalkulieren. Das sind schnell mal 1000 Euro (Versand + Zollkosten)


    -Zusatzkosten einkalkulieren, falls nicht alles dabei. (z.B. Flaschen, wenn das Gerät aus Übersee kommt)



    Ansonsten würd ich mir da keine grossen Sorgen machen! Sicherheitshalber via Paypal bezahlen, sicher ist sicher! Mit bisschen Glück und Geduld gibts immer wieder mal ein schönes Schnäppchen!

  • Danke schon mal



    - gibt es Baujahre die man meiden sollte?


    - auch wenn du diese Frage eventuell eben beantwortet haben solltest, ist es egal wie alt ein Inspi ist?


    - da ich ja ein Vision haben möchte. Ist es relevant ob es ein Vision ist oder ein umgebauter Classic?


    Danke

  • Speziell auf diese Geräte bezogen kann ich dir leider keinen Rat geben, da ich KISS tauche.
    Bei einem eCCR muss mann ev noch 2-3 Sachen mehr beachten, da können dir die Inspi Taucher sicher besser weiterhelfen!


    Viele Grüsse

  • Hallo Patrick,


    also ich stand vor einem ähnlichen Problem. Ich wollte ein Kreislaufgerät kaufen, wusste nicht was und sollte gebraucht sein, um es überhaupt auszuprobieren. Da ich in meiner Umgebung einen sehr guten Support habe was die Ersatzteile und Schulung von AP angeht , entschied ich mich für das Evolution. Ich habe es bei Ebay gekauft und in Österreich vom Attersee abgeholt. Da ich auf diesem Gebiet, selbst nach einem Jahr in Kinderschuhen stecke, war ich beim Kauf total unerfahren.


    Ich habe das Teil mitgenommen und nach und nach festgestellt dass es für mich nicht passend ist. Ich würde auf jeden Fall darauf achten:


    - Elektronik. Sie muss im einwandfreien funktionieren Zustand sein. Das ist
    das teuerste am Ganzen.
    - Die Gegenlungen, sie müssen passen. (Bei mir sind sie zu groß)
    Einmal reinschauen hilft sicherlich auch. Beim mir waren sie fast vollständig
    mit Fauna und Flora besetzt. Nach xmaligen reinigen mit EW80 habe ich sie
    dann sauber bekommen.
    - Das gleiche gilt für das Mundstück.
    - Die Ventile und Gewinde überprüfen.
    - Unterdrucktest durchführen.
    - Erste Stufen und Schläuche überprüfen. Bei mir waren die ersten Stufen so zu
    daß ich sie mit Hammer und Meißel freiklopfen musste.
    - Elektronikkopf zeigen lassen. Sauerstoffsensoren abschrauben und Kontakte
    überprüfen. Bei mir sind sie komplett grün gewesen. In kleinstarbeit habe ich
    sie dann entkernt.
    - Sauerstoffsensoren überprüfen (Alter).Bei mir musste ich nach dem Kauf alle
    3 austauschen.
    - Batterie überprüfen (nicht ganz so wichtig, da günstig ersetzbar)
    - Magnetventil überprüfen (alte oder neue Ausführung). Bei mir ist die Alte drin
    und somit muss ich alle paar Tauchgänge die Batterie tauschen.
    - Atemkalkbehälter, Atemschläuche überprüfen.
    - Jacket überprüfen. Bei mir war es zu klein.
    - Elektronikkopf auslesen um zu überprüfen wie lange das Teil schon in der
    Ecke gestanden hat. Bei meinem Vorgänger stand es zu lange.
    - Funktionsüberprüfung vor Ort bis zur Tauchfreigabe durchführen.
    - Ersatzteile und Betriebsanleitung (müssen dabei sein)
    - Schnittstellenkabel zum auslesen (muss dabei sein)


    Ich würde mir heute eine Checkliste machen, um möglichst viele Faktoren
    zu erschlagen oder mögliche Fehleinschätzungen auszuschließen.


    Das wäre so das was mir heute spontan einfallen würde. Bestimmt habe ich etwas vergessen. Aus heutiger Sicht würde ich mir jemanden mitnehmen der sich mit Kreislaufgeräten auskennt und Dir mit Rat und Tat zur Seite steht.


    Ich habe das Gerät heute so stark umgebaut dass ich mir für den Kurs auch ein neues hätte kaufen können. Das hat alles Vor -und Nachteile. Ich habe etwas Positives daraus gewonnen und zwar dass ich mich mit dem Gerät eingehend beschäftigt habe und es jetzt halbwegs kenne (Nur für mein Gewissen).


    In dem Sinne. Viel Erfolg und Gruß, Roman

  • Quote

    [i]
    - Elektronik. Sie muss im einwandfreien funktionieren Zustand sein. Das ist
    das teuerste am Ganzen.


    also einen normalen Funktionstest wie vor jeden TG?



    Quote

    [i]
    - Unterdrucktest durchführen.


    wie oben geschrieben: Funktionstest?



    Quote


    - Elektronikkopf zeigen lassen. Sauerstoffsensoren abschrauben und Kontakte überprüfen. Bei mir sind sie komplett grün gewesen. In kleinstarbeit habe ich sie dann entkernt.
    - Sauerstoffsensoren überprüfen (Alter).Bei mir musste ich nach dem Kauf alle 3 austauschen.


    zu den Sauerstoffsensoren. Ich habe da gelesen, dass es wohl verschiedene gibt. Zum einen die von APD und dann noch wohl von anderen Herstellern. Sollten es immer die Originalen sein?


    zum Elektronikkopf: damit meinst du die untere Seite des "Deckels" vom Srcubber, oder?



    Quote


    - Magnetventil überprüfen (alte oder neue Ausführung). Bei mir ist die Alte drin


    Was ist der Unterschied zw. altem und neuem Magnetventil? Wie kann man diese auseinanderhalten?



    Quote


    - Elektronikkopf auslesen um zu überprüfen wie lange das Teil schon in der
    Ecke gestanden hat. Bei meinem Vorgänger stand es zu lange.


    Wie mache ich das? Über das Datenkabel und die Standard-Software?


    Vielen Dank für deinen Kommentar. Das hilft mir schon mal weiter. DANKE