Posts by mcneal

    Eine DIR konforme Kamera!!!??? Jetzt wird der Hund in der Pfanne verrückt.
    :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool: :loool:


    Ich werd mal Canon anschreiben ob Sie meine EOS bissl pimpen können damit Sie DIR konform wird.... :wirr: :wirr: :wirr:


    :rofl:


    Ach Kuddel hat es ja auch schon geschrieben... Hihi.


    Hach habe ich schön gelacht zum Dienstag früh. Es wird immer lächerlicher.

    Quote

    Original von chilihead
    zwar schon etwas älter, aber passt ganz gut zum Thema: Atemregler 03 2006


    (meinereiner hat auch nur Apeks-Regler ... wollte alles "aus einer Hand")


    Ja sind ja nette Bilder da in diesem PDF Dokument... Aber vorallem schön Deutsch. Das extremste vom extremen. Aber so sind halt die Deutschen.


    Eigentlich sind wir ja theoretisch alle pingelig und ordentlich, aber eigentlich auch wieder nicht... :D


    Wie jetzt? Ein Atemregler vereist? Na meiner nicht ich habe den besten!? :-) (Das sagt doch jeder oder?)


    ... Spass bei Seite. Ich durfte mal jemanden kennenlernen, der macht mit Reglern permanent irgend welche Test´s.


    Er sagte mir, jeder Regler vereist. Und ich ;) Und Er 8)


    Er sagte mir; Tauche auf deine z. B. 40 Meter, atme ganz normal weiter und bediene gleichzeitig den Inflator und den Trocki. Der Regler vereißt irgendwann!


    Ja, Ja, Ja... ich sehe gerade die Gesichter der Gelehrten.


    Natürlich geht das nicht es sei denn Du bis in der Tiefe festgebunden.


    Er hat mir ein Video gezeigt. Luftdusche gedrückt ein Wing aufgeblasen und einen präparierten Trocki. Alles schön festgemacht am Grund auf 25 Meter...


    oh ha... das ging schnell...


    Die Bedienung bei irgend welchen Info´s wird eigentlich nie besprochen. Oder jedenfalls habe ich es noch nie irgendwo gelesen.


    Der Vergleich hier mit XTX50 und Atomic hinkt ein wenig. Da die Stufen ja mal so überhaupt nix mit Baugleich zu tun haben.


    Das da der Atomic sich auf geringer Tiefe ins negative Verändert!? Hm... das liegt bestimmt nicht an dem Regler selber. Jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen.


    Ich habe auch immer XTX50 getaucht im Zuge meiner Ausbildung zum PSCR Taucher bin ich mit S600 und MK25 konfrontiert worden.


    Der Vergleich war schon heftig. Bis auf das blöde Mundstück, was ich gegen das Apeks Mundstück getauscht habe.


    Wie hier aber schon schön gesagt wurde. Gewöhnungssache und persönlicher Geschmack (Gruppenzwang zählt natürlich auch :loool: )


    Jetzt habe ich immer ein Shrimp im Mund die XTX50iger an den Stages für die Flachen Bereiche und für die dunkleren Bereiche sind die MK25 mit S600 dran.


    Vielleicht noch etwas zum viel besagtem Redundanten Thema was ja viele lieben...


    Da kenne ich noch jemanden der nimmt immer ein Mundstück mit zum Tauchen...


    ... als ich es zum ersten mal gehört habe, musste ich schmunzeln! Beim ersten mal...


    ... ist Euch schon einmal ein Mundstück weggeflogen? Ja doch das geht. Ist beim Rebi tauchen besonders toll.


    In diesem Sinne jute Nacht Gemeinde.

    also was können wir interessantes aus den vorangegangenen freds ziehen :wirr:


    es ist überall so :loool:


    admins was ist los? technische probleme, ist ja nicht gerade schön für die user immer vor verschlossenen türen zu stehen. das vertreibt irgendwann.


    ne kurze mitteilung und wir würden das bestimmt alle verstehen und wären zufrieden.

    moin, also das was hier so geschrieben wird habe ich mich auch vor einiger zeit gefragt und getestet.


    ich habe alle gehäuse ausprobiert und bin jetzt stolzer besitzer des neuen original gopro gehäuses mit flachlinse. gibt es ca. seit zwei wochen.


    das hauptproblem was viele beschreiben ist nicht generell die linse. jeder hersteller hat ein ganz anderes problem.... obwohl die falsche linse schon ein problem darstellt.


    ... irgendwie haben die alle vergessen einen großen deckel für den zweiten akku zu bauen!


    bei mir läuft die gopro im wasser neben dem fotos machen nur mit bzw. beim scootern. ich habe da keine lust ständig die cam an und auszuschalten um den akku zu sparen. im kalten wasser ist die leistung des akkus dann noch weiter eingeschränkt.


    den zweiten deckel gibt es teilweise schon, aber nur für das display. wer braucht denn ein display? bei dem weitwinkelformat völlig unsinnig.


    das neue gehäuse macht auch keine schwarzen ecken (bei der richtigen einstellung der gopro).


    wenn ich doch mal tiefer als 80 meter gehe, habe ich meine kamera mit patimagehäuse und weitwinkelobjektiv, mit diesem kann ich auch wundervolle videos machen.


    warum habe ich die gopro, um neben der fotoarbeit die gopro laufen zu lassen und nicht ständig zwischen video und foto umschalten zu müssen.


    ... dann habe ich irgendwo hier im fred gelesen - die gopro mit kopfband - das würde ich nicht empfehlen. entweder mußt du das kopfband so eng machen das es dir über wasser die augen raus drückt und du bessinnungslos wirst oder spätesten in 5 meter tiefe macht das ganze gedöhns sich selbständig. funktioniert def. nicht.


    das weitere... die gopro an die maske bauen :-D oh mein gott. das ist kein taucher der das da gebaut hat. lol was für ein quatsch. schon einmal an das eigengewicht der gopro gedacht? mehr muss man da glaube ich nicht sagen, oder? ach ja... das auch noch... das ist ein tolles video... ja die blasen würden komplet stören. das ist dann so wie im urlaub... da versucht man das perfekteste foto der welt hinzubekommen und auf einmal taucht wieder irgend so ein tauchgast unter dir durch und beim auslösen... schöne blubberchen ;)


    was auch immer gerne vergessen wird und wo ich immer schmunzel. ne gopro beim schnorcheln ist voll fetzig... einfach an machen in die hand nehmen und los gehts... schon einmal gedanken gemacht wenn es bissl tiefer geht bzw. dunkel unter wasser ist!? nein es nützt deine tauchlampe nix. der streuwinkel ist einfach zu wenig. bei dieser weitwinkelauflösung brauchst du vernünftige videolampen wenn du es vernünftig machen willst.

    auf den damaligen hype der miflexschläuche bin ich auch aufgesprungen. nach einem halben jahr war ich wieder umgestiegen auf den guten alten standardt.


    die zeit der nutzung der schläuche ist denke ich relativ, ein taucher der nicht tauchen geht hat die miflex teile auch noch in 10 jahren. bei mir hat sich nach ca. 30 bis 50 tauchgängen als erstes der lange schlauch auf höhe des lampentanks in wohlgefallen aufgelößt.


    irgendwann ist mir dann auch ma lder fini schlauch um die ohren geflogen.
    persönlich fand ich den miflex fini schaluch auch blöd, da dieser zu weich und zu wenig wiederstand bildet. ich finde meinen guten alten finischlauch etwas steifer und somit für mich persönlich besser händelbar.


    was ich witzig fand... ich habe mal so ein teil aufgeschnitten... wieso sind die miflex eigentlich teurer als die guten alten gummischläuche, an den miflexdingern ist doch weniger material dran.


    die einzigsten miflex die bei mir noch im gebrauch sind und komischerweiße auch gut halten, sind die kurzen für das stage fini. die sind natürlich auch dann sehr flexibel und leicht händelbar.

    Habe noch nie eine Heliumknappheit gespürt. Bei mir gabs das Zeug immer. Und das etwas teurer wird... Wird nicht alles jedes Jahr teurer in Deutschland!?

    einfach die dinger öffnen und das neue material genau so wieder einfüllen wie das alte gewesen ist. die filztütelscheiben benutze ich mehrmals. die brauchts nicht immer neu. meine letzten eimer füllmaterial habe ich beim frankenberger onlineshop gekauft. findeste über die g tante

    ...oder kauf dir einfach eins...


    ich kann soetwas immer nicht verstehen. verdreckte, gifftige arbeit die in keiner relation zu irgend etwas steht. und die dinger gibts an jeder ecke zu kaufen.


    oder willste nen handel aufmachen? das haben glaube ich schon 1000 leute vor dir versucht.


    erklärt mir mal echt den sinn soetwas selber zu machen. ich verstehe das nicht. für jedes erdenkliche flaschenpaket bzw. für jeden kram gibt es irgend welche bleistückchen zu kaufen.


    vg rené

    Quote

    Original von nskdrs


    Was mir eventuell fehlt beim Austauchen und auf Deko sind dezidierte und angesagte, teamkomplette Spülprozeduren so dass der Buddy ein Feedback bekommt ob der TP tatsächlich spült.


    Grüsse,
    Hoffi


    Ich finde das dieses ein sehr gutes Thema ist und in die Prozeduren eingeführt werden sollte.


    Am Wochenende habe ich es erst wieder gesehen, dass dem Spülen leider nicht so eine große Bedeutung geschenkt wird.


    Diese Prozedur sollte fester Bestandteil sein.


    VG René