Posts by mrbredon

    Meiner läuft auch seit geraumer Zeit.
    Das man von vielen Problemen liest liegt an der Natur der Foren.
    Es gibt kaum jemanden der positives listet. Aber jeder kleine Fehler wird breit getreten.
    Im Forum bei HW gibt es daher viele Probleme zu lesen.
    Aber es gab wohl auch mal eine fehlerhafte Charge Drucksensoren.


    such mal nach dem Suunto D4, da solltest Du auf eine deutlich geringere MTTF kommen.


    Axel

    Ich selbst habe einen OSTC und will ihn auch nicht mehr eintauschen.
    Grund zum Kauf waren Display, Trimix Fähigkeit und OpenSource.


    Im Vergleich zu Suunto und Co ist sicherlich die Testtiefe am Gerät durch den Hersteller geringer.
    Wenn Du daraus die Sicherheit ableiten. willst ist der OSTC im Nachteil.


    Das Rechenmodell im Gegensatz ist nichts neues und der Sourcecode liegt offen vor. Der User kann sich also im Detail damit beschäftigen.
    Die Verstellmöglichkeiten sind beim OSTC größer und man kann sich bei falschen Einstellungen ernsthaften Schaden zufügen. Auch das könnte man als geringere Sicherheit interpretieren.


    Grundsätzlich sollte man das Hirn eingeschaltet lassen, egal bei welchem Tauchcomputer.


    Wenn man weiß was man tut halte ich den OSTC nicht für unsicherer, jedoch mag es Anwendungen (z.B. Urlaubstauchanfänger) für die ein Suuto besser geeignet wäre.


    just my 2 cents
    Axel

    noisemaker :
    Ich miche das genau so wie Du beschrieben hast.
    Aber die rechte Hand will manchmal einfach nicht abgehen.
    Der Handschuh-Ring lässt sich nur zu zweit gegenüber dem Anzugring verdrehen.
    Betrifft nur eine Seite (rechts) und nur nach dem Zustand, sozusagen im nassen Zustand.

    Hallo,


    ich hab das System an meinem Waterproof Draco.
    Habs einkleben lassen, kann man wohl aber auch gut selbst machen.
    Ich verwende das fast immer zusammen mit den Antares Handschuhen.
    Mit dem Handling bin ich ganz zufrieden. Ist nur ein wenig Übung die Ringe und Hände in die richtige Position zu kriegen.
    Dafür ist es aber sehr klein und wesentlich kleiner als z.B. das Checkup System.
    Die Antares Handschuhe waren bisher immer dicht und liessen problemlos alleine anlegen.
    Nur ab bekomme ich die Handschuhe nicht immer alleine.


    Gruß
    Axel

    Hallo,


    nachdem die Boots an meinem Draco so ausgeleihert waren, daß ich keinen Halt mehr hatte hab ich die Boots gegen Socken/Rock Boots getauscht und es bisher nicht bereut.
    Kalte Füße hab ich auch in den Socken nicht, egal ob Eistauchen oder 4°C im Bodensee.
    Ich verwende die "New Balance - OTB" und bin sehr zufrieden.
    Zum Klettern auf Gozo gibt's nix besseres :o)


    Je nach Schuhgröße wirs Du aber evtl. neue Flossen brauchen.


    Axel

    Hallo zusammen,



    einige von Euch haben ja den Diveaoft Helium Analyser im Einsatz.


    Hat jemand auch das passende Netzteil ?
    Laut Handbuch sollte EA ein einfaches 12V Steckernetzteil tun, aber leider hab ich nicht rausfinden können welcher Stecker mit welcher Polarität benötigt wird. Bin nicht sicher, ob der Anschluss gegen Verpolung geschützt ist, daher möchte ich auf try and error verzichten.



    Wer kann helfen ?



    Danke
    Axel

    Hallo delock,


    schreib doch mal HeinrichsWeihkamp per mail an.
    Ich hatte mir seinerzeit auch bei denen einen Computer geliehen.


    Gruß
    Axel

    Ich hab vor knapp einem Jahr auf Socken und Rock boots umgestellt.


    Grund dafür war, das bei meinem Waterproof Draco die Boots so labberig wurden, das die Füße keinen Halt mehr hatten. Ich habe seit dem die OTB Boots im Einsatz und bin Happy.


    Axel

    Hallo zusammen,



    ich bin günstig an einen Barakuda Bora Atemregler gekommen.


    Der Regler soll nicht mehr zum Tauchen verwendet werden, sondern zum umfüllen von Helium o.ä.


    Da der Regler aber ein wenig ab bläst werde ich ihn wohl zerlegen und wieder in Stand setzen.
    Bisher habe ich keine Unterlagen zu dem Regler im Internet gefunden. Email an Barakuda ist bisher unbeantwortet.
    Wer kennt den Regler und hat evtl. Unterlagen dazu ?


    danke
    Axel

    Hallo zusammen,


    nach einem etwas längeren Fußmarsch am Sonntag mit anschließendem Tauchgang in Wallhausen (Waldeinstieg) kam der dringende Wunsch auf dort mal ein wenig tiefer und länger unterwegs zu sein.
    Aber ehrlich gesagt ist mir der Weg mit D12 und 2 Stages zu anstrengend.


    Die Idee wäre eine faltbaren, geländegängigen Wagen mitzunhemen um das Gerödel bequem zum Einstieg zu bringen.
    Ich hatte schon mal irgendwo den Beach Rolly von Eckla gesehen und hielt dies zunächst für eine gute Möglichkeit.
    Allerdings darf der fahrend nur mit max. 70kg belastet werden.
    Mein Gerödel (D12 300bar + 2x Stage) kommt aber eher auf 90kg.


    Wer hat Erfahrung mit dem Beach Rolly ?
    Verträgt der auch mehr ?
    Was ist die Schwachstelle ?


    Ich denke derzeit darüber nach mir sowas in der Art selbst zu basteln.


    Axel

    Hallo zusammen,


    da Eistauchen mangels Eis ins Wasser fällt haben wir uns für das kommende Wochenende auf den Bodensee eingeschossen.
    Wer hat aktuell Helium in der Gegend von Überlingen auf Lager ?
    Christof Schmitt hat das wohl nur noch für größere Gruppen auf Anfrage da.


    Lohnt sich (mit oder ohne TMX= der Tauchplatz Wilder Mann ?


    Axel

    Silikon-Manschetten und Ringsystem geht derzeit wohl nur mit dem Ovalen-Si-Tech System und dem sog. Antares Handschuhsystem.
    Schau mal bei Waterproof, die haben das System wohl zusammen mit Si-Tech entwickelt.


    Ich hab jetzt beides zu Hause im Keller liegen und werde das demnächst mal anbauen.


    Das System ist komplett anders als das berüchtigte Si-Tech System.


    Bei Youtube gibts ein paar Videos zu dem System.




    Axel