Posts by Nitrogenius

    Was mir ja noch komplett fehlt ist Poseidon..
    Gegen den Xstream spricht m.E. nur der Preis und nochmal der Preis der Wartung..
    Ansonnsten Top..
    Gut wenn Du sie dann wirklich mal durch den Hoehlenschlick ziehst sind sie gegen Feinpartikel auch etwas anfaelliger als andere, dafuer kommst Du aber super auch unter Wasser ran und wie schaut es eigentlich bei all den anderen Reglern mit ausblasen ueber Kopf etc. aus ;)


    Ansonnsten. Viele Deiner Probleme die Dich bei der Reglerwahl so beschaeftigen haettest Du nicht mehr wenn Du die Buddeln an die Seite nimmst ;)

    Quote

    Original von Taucher Tom
    Liz wird noch einen für Dich mit einpacken Frank.


    Super ! Das freut mich.. Sag dann Bescheid was ich wo wie bezahlen muss..


    Quote

    Original von Taucher Tom
    Zum Off-Topic:


    Klar, ein wenig eingefärbt sind auch Georgs Ausführungen schon, aber sie lassen Spielraum für eigene Entscheidungen, sieh sie als Anregungen und nimm das für Dich beste/passende mit.


    Klar ich nehm sowieso nur das für mich passende/beste mit ;)
    Beim Lesen wirds nur echt stellenweise ganz schön anstrengend ;)


    Quote

    Original von Taucher Tom
    Mich hats ja, wie Du richtig erkannt hast, viel schlimmer getroffen! Ich musste mit solchen Leuten tauchen :-D


    Na offensichtlich hast Dus ja aber überlebt :D

    Hmm leider zu spät um ein Exemplar der 4 Mr. Januars zu bekommen..
    Tststs Tom das Du mit Strokes unterwegs bist ;)


    Wenn noch nicht zu spät ist mit dem Kalender und noch was mit Sammelbestellung nach D geht (wie ist dann das Porto?) hätte ich wohl noch Interesse..
    Sind ja ein paar ganz schicke Bilder..


    BTW etwas OFF Topic aber da er ja mit auf "deinem" Bild ist, dass Buch von Georg habe ich mir mittlerweile mal zugelegt und bin zur Hälfte durch.. Ist ja streckenweise schon sehr anstrengend.. Der Vorwurf der Engstirnigkeit und wenig Offenheit anderem gegenüber trifft leider auch etwas zuu extrem in dem Fall auf die andere Seite zu.. Ist mir in vielen Strecken leider auch etwas zu ideologisch vorbelastet bzw. bei der Argumentationsführung das Endergebnis vor realistischer neutraler Betrachtung schon feststehend..


    Hatte mir da ja eine neutralere und offenere Sicht der Dinge versprochen.
    ..aber ein paar gute Denkansätze sind sicherlich dabei..

    Wenn es nicht das erste Mal ist dann weisst Du doch aber schon wie es da ablaeuft. Offengestanden verstehe ich dann erst recht nicht was Du Dir von den Karten versprichst..
    Du wirst wohl kaum eine Karte finden auf der steht hier ist diese und jene Hoehle..
    Und selbst wenn es die gaebe stunede da kaum wo du den schluessel bekaemst oder bei wem Du den Eintritt abdruecken musst etc. etc..


    D.h. diese Beschreibungen brauchst Du doch so oder so von vor Ort. Und wenn Du die bekommst dann behaupte ich mal findest Du das betreffende Loch auch ohne Garmin! ;)
    So komplex ist die Navigation auf den Wegen nicht.. Die in der Hoehle kann da durchaus komplexer sein 8)


    Wenn Du mir per PN mal sagst was Du genau suchst, dann kann ich Dir vielleicht ein paar Hinweise geben, wo die entsprechende Einfahrt ist, oder wen man ggf. fragen kann fuer sachdienliche Hinweise..
    Im November geht's fuer mich dieses Jahr zum 4ten Mal dahin ;)

    Quote

    Original von Ferdy


    Ich verwende inzwischen ausschließlich OSM-Karten. Wie der mexikanische Urwald erfasst wurde, kannst du natürlich erst vor Ort feststellen. Und selbst wenn es da manche Wege nicht geben sollte, spätestens nach deinem Urlaub sollten sie dann drin sein. ;)



    Also aufgrund diese threads habe ich mir das OSM Kartenmaterial mal angesehen.. Ich denke nicht dass dies in der Playa/Tulum Gegend wirklich weiter bringt..
    Ich kann auch kaum glauben dass es da was besseres zu kaufen gibt..
    Ist nun mal Mexico..


    Aber gerade beim ersten mal (worauf diese Frage ja etwas hindeutet, ist dies auch absolut nicht nötig. Man hat da mit den grossen bekannten Cenoten die allesamt entlang der Bundesstrasse zwischen Playa und Tulum wunderbar beschildert sind ohnehin erstmal genug spannendes zu betauchen..
    Wenn man dann erstmal Fuss gefasst hat gibt's ggf. auch ein paar Beschreibungen zu "exotischeren" Einstiegen und die Option für nicht allzugrosses Geld (insbesondere Wenn man sonnst voll Selbstversorger ist, also Auto Buddeln und Equipment am Start hat) auch mal einen Guiode zu nehmen der einem was "neues" zeigen kann.. da kannste dann auch Deinen GPS mitlaufen lassen..
    Viel wichtiger ist eigentlich vernünftiges Kartenmaterial..
    Dies ist auch nicht einfach (oder teuer.. es gibt offizielle Karten bei allen Tauchshops aber nicht gerade geschenkt)..
    Aber auch ohne kommt man auch klart, denn gerade bei den viel betauchten Höhlen ist die Leinenführung schon gut.. Die richtigen Eindringtiefen sind ohnehin hauptleinen.. die Jumps in der Regel alles nur kleine kurze Seitengänge oder Loops.. Wenns sich die langen Wege tatsächlich teilen sind es dann idR Ts oder grössere Circuits mit Doppelpfeilen..
    Ein paar "Geheimnisse" gibt's natürlich auch noch..
    Aber wie gesagt gerade die ersten Besuche hat man da erstmal gut zu tun mit dem "konventionellen"..
    Enttäuscht ist da noch keiner nach Hause geflogen ;)

    Quote

    Original von MarkH
    ...gibt es einen GOX inkl. Koffer....


    Ich sehe schon.. der Koffer hat es Dir angetan..
    Dann viel Spass beim ein und auspacken aus dem Koffer ;)


    Was den "geringen" Mehrpreis angeht.. Was O2 Zellen kosten, weisst Du oder?

    Quote

    Original von MarkH


    Soweit ich weiß muss für einen Sensorwechsel der NRC zum Hersteller geschickt werden (mag sein, dass findige Bastler das auch selbst hinbekommen, aber dazu hätte ich keine Lust/Nerv). Auf der Hersteller-Seite steht jedenfalls, dass der Sensor nur "werksseitig" zu tauschen ist. Gleiches gilt meines Wissens für die Batterie. Bei den Kosten für Sensor, sicherlich Arbeitsaufwand und Umherschickerei kann ich mir bei einem 100 Euro Produkt wohl dann ein neues Gerät kaufen. Daher scheint mir der NRC prinzipiell als Wegwerfprodukt ausgelegt zu sein.


    Das kann gut sein.. Also geht's scheinbar eher um die Kohle als was ideologisches..
    Kohlemässig bist Du dann aber beim GOX trotzdem erst nach 2-3 Sensoerwechseln vorne also grob nach 6-9 Jahren.. Ob der dann immer noch 100% funzt..
    Beim NRC hättest Du Deiner Logik nach immer wieder ein Neugerät + die praktikablere Anwendung..


    Also Ich wüsste wie meine Wahl ausfällt wenn ich extra ein Gerät kaufte ;)
    Wegwerf Hin Wegwerf her..

    Quote

    Original von Da Andi


    sprechen wir vom gleichen teil? sensor rein, deckel drauf, einstecken. batteriewechseln in einer lampe ist da aufwendiger.


    Na ich denke schon..
    Natürlich hält sich auch der Aufwand in Grenzen..
    Aber der OP sprach von einem einfachen Gerät.. und den NRC oder den Analox nehme ich einfach in die Hand, kalibrieren, messen fertig..
    Wenn ich mir schon extra ein Gerät zum Sauerstoff messen kaufe, dann wäre mir das eben auch zu aufwändig.. Sind ziemlich exakt die gleichen Arbeitsschritte wie beim meiner Messkombi mit VR3 Kabel Sensor und Difusor.. Ich find das jedesmal schon etwas nervig, wenn ich schnell mal eben O2 messen will und wenn ein NRC oder Analox von ner DIvebasis oder nem Bekannten rumliegt dann greife ich lieber schnell zu dem. Aber wie gesqagt ich habe mir auch nicht extra ein Gerät dafür zugelegt, sondern hatte quasi alle komponennten schon..
    Und dafür nochmal +100 EUR auszugeben für was dass ich schon habe, dazu ist es mir nicht umstädnlich genug ;)
    Aber der OP will ja ein Gerät kaufen, deshalb gebe ich dies aus meiner persönlichen Faulheitserfahrung zu Bedenken

    Ja die Analox haben hier natürlich Ihren Preis als Importware.. Wenn man aber kontakte nach USA hat reletiviert sich das wieder etwas, ist aber dafür eben ein top handliches und "einfaches" Gerät, dass Du mit einfach günstig meinst hättest Du natürlich sagen müssen ;)


    Wie kommst Du beim NRC auf "Wegwerfprodukt" ?
    Und vor allem wie oft rechnest Du mit einem Sensorwechsel ?


    Wenn Du das Wegwerfprodukt darauf beziehst, dass sich ein Werkseitiger Wechsel des Sensors finanziell nicht lohnt dann mag das durchaus sein.. Ich würde ihn mit seinem Preis Lesitungsverhältnis und Kompaktheit sowie Einfachheit in der Anwendung trotzdem dem GOX vorziehen.
    Wenn Du ein ideologisches Problem mit dem "Wegwerfartikel" hast dann lass eben den Sensor wechseln.. Der Sensor bleibt bei allen Geräten ein Wegwerfprodukt..

    Quote

    Original von MarkH
    Reicht ein einfacher GOX 100 oder sollte es was "besseres" werden?


    Der "einfache GOX" ist ja schon fast ein Oxymoron..



    Dieses ja schon fast Hi-End Gerät für diese Anwendung reicht ganz sicher..
    Du kannst Dir auch überlegen ob Du etwas einfacheres nimmst ;)


    Wenn ich mir ein Gerät extra dafür zulegen würde, dann würde ich wohl eher zu nem Analox oder nem NRC greifen als zum GOX..
    Wegen der Einfachheit der Anwenung.. GOX wär mir zu viel Aufwand beim zusammenbau zerlegen..


    Gut derzeit habe ich das gleiche Thema mit meinem VR3 den ich zum O2 analysieren benutze.. liegt aber daran dass ich die Komponenten eben schon habe und nicht extra gekauft habe..

    Den Artikelbeschreibungen entnehme ich, dass dies nicht der Aufbruch von Peter ist, oder?
    Das heisst dies war nun zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit dort in Hemmoor..
    Dann hoffe ich mal die Diebesbande wird bald gefasst..
    Is ja echt der Hammer..

    Hallo Meister Neil,


    wann (wenn überhaupt) biste denn eigentlich mal wieder in unserer Ecke hier?


    Zu Deinen Fragen:
    1)In deinem Fall ist es ein jährliches Zertifikat.. ;)
    Bei jüngeren Menschen = unter 40 ist es zwei-jährlich.
    Soweit ich weiss gibt es da keine Regularien und Bestimmungen zu. Manche Versicherungen verlangen dies und könnten dann wenn Du es nicht machst ggf. Schadenersatz geltend machen falls Du einen Unfall hast und dieser auf eine Ursache zurückgeführt werden kann die bei einer solchen Untersuchung entdeckt werden hätte sollen..
    Wenn Du mit profesionellem Support (basenanschluss) tauchen willst in Deutschland wird dies schlichtweg verlangt. Das Recht dazu ergibt sich aus dem Hausrecht.. Im Prinzip take it or leave it. Im Ausland ist dies dann wieder aufgeweichter, da Ihr Engländer etc. sowas ja nicht kennt und man Euch aber auch als kunden will, daher lebt man dort dann meistens mit den Padi/IANTD ect. medizinischen Selbstauskünften und erst wenn es ja heisst dann muss ein Doktor her, der an den Urlaubsorten dann aber in der Regel einfach nur viel Geld für eine Untersuchung mit im Zweifel mangelnder Tiefe verlangt..


    Generell ist es aber so, dass man die Untersuchung bereits im Eigeninteresse machen sollte. Sie kostet nicht viel Geld und danach weiss man eben dass man für den Tauchsport auch gesundheitlich geeignet ist..


    Es gibt aber natürlich auch in D Leute die sich Ihre Untersuchung erparen und von Befreundeten etc. Ärtzten einfach etwas austellen lassen ohne dass richtig untersucht wurde.


    Ich persönlich finde die Untersuchungen sinnvoll und daher stellt sich die Frage nach dem "müssen" gar nicht..


    Zu 2 und 3 lass ich lieber die VDSTler und TLs reden ;)


    P.S: Warum ist dein deutsch überhaupt immer noch so "nichtexistent" ??
    Du lebst doch nun schon 3 (?) Jahre hier? Da sollte doch mittlerweile mehr gehen als Google translate :hot:

    Moin Man tel..


    Alles klar.. Habe ueber Zitate geantwortet weshalb das bei mir nicht auftauchte.. Taucht nur im normalen Antwortfeld auf..
    Da dies aber auch nur bei Deinen Beitraegen stand, ging ich davon aus das kam von Dir..


    Alles gut.. kein Problem ;)
    Sorry fuer den Angriff ...



    Alter Schwede.. was geht denn mit Dir ab? Bist Du jetzt hier der selbsternannte Urhebererechtsbauftragte des Forums ???


    Du schreibst wahrscheinlich Sonntags auch Falschparker vor Deinem Haus auf und meldest die weiter, oder?


    Man,man, man manche Leute haben scheints echt nix zu tun..
    Weiss gar nicht was das soll.. Hat hier niemand auch nur Ansatzweise gemacht was Du da schreibst..


    So was darf man ohnehin nicht und Gigabert darfs noch weniger als alle anderen.. ;)
    Vollkommen falsche Adresse also, aber vor allem vollkommen unmotiviert ?( ?( ?( :wirr:


    Ueberhaupt was soll denn der BS mit den Kopien von Fernsehsendungen ueberhaupt.. Was ist das denn?? Kopien fuer den privaten Gebrauch sind in Deutschland generell gestattet. Was seit einiger zeit nicht mehr gestattet ist sind explizit diegitale Kopien undter Umgehung von Kopierschutz! Ich wuesste nicht welche Fernsehsendungaufzeichungen einen kopierschutz haben sollten!


    Ich koennt mich echt aufregen..

    Quote

    Original von Scotty
    Welchen Vorteil hat denn ein BP gegenüber dem original AP Harness?


    Gruß Scotty


    Kommt natuerlich letztlich auf die Bebanederung an welche Du aufs BP ziehst..
    Ist letztlich auch Geschmacksfrage..


    Auf jeden Fall biste beim BP schonmal flexibler was die Bebaenderung, D-Ringe etc. angeht..


    Fuer mich ist der Vorteil Ich habe alle meine BPs und Bebaenderungen an den verschiedenen Tauchgeraeten relativ gleich eingestellt und muss mich dann eben nicht umstellen wenn ich etwas unterschiedliches tauche..


    Beim PB so wie ich es tauche ist eben der Vorteil den mancher auch als Nachteil sehen kann eben auch durchgehende Bebaenderung und keine lumpigen Plastikschnallen, die schon beim ansehen brechen ;)

    Quote

    Original von tauch_jogi
    Hi Nitrogenius,


    da hab ich was gefunden und werde es jetzt denn mal austesten, die BP schaut auch gut aus und ist extra so konzipert das die Gegenlungen auch Platz haben :-)


    BMCL ist auch schon bestellt.


    Ja; Bastellloesungen hab ich schon so einige gesehen. Aber genau das ist es halt auch da ne Bastelloesung. Was mich daran stoert ist das AÜ Harness welches mit den Lungen kommt. Man bestellt einen neues Teil fuer 700 Tacken und mauss dann erstmal weiter funmmeln und basteln das es passt. Dies ist was mich davon abhaelt.. Da hilft mir das BP auch nicht weiter..
    Trotydem muss ich dann fummeln am und fuers Harness..

    Sie tauchen sich sehr gut.
    Habe sie letztes Jahr in EGY beim Adv Trimix Kurs gehabt und war sehr angetan.
    Was mich von der Investition abhaelt ist das Thema Harness.
    Ich wuerde sie wenn mit Backplate tauchen wollen und dafuer habe ich bisher nur recht "gefrickelte" Loesungen gesehen..
    Wenn es von AP ein Set gaebe das fuer ein BP passt wuerde ich sofort umsteigen..