Posts by Markus

    Hallo Michl,


    gegen Fremdwerbung, also im Sinne eines Berichtes evtl. dann auch mit Link, wird niemand etwas haben.
    Wenn die Werbung allerdings von einem Betreiber kommt, habe ich dabei immer einen etwas schalen Nachgeschmack.
    Objektiv kann ein solcher Bericht ja kaum sein.


    Ich denke hier sollte eine klare Linie gezogen und auch gefahren werden.


    Schönen Gruss und angenehmes Wochenende
    Markus

    Hi,


    ich tippe auf eine Blaualgen-Kolonie
    Nostoc könnte passen.


    Schau mal hier ganz unten:
    http://images.google.de/imgres…e:official%26tbs%3Disch:1


    Wikpediai weiss auch was:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Teichpflaume


    Wobei ich als Männerbeauftragter natürlich den Namen Teichpflaume nur unter starken Schmerzen unkommentiert lassen kann.


    Was noch passen würde, wäre Ophrydium versatile:


    http://photos.onderwaterwereld.org/O-versatile1010071077.jpg
    http://doris.ffessm.fr/gestion…Ophrydium_versatile-1.jpg
    http://www.anemoon.org/anemoon…478044/img_6975-kopie.jpg


    Um sicherzugehen, müsste man den Glibber halt mal unterm Microskop haben.


    Schönen Gruss
    Markus

    Hi,


    evtl. hilft Dir das:


    http://www2.fh-gelsenkirchen.d…n_von_Kunststoffen_01.pdf


    Für den Brenntest kannst Du ja einen Span an unwichtiger Stelle abnehmen.
    Den Bruchtest hast Du ja bereits durchgeführt :loool:


    Wenn Du damit den Kunststoff rausfindest, hilft Dir sicher die Suchmaschine Deiner Wahl, um einen geeigneten Klebstoff zu finden.
    Alternativ gehst Du in einen Baumarkt. Das Angebot dort ist ja auch beschriftet.


    Schönen Gruß und brenn nichts ab


    Markus

    Hi Alex,


    bis ich ausgestiegen bin (leider schon nach ca. 45 min) war es gut.
    Die meisten schienen zwar mit fertiger Meinung eingestiegen zu sein, aber es blieb friedlich.
    Das Thema konnte wohl auch nur in einem solchen Kreis auf vernünftige Art diskutiert werden. Im öffentlichen Bereich eines Forums ist das kaum möglich, da es wohl schnell zu Anfeindungen führen würde.
    Eine Marktplatz der Eitelkeiten ist jedenfalls (in beiden Lagern, wenn ich das so sagen darf) nicht entstanden.


    Es war mein zweiter "offizieller" Chatabend, seit dieser hier veranstaltet wird und ich werde bei für mich interessanten Themen bestimmt wieder teilnehmen.


    Schönen Gruss
    Markus

    Hallo zusammen,


    gestern war ja Themenabend, den ich am Anfang auch mitgemacht habe.
    Auffällig war, dass einige mehrfach rausgegangen sind, recht fix wieder erschienen und dann letztendlich wegblieben.
    Irgendwann hat es mich dann auch erwischt und es war nicht möglich, wieder reinzukommen.
    Hat jemand eine Ahnung, wo es klemmt?


    Schönen Gruss
    Markus

    Mir fällt dazu noch etwas ein:


    In der Sewasseraquaristik sind derzeit LED-Lampen stark im Kommen.
    Damit werden zum Teil auch HQI-Strahler im Bereich 250W ersetzt.
    Der Vorteil dabei ist, dass man für 9-10 Hochleistungs-LEDs nur eine Konstantstromquelle benötigt, die im Bereich 10€ kostet. Somit wäre es kein Problem, einen solchen Strahler mit Akkus zu befeuern.
    Die Wärmeableitung macht auch keine Schwierigkeiten, da die LEDs ja direkt auf die Gehäuseinnenwand montiert (geklebt) werden können.
    Die LEDs kosten im Bereich 5-7€/Stück.


    Hier mal ein Link, von einer Lösung:
    http://www.riffaquaristikforum…d.php?threadid=45753&sid=
    die wichtigen Sachen stehen auf der ersten Seite, es muss sich also niemand durch alle 444 Beiträge quälen :)


    Schönen Gruß
    Markus

    Hallo Tobias,


    da gibt es noch eine Menge.
    Nachteilig dabei ist die Tatsache, dass es schwierig wird, Vorschaltgeräte für den Akkubetrieb zu beschaffen, wenn die Leistung über dem im Auto üblichen Bereich liegt.
    Ich habe selber noch eine Lampe mit 250W und eine mit 400W liegen.
    Beide sind als Beleuchtung für Salzwasseraquarien gedacht, sind also auf 230V~ ausgelegt.
    Die gängigen Reflektoren von Leuchtmitteln dieser Leistung sind auch eher groß ausgelegt. Das würde im Wasser für reichlich Auftrieb sorgen.


    Alles in allem sicher nicht unmöglich (über Wechelrichter), aber sicherlich weder Preiswert, noch mal eben so an einem Wochenende zusammengeklöppelt.


    Andererseits könnte das
    http://www.bredow-web.de/Panze…wehrkanone/Flak_36-37.jpg
    etwas für Dich sein ;-)
    Evtl irgenwann mal bei ebay.


    Schönen Gruß
    Markus

    Hallo Tobias,


    Quote

    Original von Fibricus
    Ich brauche HMI-Brenner mit Elektronik, damit ich mir auch endlich richtige Lampen bauen kann. Hat jemand eine Bezugsquelle???


    schau mal hier:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…iewItem&item=250540495061
    Könnte etwas für Dich sein.
    In der Regel gehen die Kisten (je zwei x Elektronik und 2 Leuchtmittel) für 30€ weg. Also nichts, was wirklich teuer ist.
    Über den Button "andere Artikel aufrufen" bekommst Du die aktuellen Angebote.
    Als positiv empfinde ich, dass die Lichtfarbe zwischen 4300 und 12000 K ordern kann.


    Schönen Gruß
    Markus

    Ich muss nochmal nachfragen.


    Was ist der Grund für so hohe ppO2?
    Evtl. bessere Beherrschbarkeit der Reglung?


    Ich frage, da ja ein so hoher ppO2 durchaus Nachteile hat.


    Schönen Gruß
    Markus

    Mal kurz OT:


    werden Kreisel denn auf deratig hohen Konst.-ppO2 gefahren?
    Habe ich wenig Ahnung von, daher die Frage.


    Kurzsichtig bin ich eh schon :loool:


    Schönen Gruß
    Markus

    HP?


    Umgekehrte polnische Notation - Teufelswerk :D


    Ich denke, das Model ist ausreichend. In der Praxis dürfte es schwierig werden (auch mit konstantem ppO2 im Kreisel) an die max. Tagesdosen heranzukommen. Selbst, wenn Du einen ppO2 von 1 fahren würdest, könntest Du bei 5 Stunden pro Tag beliebig lange tauchen.


    Für uns Hobbytaucher kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand auch nur in die Nähe der Grenzen kommt. Ich sehe die ganzen OTU-Berechnungen für uns eher als "nice to know", zumal die Werte meines Wissens nach (bitte nicht hauen - ist aus dem Gedächnis heraus) auf eine Einschränkung der Vitalkapazität von lediglich 5% ausgelegt sind.


    Schönen Gruß
    Markus