Posts by Mike

    Moin,


    Kurzer Nachtrag zum Thema Jetfins.


    Der freundliche Postbote hat letzte Woche ein Paket mit drei Paar JetFins XXL (neue Größe) vorbei gebracht. Die alte Größe XXL heisst jetzt XXXL. Wenn ich Zeit habe mache ich mal ein paar Fotos von den unterschiedlichen Fußteilen (JetFins und Turtles)

    Ich würde die Reihenfolge nicht überbewerten.
    Es handelt sich, wie der Name schon sagt, um einen Drill. Es geht darum, die Bewegungsabläufe des Schließens und Öffnens der Ventile zu verinnerlichen (Neudeutsch: Muscle-Memory). Die Reihenfolge hilft, beim Üben kein Ventil zu vergessen

    Auch wenn es der von mir hochgeschätzte Frank für käsiges Geschwätz hält, mich nervt die (kleine, dicke) 1,5 l Aluflasche am BP tierisch (u.a. beim Rumspielen mit mehreren Stages) und daher ist die Standardflasche an meinem BP die 0,85 l, welche für alle meine TG ausserhalb des Höhlentauchens bislang mehr als ausreichend ist.


    Die von Rob61 vorgestellte Version klingt interessant und könnte den Weg ins persönliche Testprogramm finden.

    Sähe ich genauso. Aber auch die Moderatoren haben ein Leben neben der DG und nicht immer ein Auge auf alle Threads.


    Daher finde ich unsere bisherige Politik auch gut, keinerlei Kaufgesuche, Angebote etc. zuzulassen.

    Quote

    Original von *alex*
    Wer hat eigentlich deren Cave-Manual geschrieben?


    Ich weiss, wer es schreiben sollte.........


    Grüße aus dem zzt. sehr GUE-haltigen Hurghada

    Moin,


    Aqua- bzw Stormsure ist KEIN Kleber, auch wenn es in der Anleitung deiner Manschetten anders steht. Als Klebstoff hat sich SC2000 bzw. SC4000 von Stahlgruber oder Elastosal H20 von Unitec Helmsdorf bewährt. Aquasure/Stormsure wird zum Versiegeln der Übergänge von Lattexmanschette zum Trocki verwendet.

    Moin,


    Statusupdate: Bin zwar an dem WE in Hemmdingens, da ich aber einen Dreimisch-Kurs habe, bleibt das FGT5400 verstaubt. Würde mich aber freuen, wenn ich, so es sich ergibt, 'ne Runde mitklönen darf.

    Moin,


    aber was ist jetzt an einem Threat, der vor noch nicht einmal einem Monat gestartet wurde, alt?


    Grundsätzlich gebe ich dir natürlich Recht.

    Moin,


    Der Aladin 2G ist ja erst in den letzten Tagen ausgeliefert worden. Insofern kann ich noch keine Aussagen zum Rechner im Wasser machen. Da ich ihn aber wie den TEC 2G eh meist im Gauge-Modus nutzen werde, gibt es dort wohl keine Unterschiede. Jedenfalls ist die Anzeigemöglichkeit der Durchschnittstiefe geblieben 8) .


    Hinzugekommen ist der Apnoe-Modus, der im Grunde, soweit ich dies derzeit beurteilen kann, ein erweiterter Gauge-Modus mit schnellerer Abtastrate und zusätzlichen Signalen ist.


    Desweiteren ist der 2G mit PDIS-Algorithmus ausgestattet.
    Zitat Scubapro: PDIS = Profile Dependent Intermediate Stops – profilabhängige Tiefenstopps sind eine Innovation auf wissenschaftlicher Basis zum bereits hohen Sicherheitsalgorithmus. Profilabhängige Zwischenstopps verhindern während des Aufstiegs die Ausdehnung von Mikroblasen und erhöhen die Sicherheit.


    Beides ist bereits aus den Rechnern der Galileo-Serie bekannt.


    (Vorläufiges) Fazit unterm Strich: Bewährter Rechner mit zusätzlicher Ausstattung zum fairen Preis

    In der Nacht vom 08. auf den 09.07. ist bei uns im Laden eingebrochen worden.


    Dabei wurden u.a. nachfolgende Ausrüstungsteile entwendet:


    Verschiedene Masken (Technisub Favola, Look, Look2, Teknika clear; Seemann Sub Zoom, Vista)
    1 Tek3( Serial# 10015365) with TX 50
    2 XTX (mit 5 MD-Abgängen) DIR geriggt
    1 XTX50
    1 Halcyon EOS 4.5 ohne Ladegerät
    1 Sea'n'Sea DX1G
    Verschiedene Shnorchel und Schläuche
    1 52 mm BtS-Mineralglasfinimeter
    1 63 mm BtS-Mineralglasfinimeter


    Gebraucht:
    1 X-Scooter Sierra mit Soft Travelcase, ohne Ladegerät (Batteriekabel mit Isolierband geflickt)
    1 Tek 3 mit TX100 und XTX50 (Miflex hoses)
    2 Stagereglers TX50 (Markiert im gesealten Teil mit "Mike's Dive Service Stage1" und "Stage 2"
    2 Reglersets (mit 5 MD-Abgängen) mit TX50, DIR geriggt (Markiert mit "Mike's Dive Service DIR I/I", "DIR I/II", "DIR II/I" and "DIR II/II")
    4 TX50 (Keine Markierungen :-( )
    1 ATX 100 (Markiert mit "REC I/I")
    2 Seemann Sub SL24-200 mit SL200 Octo
    1 Halcyon Pro 6Deckel mit HID18-Kopf, modifiziert (Tamiyastecker), Blei-Gel-Akku und Ladegerät
    1 Tillytec W20 Backup
    1 Salvo Rat Light (defekte LED)


    Wäre schön, wenn ihr die Augen aufhalten könntet