Motivation

  • Quote

    Original von swidi
    HAllo,


    ......... und frage mich: Wars das schon?


    cu
    swidi


    allein diese rethorische Frage sollte Dir selbst zu denken geben.


    3 Möglichkeiten:
    ---------
    Du gibst das Tauchen auf
    ---------
    Du wirst/bleibst Warmwasser SBF Taucher ohne weitere Ambitionen
    ---------
    Du Beschäftigst Dich intensiver mit dem Tauchen, den diversen betaucbaren Gewässern, und beginnst Freunde zu finden die ebenfalls den Tauchsport etwas ernsthafter betreiben.


    Edit


    Ernsthafter ist vieleicht der falsche Audruck, mir fällt aber grad nix passenderes ein.

    Die Regenbogentaucher vom Tauchportal Pforzheim grüßen die DG Member


    Du suchst nette Leute aus deiner Region? Langeweile ? Du willst Party machen?
    Schreib eine SMS mit dem Text "Feuer" an die 112 und in Kürze stehen mindestens 20 Mann vor deiner Tür mit Sirenen und Partywagen! Also "Feuer" an die 112!

    Edited 2 times, last by divebaer ().

  • Quote

    Original von divebaer
    Ernsthafter ist vieleicht der falsche Audruck, mir fällt aber grad nix passenderes ein.


    Vielleicht "movivierter"? :D [scnr]


    Ich vergleiche mal das Tauchen mit dem Wandern:


    - Warst Du nur im Schwarzwald und findest es langweiligt, kannst Dich nicht motivieren. Okay, vielleicht ist es nicht Deins. Alles gesehen hast Du sicher noch nicht.


    Geh Wandern in den Alpen, Canada, Australien - alles sieht anders aus.


    Willst Du nur Wandern (Sporttauchen) oder reizt Dich vielleicht auch mal das Bergsteigen (Tektauchen).
    Deine Motivation kann das schöne Panorama (Korallenriffe) sein, aber auch nur die sportliche ertüchtigung, bei der Du vielleicht heimische Vögel siehst (Süßwassertauchen in heimischen Seen) oder Du willst seltene Blumen im hochalpinen Gebiet suchen und finden (Wracktauchen).


    Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie unterschiedlich. Ich habe mal Squash gespielt, so wie Du jetzt vom Tauchen berichtest. Ich habe mir und der Mannschaft in der ich damals gespielt habe einen Gefallen getan und aufgehört - ich konnte mich einfach nicht motivieren, weil es nicht "mein Sport" war.


    Gruss MONSTI

  • Danke für die verbale Nachhilfe Monsta.. :D

    Die Regenbogentaucher vom Tauchportal Pforzheim grüßen die DG Member


    Du suchst nette Leute aus deiner Region? Langeweile ? Du willst Party machen?
    Schreib eine SMS mit dem Text "Feuer" an die 112 und in Kürze stehen mindestens 20 Mann vor deiner Tür mit Sirenen und Partywagen! Also "Feuer" an die 112!

  • Hallo swidi,


    wenn du nach 23TG schon so denkst dann war deine Motivation beim OWD auch nicht sonderlich hoch!


    Wie Monsta schon schrieb, die Natur verändert sich und ein Gewässer ist jeden Tag anders auch wenn du es nicht bemerkst!


    Ich habe schon 8mal die Pelastys ( ein Wrach in Kroatien ) betaucht und ich würde sie immer wieder betauchen!


    Wie ist das überhaupt in deinem Job?
    Hast du da noch Motivation oder ist der so abwechslungsreich das es nicht langweilig wird?


    Möchte dir damit nicht zu Nahe treten, ist nur Interesse!


    Gruß Andy


  • das war einer der Gründe warum ich zum tauchen angefangen habe. weil denn ganzen tag nur am strand liegen im urlaub - das nervt nach ein paar tagen wirklich.


    das das ganze dann natürlich so ausartet das ich auch hier bei uns, und das auch in winter tauchen gehe, wusste ich natürlich nicht..



    und in meinen "Haus See" habe ich 2007 gute 30 TG gemacht - und einen jeden genossen :]

  • Die Frage nach der Motivation will immer wieder gestellt sein.


    In meiner Wahrnehmung gerät das Warum und Wieso gerade beim Anrollen der Rüstungsspirale, ob nun Sport- oder sog. Techtauchen auch mal ausser Acht,
    leider so dass ein etwaig auftretendes Befriedigungsvakuum auch mal zu lange unbemerkt bleibt.


    Das Warum und Wieso ist, das ist mir so aufgefallen, durchaus veränderlich,
    ein Chamäleon dessen feist grinsende Fresse immer wieder im Dschungel erkannt werden will.


    Ist zumindest bei mir so und deckungsgleich mit den mentalen Anforderungen in meinem Job.


    Gruss,
    Hoffi

  • ich kann die Frage zur Motivation schon verstehen.


    Mann macht Tauchkurs, dann ein paar nette Tauchgänge im Urlaub,
    dann vielleicht Baggersee, der oede ist und schlechte Sicht hat, Frau, die im Urlaub was anderes machen moechte, fehlende oder nicht stimmige Tauchpartner, Ausruestungsprobleme und wahrscheinlich niemand, den man fragen kann. Wieso dann die Frage nicht im Forum stellen und sich ein paar Impulse holen?


    Ob Swidi letzt endlich weiter taucht oder es steckt, muss er selbst beantworten. Aber vielleicht regt ihn die eine oder andere Antwort hier zum Nachdenken an und hilft ihm seinen Weg zu finden, egal wo er hinfuehrt.


    Gruesse Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • Hi Swidi


    Noch ein wenig Senf (frei nach Markus) von mir :


    In einem bestimmtem Forum benutze ich folgende Sig: "Tauchen ist kein Sport, sondern ein Zustand".


    Der Spruch kam mir, als ich in einem trüben Baggersee bei 1m Sicht mich fragte, was tu ich hier eigentlich... und gleichzetig feststellte, dass ich gerade ungemein glücklich war.


    Ich hatte damals so ungefähr 23 Tauchgänge...


    Grüße
    Klaus

  • Quote

    Original von Luft
    Um eine liebe Taucherin aus Dahab zu zitieren:


    Tauchen ist die geilste Droge der Welt!


    :)


    Der ist gut.... :D :rofl:

    Die Regenbogentaucher vom Tauchportal Pforzheim grüßen die DG Member


    Du suchst nette Leute aus deiner Region? Langeweile ? Du willst Party machen?
    Schreib eine SMS mit dem Text "Feuer" an die 112 und in Kürze stehen mindestens 20 Mann vor deiner Tür mit Sirenen und Partywagen! Also "Feuer" an die 112!