LED Kopf Aton1 (Test Tube Bauweise)

  • Hallo DG´ler,


    ich habe in einem anderen Forum gelesen das FrankPB, der auch hier bei der DG ist, den oben genannten Lampenkopf erwähnt hat.


    Hat jemand von Euch schon Praxis Erfahrung (super wäre im Vergleich mit 18W bzw. 21W HID) mit diesem Lampenkopf ?


    LINK



    Gruß
    Steffen

  • Hallo Steffen,


    ich tauche mit dem LED-Lampenkopf seit ca. 5 Monaten
    und habe auch einen 18W-HID Kopf.


    Ein Vergleich ist schwierig, es ist halt eine andere Technik
    und ein anderes Licht.
    Von der Helligkeit her kann ich keinen großen Unterschied feststellen,
    zumindest nicht zu meiner HID-Lampe.


    Der Lichtstrahl der LED ist nicht so stark gebündelt wie bei der
    HID.
    Dafür finde ich den Farbton des LED-Lichtes angenehmer.


    Mir gefällt das kompaktere Design des LED-Lampenkopfes, der
    große Ballast der HID hat mich schon immer gestört.


    Viele Grüße,
    Petra

  • Hi,
    das Datenblatt stimmt allerdings nicht... Stromverbrauch 1,67A ... => 5,38h Brenndauer bei einem 9AH Akku.
    Vom Licht und Beam kommt sie meiner Meinung nicht an eine HID ran. Als Ersatz für eine 50Watt Halogen ist sie OK.
    Positiv ist die Robustheit und das man die Lampe so oft an und ausschalten kann wie man will und nicht 2Minuten warten muss...


    @ FrankPB,
    auf deiner HP ist dies leider auch fasch angegeben.



    Gruß
    Thorsten

  • Hallo Thorsten.


    Bitte ruf mich doch mal an

    Wenn du kritisiert wirst, musst du etwas richtig machen, denn es wird nur derjenige angegriffen, der den Ball hat...!!! :teufel:

  • Naja, aber mit 1000lm taugt das höchstens als Backup. Außerdem müsste man sich die Fokussierung mal anschauen.


    Habe so was ähnliches mit 3324lm (rechnerisch) aufgebaut. Fokussierung ist neben der Wärmeableitung das Hauptproblem. Beide sind in der Praxis lösbar. Leistungsaufnahme bei mir 24W. Farbtemperatur besser, als bei bisherigen LED-Lampen.

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

  • Quote

    Original von Deepdreamer
    Naja, aber mit 1000lm taugt das höchstens als Backup.


    Naja, 1000lm sind mehr als eine 10W HID und eigentlich schon ganz ordentlich.


    Quote

    Original von Deepdreamer
    Habe so was ähnliches mit 3324lm (rechnerisch) aufgebaut. Fokussierung ist neben der
    Wärmeableitung das Hauptproblem. Beide sind in der Praxis lösbar. Leistungsaufnahme bei mir 24W. Farbtemperatur besser, als bei bisherigen LED-Lampen.


    Schreib da doch bitte mal näheres drüber. Das interessiert mich
    als Lampenbastler.


    Viele Grüße
    Robert

  • Der Ansatz mit dem Nassreflektor ist schon gut. Anders ist die Fokussierbarkeit nicht oder schlecht zu lösen und der Leistungsverlust wäre zu groß. Wir haben den Brenner selbst etwas anders aufgebaut. Näheres dazu gibt es noch nicht, da die Testphase noch nicht abgeschlossen ist. Ich tauche den Prototyp seit einem halben Jahr und bin recht zufrieden. Die Fokussierbarkeit wird gerade noch mal verbessert und danach kann man vielleicht was berichten - vorab noch nicht.


    Sorry, daß ich Euch den Mund wässrig gemacht habe...


    Ulli

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

  • Quote

    Original von Deepdreamer
    Naja, aber mit 1000lm taugt das höchstens als Backup. Außerdem müsste man sich die Fokussierung mal anschauen.


    Habe so was ähnliches mit 3324lm (rechnerisch) aufgebaut. Fokussierung ist neben der Wärmeableitung das Hauptproblem. Beide sind in der Praxis lösbar. Leistungsaufnahme bei mir 24W. Farbtemperatur besser, als bei bisherigen LED-Lampen.


    Hallo Ulli,
    wie kommst du auf 1.000 lm? Hast du die Aton1 schon einmal ausprobiert?
    Wärmeableitung? Das Gehäuse ist aus Alu. Die Aton1 hat keine Probleme mit der Wärmeableitung.


    Gruß
    Thorsten

  • Hallo Thorsten,


    nein, ich habe den ATON-Brenner noch nicht ausprobiert. Das Konzept an sich sieht solide aus. Allerdings finde ich den Preis etwas happig, wenn ich mir vorstelle, was da drinsteckt und wenn ich sehe, wieviel Licht ich bekomme.


    1000lm ist die Herstellerangabe auf der o.a. Website. Das entspricht ca. 65-70 Halogenwatt, allerdings ist das sehr abhängig von der Farbtemperatur. Mehr "blau"=weniger "Helligkeit". Eine HID kann da meist mehr. Das liegt daran, dass LEDs meist blau sind und über den Phosphorlayer dann gelb beigemischt wird. Das gibt so was wie weiss. Leider ist die Hauptleistung immer noch blau.


    Einige moderne LEDs schaffen mittlerweile ein "weicheres" Spektrum, sie sind auch für Tauchlampen geeigneter.


    Ich glaube nicht, daß der ATON-Brenner Probleme mit der Temperatur hat. Sollte das so verstanden worden sein, handelt es sich um ein Mißverständnis.


    Allerdings arbeitet er auch "nur" mit einer einzigen LED. Vermutlich handelt es sich um eine OSTAR. Die braucht 24V, daher das dahinterliegende Gehäuse, in dem sich wahrscheinlich der Step-Up-Regler befindet.


    Ich hörte mittlerweile am WE in Hemmoor, dass es Probleme mit dem Hohlspiegel im Testtube geben soll. Auf Tiefe würde sich die Brennweite verändern, wodurch die Fokussierbarkeit leidet.



    Gruß, Ulli

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

  • Quote

    Original von Deepdreamer
    Hallo Thorsten,
    ...
    Ich hörte mittlerweile am WE in Hemmoor, dass es Probleme mit dem Hohlspiegel im Testtube geben soll. Auf Tiefe würde sich die Brennweite verändern, wodurch die Fokussierbarkeit leidet.


    Gruß, Ulli


    Die ersten Lampen wurden mit einem O-Ring als Abstandshalter (Testube/Gehäuse) ausgeliefert.
    Dieser wurde gegen eine Kunststoffscheibe ausgetauscht. Dadurch hast du einen fest definierten Abstand. Das Problem ist Vergangenheit... Soweit ich weiss, wurde jede ausgelieferte Lampe kostenlos upgedatet...


    Gruß
    Thorsten