Posts by *SW*

    Hallo DG´ler,


    ich habe in einem anderen Forum gelesen das FrankPB, der auch hier bei der DG ist, den oben genannten Lampenkopf erwähnt hat.


    Hat jemand von Euch schon Praxis Erfahrung (super wäre im Vergleich mit 18W bzw. 21W HID) mit diesem Lampenkopf ?


    LINK



    Gruß
    Steffen

    Hi Robert,


    sorry mein Fehler, dass letzte Zitat war von "12stringbassman"


    In der Konfektionierung der einzelnen Zellen bin ich noch völlig frei.
    Derzeit bin ich in dem Stadium, die beste Akkuvariante für mich zu finden.
    Ich kann also meinen Akkupack völlig frei konfigurieren. Festgelegt bin ich lediglich durch die Maße meines Akkutanks.


    Gruß
    Steffen

    Quote

    Original von Robert
    Sind die Akkus für eine eigenbau Lampe?


    Ich habe derzeit einen Bleigel 7AH Lampentank und möchte dort einen Akkutyp mit höherer Kapazität einsetzen, dass ich eine Heizung mir anschließen kann.
    (Ich tauche damit nicht in Overhead Umgebungen und die Heizung dient nur als Komfort)


    Quote

    Original von Robert
    Ja. Noch dazu funkt das recht ordentlich wenn du die Akkus einfach so parallelschaltest.


    Das Funken wäre aber nur der Fall, wenn ich durch eine Kabelverbindung parallell schalten würde?


    Bzgl. Ladegerät möchte ich schon eines mit einem guten Ladeprogramm. Ich weiß, dass vom Ladegerät auch sehr stark die Lebensdauer eines Akkus abhängen kann.


    Quote

    Original von Robert
    Wäre es nicht sinnvoller, je 2 Zellen parallel zu schalten und dann 10 solcher "Doppelzellen" in Reihe?


    Würde das ein Unterschied machen ?


    Gruß
    Steffen

    Hi,


    sehr gut erklärt Robert, jetzt ist es mir klar mit der Zellenzahl.
    es handelt sich bei mir um 2x folgenden Akkupack LINK


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann habe ich zwar 20 Zellen weil aber die Zellen 2x10
    parallell geschalten sind, sind das für das Ladegerät 10 Zellen mit doppelter Kapazität.:-D


    Aber das heißt auch nach deiner Aussage, dass diese Schaltung die denkbar schlechteste für die Akkus sind. ;( oder ?


    Wäre es sinvoller in Bezug auf die Langliebigkeit der Akkus, die zwei Akkupacks einzel zu betreiben? ?(


    Gruß
    Steffen

    Hallo zusammen,


    ich wärme mal diesen thread (gibt ja mehrere in der DG) zum Thema NIMH Akkus auf.
    Ich möchte mir bei newtecs einen Akkupack konfigurieren lassen mit 20AH und 20 Zellen.


    Mein problem ist folgendes, ich suche dafür ein geeignetes Ladegerät. Ich habe bei Newtecs nachgefragt, die haben kein wirklich geignetes im Programm. Die haben alle Timer, die abschalten würden, bevor der Akku voll wäre.


    Meine Anforderungen sind:


    1. Möglichst kompakt
    2. Gutes Ladeprogramm für NIMH
    3. max. 100 EUR


    Zuletzt noch eine Verständnis Frage.
    Bei den Ladegeräten ist immer die Zellenzahl angegeben. Warum ist das relevant?
    Ist das nicht egal bzw. macht das ein Unterschied für das Ladegerät ob es 20AH mit 10 Zellen oder mit 20 Zellen ladet?


    lg
    Steffen

    Hi Oli,


    die Fourth Element Handschuhe habe ich bisher auf einer Tiefe von 50m mit (sind nicht ganz 100m):D . Die Neoprendicke nahm nach den zwei TG schon leicht ab, das haben aber die $ Kevlar an der Armmanschette auch schon nach zwei TG's.
    Wie sie sich nach mehreren 100m TG verhalten, könntest du ja testen !;)


    Gruß
    Steffen

    Hallo zusammen,


    ich habe mir die Handschuhe jetzt auch bestellt.
    Zwei Tauchgänge habe ich bis jetzt im kalten Wasser mit den Handschuhen gemacht. Ich habe sie allerdings zuvor am Handgelenk noch etwas enger gemacht.
    Die Handschuhe lassen sich sehr gut anzuziehen und sind absolut dicht. Sie sind sehr griffig, wenn man vorher die $ Kevlar getaucht hat, ist das etwas gewöhnungsbedürftig!
    Nach meinem Empfinden, sind sie genauso warm oder kalt wie die $ Kevlar. Preislich sind sie ca. 20 Euronen günstiger als die Kevlar. Bei einem sog. "Wegwerfartikel" ist das auch nicht außer Acht zu lassen. Langzeiterfahrungen kommen noch.



    Gruß
    Steffen

    Hi Martin,


    bzgl. Stretchneopren ist das auch meine Befürchtung.
    Ich werde sie aber mal testen denke ich.


    PS: Ich glaube wir sind uns vor kurzem in Grauelsbaum, abends über den Weg gelaufen !


    Gruß
    Steffen

    Hallo DG Members,


    habe beim stöbern im Internet folgende Neopren Handschuhe gefunden.


    LINK


    Der Hersteller ist ja bereits durch seine sehr gute Funktionsunterwäsche bekannt.
    Die neuen Handschuhe sind an den Nähten gesealt und sollen von Haus aus eng anliegen (ohne Modifikationen) und eine gute Isolierung vorweisen. Der Handschuh ist mit Carbonite beschichtet und dadurch extrem griffig. Der Preis von 39EUR beim Online Händler ist auch i.O.



    Hat jemand die Handschuhe schon in Gebrauch bzw. getestet ?


    Gruß
    Steffen

    Hi Michael,


    weiter oben hat Andy schon geschrieben, dass er nicht bereit ist 300-400 EUR für die Akkus zu zahlen.


    Vorsicht OT !!!!


    Wobei die FE Akkus schon toll sind. Die treiben sogar Dragster Motorräder damit an !


    Link


    Gruß
    Steffen

    Ich bin bei Aquamed versichert. 2008 hatte ich einen Tauchunfall im Ausland.
    Ich wurde mit dem Hubschrauber von einer Insel aufs Festland geflogen, die Tauchärzte schickten ein Fax an Aquamed, Zusage kam sofort das alle notwendigen Behandlungen übernommen werden.


    Nach dem Unfall kam dann von Aquamed ein Unfallbericht den ich ausfüllen mußte.
    Darin mußte ich den Unfallhergang, welche Gase ich getaucht habe aber auch meine Brevetierung angeben. Ein paar Statistische Dinge wurden auch noch gefragt: Habe ich getrunken, Müdigkeit, bekanntes PFO, Anstrengung nach dem Tauchgang...


    Bei der Abrechnung mit meiner Krankenkasse gab es noch ein kleines Hick Hack. Aquamed hat umgehend Kontakt aufgenommen und zur Aufklärung beigetragen.


    Ich finde Aquamed "1A" kann ich nur weiter empfehlen !


    Gruß
    Steffen