Wo tauchen lernen??

  • Hallo zusammen!!


    Ich habe mir jetzt vorgenommen meinen Tauchschein zu machen. nachdem ich jetzt schon zweimal in Thailand war und es nie auf die Reihe bekommen habe, will ich jetzt einen kurzen Urlaub nur fürs tauchen lernen machen.
    Ich hätte gerne das es im näheren Umkreis ist, Mallorca, Sardinien oder so...
    Kann mir jemand ein nettes Örtchen mit einer guten Tauchschule, idealerweise mit einem deutschsprachigen Lehrer nennen?
    Muss ich den vorm Advance den open Water machen? Oder kann ich direkt den besseren machen?
    Ich würde das ganze gerne Mitte/Ende August machen. Wäre super wenn ihr ein paar Vorschläge hättet!
    LG

  • Da fällt mir mal ganz spontan Malta ein.


    Kurze Flugzeiten, und günstige Hotels.


    Basis:


    madshark-malta.


    Anette und Lothar sind ein tolles Team mit familieärer Atmosphäre.

    Gruß Michael


    X(


    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich:
    Das Universum und die menschliche Dummheit.


    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    X(

  • Warum nicht in der Heimat machen?


    Hast Du angst vor Deutschem Wasser? :D

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

  • Hätte dir jetzt auch Malta genannt.


    Madshark macht das wirklich gut, wenn du allerdings eine englischsprachige Ausbildung nicht scheust kann ich dir noch Divewise empfehlen.


    Viele Grüße und viel Spaß.

  • Danke für eure schnellen Antworten. Werde gleich mal nach Malta schauen. Sprechen die dort deutsch? Eine englischsprachige Ausbildung kommt eigentlich nicht in Frage. Nicht das ich noch was falsch verstehe, könnte schief gehen :)
    Ich möchte den Schein eigentlich nicht in Deutschland machen. Ich hasse es schon im See schwimmen zu gehen. Ich denke ich gehe dann einmal und nie wieder tauchen und verlasse den See vermutlich voller Panik. Lieber ein etwas klareres Gewässer :D

  • Hallo,


    Madeira ist auch eine nette Gegend und die deutsche Sprache ist überall verständlich!
    Auf Canico de Baixo im galomar-resort findest du direkt am Hotel eine deutschsprachige Tauchschule! ( Manta-Diving Center ).
    Flugzeit ca. 3Std. und ebenso recht günstig!


    www.mantadiving.com


    Gruß Andy

  • Scubi


    wir haben in Deutschland auch schöne klare Gewässer :-)
    Du musst dich ja auch irgendwie und wo weiterbilden damit Du Sicherheit in deine taucherisches Hobby mit einbringst.


    Vielleicht kommt der Spass wenn Du den Schein hast.
    Ich drück dir die Daumen ist ein tolles Hobby was du dir ausgesucht hast.


    Gruß Peter

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

  • Nebenbei gesagt bekommt man über Airmalta für nur 20 Euro extra 32 KG Sportgepäck.


    Malta ist halt so das nächstbeste wo du unter optimalen Bedingungen Tauchen lernen kannst ( von dem was ich so kenne ).


    Ansonsten vielleicht noch die Kanaren, aber das ist schon ein 4 Stunden Flug wenn ich mich rech errinere.


    Viel Spaß

  • Hi, auf Mallorca gibt es einige deutschsprachige. Mit den Leuten, mit denen ich getaucht bin sind wirklich gut , was man so hört.
    http://www.mallorcadiving.de/ 8)
    Ich habe bei den Tauchgängen einige kennengelernt die dort ihren Schein gemacht haben und die waren alle begeistert. Es gibt sicher aber auch noch andere gute dort. Egal wo Du hingehst, ich wünsche Dir viel Spaß und´ne gute Ausbildung.

    Die größte Krankheit unserer Zeit ist die Dummheit.
    (St.Bublitz)

  • Suche Dir in Deiner Nähe einen netten Tauchverein, lerne dort vernünftig tauchen und Du hast gleich noch Anschluss zu Gleichgesinnten, mit denen Du Deine neuen Kenntnisse vertiefen kannst. Der Urlaub wird danach sicher noch unbeschwerter.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Quote

    Original von GigaBert
    Suche Dir in Deiner Nähe einen netten Tauchverein, lerne dort vernünftig tauchen und Du hast gleich noch Anschluss zu Gleichgesinnten, mit denen Du Deine neuen Kenntnisse vertiefen kannst. Der Urlaub wird danach sicher noch unbeschwerter.


    Hmm.. wenn er keinen Bock auf schlechte Sicht und kalt hat dürfte im der Anschluß wenig nutzen..


    Was ist denn der Hintergrund für den näheren Umkreis??
    Die Kosten?
    Da wäre Ägypten dann vermutlich derzeit ne gute Alternative.. Gibt momentan viele günstige Angebote..
    Klarer kann das Wasser nicht werden und die Unterwasser Flora und Faune ist auch noch etwas farbenprächtiger als im Mittelmeer oder im Atlantik..
    Sitzt halt 2 Stunden länger im Flieger, aber ob das in der Gesamt-An- und Ab-reisezeit den Kohl fett macht?
    Gute Tauchschulen mit deutscher Ausbildung gibt es da auch.. Aber musst halt etwas besser aufpassen und nicht zum nächtbesten gehen.. Da gibts schon einige schwarze Schafe, wo dann schlecht ausgebildet wird..
    In Hurghada könnte ich beispielsweise www.taucheunterfreunden.de empfehlen, oder Blue Water oder James and Mac.. Wobei die letztern Beiden derzeit wohl aufgrund Ihrer Größe angesichts des Touristenschwunds durch die Krise Anfang des Jahres in Ägypten ziemlich gebeutelt sein sollen, da weiss ich nicht ob sich das ggf. auf die Qualität ausgewirkt hat..

  • danke danke für eure vielen antworten!
    nähere umgebung weil ich alleine fliegen werde und weils günstig sein soll. am liebsten würde ich nach thailand, da weiß ich das alles easy ist. aber der flug ist zu lang und zu teuer. deswegen lieber etwas näher. die flugzeit nach ägypten ist noch ok, aber ich will nur ungern alleine dort hin fliegen als mädel. war vor drei jahren dort mit einer freundin und es war so schrecklich wegen den männern.
    und im see würde es mir echt keinen spaß machen. ich hasse es schon im see zu schwimmen.
    ich werde nochmal auf die suche gehn. habe auch schon zwei tauchschulen angefragt und zwar bahia poseidon auf malle und davy jones diving auf gran canaria.
    bin am überlegen 5 tage zu gehen und den open water mache oder noch ein paar tage dran hänge und noch den advanced mache??? braucht man den unbedingt oder kommt man mit dem open water auch weiter? man darf dann nur nicht so tief oder?
    ich schaue immer nach padi weils die einzige organisation vom namen her kenne. ist das ok oder lieber woanders?

  • Wenn Du eh ausschliesslich im Urlaub in schön klaren Wasser tauchen möchtest, reicht Dir auch der OWD.
    Die meisten Guides auf den Urlaubsbasen sind eh DM, AI oder TL, sodass Dir für das betreute Tauchen theoretisch auch der Kachelschein reichen würde. Vernünftig tauchen lernst Du dort aber m.E. nicht. Den Beweis dafür sieht man hier in regelmässigen Abständen immer wieder.
    Ist nichts gegen Dich, nur gegen die Ausbildung.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Quote

    Original von GigaBert
    Wenn Du eh ausschliesslich im Urlaub in schön klaren Wasser tauchen möchtest, reicht Dir auch der OWD....
    .....Vernünftig tauchen lernst Du dort aber m.E. nicht. Den Beweis dafür sieht man hier in regelmässigen Abständen immer wieder.
    Ist nichts gegen Dich, nur gegen die Ausbildung.


    zu reicht auch OWD: Naja auf Dauer reicht der gerade auch im Ulraub nicht, da man dann einfach betsimmte TG ausschliesst. Generell halte ich es aber für keine gute Idee die beiden Scheine in einem Rutsch zu machen.. Wer sowas anbietet macht in der Regel auch keine gute Ausbildung.. Erstmal OWD und dann Tauchen und Erfahrung sammeln und dann weiter..


    Zu vernünftig Tauchen lernen:
    Soso .... ich kann also auch nicht vernünftig Tauchen??
    Die Frage dessen ob man vernünftig Tauchen lernt ist wohl eher eine Frage des Ausbilders als des Ortes.. Natürlich kann man im Urlaub auch vernünftig Tauchen lernen.. Aber man sollte bei der Auswahl eben etwas die Augen aufhalten..


    Zu Ägypten: Klar alleine als Mädel kann das schon Nerven da..
    Also doch Malta ;-)

  • Quote

    Original von Nitrogenius
    Zu vernünftig Tauchen lernen:
    Soso .... ich kann also auch nicht vernünftig Tauchen??
    Die Frage dessen ob man vernünftig Tauchen lernt ist wohl eher eine Frage des Ausbilders als des Ortes.. Natürlich kann man im Urlaub auch vernünftig Tauchen lernen..


    Soweit ich mich erinnere, tauchst Du auch hier in den etwas widrigeren Gewässern. Daher kann man das nicht vergleichen (die Äpfel und Birnen, von denen Du immer so oft sprichst ;) ).


    In der Ausbildung lernt man, wie man unter Wasser kommt, dort 'ne Weile unfallfrei bleibt und dann heil wieder hoch kommt. Tauchen lernt man m.E. erst danach und nicht schon wärend der ersten 5 oder 6 TG während der kurzen Urlaubsausbildung. Da sieht es im Verein schon anders aus. Da kommt man nicht mit 5 oder 6 TG weg und lernt gleich unter widrigeren Bedingungen. Dadurch hat man dann im Klarwasser auch kaum noch Probleme und kann die Urlaubs-TG weit besser geniessen.


    Aber das ist wie immer meine persönliche Meinung, nachdem ich bereits paar Urlaubs-Tauchschüler "geniessen" durfte, die mir zum Teil sogar einfachste TG versaut haben.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited once, last by GigaBert ().

  • Quote

    Original von GigaBert
    Soweit ich mich erinnere, tauchst Du auch hier in den etwas widrigeren Gewässern. Daher kann man das nicht vergleichen (die Äpfel und Birnen, von denen Du immer so oft sprichst ;) ).


    Stimmt.. Haben uns ja schließlich ja auch schon zusammen im deprimierenden Plöner Loch auf 40m im weißen Tod (Schwefelbakterien) versenkt ;-)
    Ursprünglich gelernt habe ich aber ebenfalls im Urlaub..


    Was die Äpfel und Birnen angeht, so sehe ich das nicht so.. Wenn jemand ohnehin nur reiner Urlaubstaucher (sprich im klaren, warmen) werden will. Dann braucht es ja auch keinerlei Erfahrung in kalt, dunkel und ohne Sicht und so..
    Kenne auch reine Urlaubstaucher die sehr passabel Tauchen unter den dortigen Bedingungen..
    und klar Tauchen lernt man nur durch Tauchen, kann man aber eben auch da wo man eigentlich nur Tauchen will ;)


    und eine ordentliche Strömung an den Brotehrs kann auch im Warmen Wasser ordentlich fordernd sein.. Auch das würde ich als "richtiges und auch anspruchsvolles" Tauchen bezeichnen


    Aber so langsam gehen wir am Thema vorbei..
    Denn alles andere (Vereinskonzept vs. kommerzielle Ausbildung) liefe zwangsläufig auf eine Verbandsdiskussion hinaus..

  • Hi,


    mein Tip, wenn es schnell erreichbar und preiswert sein soll, wäre entweder Ägypten oder Menorca. Dort bei http://www.7fathoms-scuba.com/index.php


    Menorca habe ich letztes Jahr für mich entdeckt. Landschaftlich sehr schön, angenehme Tauchbasis, Boot direkt bei der Basis (eine Treppe runter und gut isses) und eine nette Hausbucht. Je nach Wetter werden auch andere Plätze mit dem Bus angefahren.


    Ausbildungs- und anfängertauglich ist die Basis aufgrund der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten ebenfalls. Nach der Ausbildung wird man auch nicht alleingelassen oder mit unbekannten Buddys ins Wasser geworfen. Der Chef taucht meistens mit, wenn es mit dem Boot rausgeht. Da kann man sich dann mit ranhängen. (...oder eben auch nicht, ganz nach Lust und Laune, bzw. Buddy)


    Ich habe vor 2 Stunden meinen nächsten Flug für Übermorgen gebucht, da ich überraschenderweise 2 Wochen Freizeit aufgrund zeitlich nicht anschließender Projekte "aufgebrummt" bekommen habe.
    Preislich passt es auch. Der Flug liegt bei mir immer bei ca 200-230€.
    .
    Den AOWD würde ich an Deiner Stelle zurückstellen. Erst mal schauen, ob es Dir so gut gefällt, dass Du auch weitermachen möchtest, dann einige Zeit einfach nur Tauchen und wenn das dann passt, den nächsten Schritt.


    Schönen Gruss und gutes Gelingen bei der Ausbildung
    Markus

    Ich kann garnicht tauchen. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.
    Wenn ich in Safaga tauche, werde nicht ich nass - Das Rote Meer wird Markus.
    Zwei Tage nach meinem OWD war Arielle nur noch Meerfrau.