ActionCam ... aber welche?

  • Moin Ihr,


    da meine letzte UW-Kamera defekt aus dem letzten Urlaub mit zurück kam, würde ich mir zum nächsten Jahr gerne was Neues zulegen. Dabei habe ich an eine Action Cam in der Art der GoPro Hero gedacht.


    Neben den GoPro-Modellen gibt es auch diverse Mitbewerber, die der GoPro anscheinend in wenig bis nichts nachstehen (bis 60m, HD 1080, Farbdisplay, Ziellaser, Fernbedienung, bis 64GB SD, etc.), bei denen umfangreiches Zubehör gleich mit dabei und die Bedienung deutlich einfacher ist.


    Da wären:


    - GoPro HD Hero 2 (ca. 240€)


    - Rollei Bullet 4s HD 1080p (ca. 190€)
    - ACME CamOne Infinity 1080p (ca. 200€)
    - Fantec BeastVision HD 1080p (ca. 210€)
    - Intova Sport Pro HD 1080p (ca. 210€)
    - X-elerate HD Sports Cam 1080p (ca. 250€)
    - ActionPro SD21 Pro 1080p (ca. 289€)


    Sicher gibt es noch andere.


    Hat evtl. jemand von Euch weitere Erfahrungen, Infos oder Tips, die mich bei der Eingrenzung der Auswahl weiter bringen?


    Bei der Intova Sport Pro HD (mit der BeastVision mein bisheriger Favorit) gefällt mir z.B. dass es dafür diverse Filter gibt und dass man die Funktionen an der Rückseite bedienen kann. Die anderen ActionCams können ja im Gehäuse nur bedingt bedient werden (Foto, Video an/aus) und müssen grösstenteils eingeschaltet in das Gehäuse geschoben werden.


    Hier mal die Datenblätter, soweit auffindbar:


    Fantec BeastVision


    Rollei Bullet 4s


    Intova Sport Pro HD

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited once, last by GigaBert ().

  • Hallo,


    von der GoPro gibt es inzwischen die Hero 3.
    Die gibt's in 3 Editionen: White, Silver, Black.
    Die White ist wohl von der Hero1 abgeleitet, die White von der Hero2 und die Black ist ganz neu.
    Die Black liegt aber deutlich über den 250,-€


    Ich könnte mir aber vorstellen, daß die Hero2 bald günstig gebraucht zu erwerben ist.


    Axel

  • Welchen gravierenden Vorteil hat die Hero 2 gegenüber den besagten Mitbewerbern? Die hat serienmässig kein Display und arbeitet m.W. nur mit solchen dreistelligen Codes zur Steuerung. Das separat erhältliche Display passt dann wohl auch nicht mit in das UW-Gehäuse rein (?). Filter bekommt man dafür glaube ich auch nicht.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited once, last by GigaBert ().

  • Ich hab selber keine, von daher kann ich nicht aus eigenen Erfahrungen berichten, aber:
    Zusammen mit dem LCD kommt ein neuer Gehäusedeckel, der dann auch wieder bis 60m geht.
    Bei der Hero2 ist das Standard-Gehäuse noch mit einer gewölbten Linse ausgestattet, dies führt dann unter Wasser zu unscharfen Bildern.
    (das ist z.B. bei der SONY ActionCam auch so).
    Lösung: Linse austauschen oder neues Gehäuse kaufen.


    Schau Dich mal bei Youtube um, da gibts jede Menge Infos, Tests, etc.


    Axel

  • Hier mal (m)eine Zusammenfassung der technischen Daten (wen es interessiert).
    Alles war leider nicht herauszubekommen.


    [Blocked Image: http://home.arcor.de/onkel.pom/ActionCams.png]


    Wird wohl die BeastVision oder die ActionPro werden, wenn sich nicht noch unerwartete Infos ergeben.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Kaum lese ich Deinen Namen als letzten Poster, schiesst es mir durch den Kopf "Mist, unerlaubte Werbung?". :loool:
    Aber scheint ja alles im grünen Bereich. :O

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited 2 times, last by GigaBert ().

  • Quote

    Original von GigaBert
    Hier mal (m)eine Zusammenfassung der technischen Daten (wen es interessiert).
    A...on oder die ActionPro werden, wenn sich nicht noch unerwartete Infos ergeben.


    Wow, danke für die Mühe! Das kommt mir grad gelegen. Übersichtlicher hätte ich einen Vergleich nicht finden können. Und nebenbei: Wie lange hat das gedauert?

    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. [Kurt Tucholsky]

    Edited once, last by .Michl ().

  • Quote

    Original von GigaBert
    Kaum lese ich Deinen Namen als letzten Poster, schiesst es mir durch den Kopf "Mist, unerlaubte Werbung?". :loool:


    :joke: neee, das ist doch keine unerlaubte Werbung... oder zahlt Dir eine der Firmen was dafür? :teufel: (dann müssen wir nochmal drüber reden ;) )
    Das ist ne saucoole Aufstellung der Fakten, merci für die Arbeit!

  • Quote

    Original von GigaBert
    Hier mal (m)eine Zusammenfassung der technischen Daten (wen es interessiert).
    Alles war leider nicht herauszubekommen.


    [Blocked Image: http://home.arcor.de/onkel.pom/ActionCams.png]


    Wird wohl die BeastVision oder die ActionPro werden, wenn sich nicht noch unerwartete Infos ergeben.


    Danke für die Aufstellung. Man müsste noch die B/s in den verschiedenen Auflösungen bedenken.... da mit diesen Cams flüssige Zeitlupen mit 30B/s in Full-HD nur teuer (->Twixtor) zu realisieren sind.


    Also wer auf saubere Slowmotions steht, sollte auf Gopro HD3 Black warten oder die HD 2/HD3 Silver plus Twixtor nehmen.


    Gruß


    Stephan

  • Quote

    Original von Bandit666Danke für die Aufstellung. Man müsste noch die B/s in den verschiedenen Auflösungen bedenken.... da mit diesen Cams flüssige Zeitlupen mit 30B/s in Full-HD nur teuer (->Twixtor) zu realisieren sind.


    Also wer auf saubere Slowmotions steht, sollte auf Gopro HD3 Black warten oder die HD 2/HD3 Silver plus Twixtor nehmen.


    Dann erzähl doch einfach gleich dazu, mit welcher Auflösung die GoPro 3 BE bei 120, 90 und 60 Bildern/Sekunde aufnimmt.


    Soweit ich richtig las, schafft die GoPro 3 BE die 120 B/s auch nur bei einer Auflösung von mageren 720p und keinesfalls im HD-Bereich, womit sie einigen deutlich preiswerteren Mitbewerbern nicht deutlich überlegen ist. Bei voller Auflösung (1440p) schafft sie 18 B/s mehr als andere Kameras und die 12MP sind nur bei 30 B/s möglich.


    Man muss eben wissen, ob einem die 4MP zusätzlich, ein WiFi-Modul und eine iPhone App tatsächlich knapp 200 Euro Aufpreis wert sind.
    Es ist nun mal fast immer so, dass man für (oftmals deutlich) mehr Geld auch (leider genauso oft, unangemessen weniger) Mehrleistung bekommt.


    Im Preisbereich der GoPro 3 BE habe ich mich übrigens bewusst nicht umgesehen. Ich will und muss die Videos und Bilder weder verkaufen, noch will ich mich damit bei Youtube o.ä. profilieren. Die Aufnahmen, die ich bisher von der BeastVision sah, fand ich schon recht ansprechends.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited once, last by GigaBert ().

  • Quote

    Original von GigaBert
    Dann erzähl doch einfach gleich dazu, mit welcher Auflösung die GoPro 3 BE bei 120, 90 und 60 Bildern/Sekunde aufnimmt.


    Sie schafft als einzige Action-Cam Full HD UND 60FPS! Keine andere schafft das. Selbst wenn man sein FullHD-Material auf 0815-DVD für die Verwandschafft brennen will, kann man mit 720p und 120 FPS sehr sehr schöne Slowmotions hinbekommen. Und 720p sieht immernoch gut aus.


    Quote

    Original von GigaBert
    Soweit ich richtig las, schafft die GoPro 3 BE die 120 B/s auch nur bei einer Auflösung von mageren 720p und keinesfalls im HD-Bereich, womit sie einigen deutlich preiswerteren Mitbewerbern nicht deutlich überlegen ist.


    Keinesfalls im HD-Bereich? 720p gehört immernoch in den HD-Bereich.
    Wie kommst du darauf das 720p mager sind? Ok...wenn ich mit 0815-Magix meine Projekte final rendern und konvertiere kommt nix gescheites raus. Aber 720p ist trotzdem gut. Man muss nur wissen was man damit machen will. Meistens denke ich aber wird FullHD und 60FPS genommen werden, da es der schönste Kompromiss ist.


    Achja....ich meine mit "Slowmotions" keine 120FPS die setzen nur wenige ein.
    Ich meine damit dass das Grundmaterial in FullHD UND 60FPS aufgenommen wurde. Daraus kann man schon geile Slowmotions bauen.
    Und 60FPS gibbet bei der HD3 nunmal auch in FullHD. Bei keiner anderen.


    Alleine die Aussage das sie den anderen nicht deutlich überlegen ist, ist totaler Unsinn.
    Schaue dir an welche Action-Cams 60FPS in FullHD schaffen und was dazu intern nötig ist....dann schaue dir an was die anderen Cams unter der Haube haben. Fertig.


    Quote

    Original von GigaBert
    Bei voller Auflösung (1440p) schafft sie 18 B/s mehr als andere Kameras und die 12MP sind nur bei 30 B/s möglich.


    1440p ist doch nicht die grösste Auflösung.


    4kp - 15FPS
    2.7kp - 30FPS
    1440p - 48FPS
    1080p - 60FPS
    720p - 120FPS
    WVGA - 240FPS


    Quote

    Original von GigaBert
    Man muss eben wissen, ob einem die 4MP zusätzlich, ein WiFi-Modul und eine iPhone App tatsächlich knapp 200 Euro Aufpreis wert sind.
    Es ist nun mal fast immer so, dass man für (oftmals deutlich) mehr Geld auch (leider genauso oft, unangemessen weniger) Mehrleistung bekommt.


    Der finale Strassenpreis ist noch gar nicht zu erkennen da die HD3 BE noch nicht lieferbar ist. Also abwarten und dann kannste meckern. Wirst dir dann watscheins wieder was aus den Fingern saugen. :D


    Quote

    Original von GigaBert
    Im Preisbereich der GoPro 3 BE habe ich mich übrigens bewusst nicht umgesehen. Ich will und muss die Videos und Bilder weder verkaufen, noch will ich mich damit bei Youtube o.ä. profilieren. Die Aufnahmen, die ich bisher von der BeastVision sah, fand ich schon recht ansprechends.


    Siehe oben. Kein finaler Preis zu erkennen.
    Also holen sich nur die Profilneurotiker eine HD3? Wow. Danke. Tolles Statement.


    Anders könnte ich mal deine Schiene fahren und sagen "das du dir aufgrund extrem geringer Ansprüche und Kenntnisse die Beastversion holen solltest, und andere Leute die mehr Ansprüche und Können haben sollten bei der HD3 bleiben".
    Aber das wäre nicht fair, oder?


    Peace


    Stephan



    PS: Einfach mal schauen auf welchen kleinen Raum ActionCams FullHD und anderes bieten. Da wrid einem schlecht so gut sind die geworden. Egal ob z.B: HD2, HD3, Beastversion oder BulletHD! Die sind alle sau gut.

  • Manche Leute finden aber auch immer einen Grund, zu expoldieren.


    Soweit ich mich erinnere, schrieb ich was von ich muss nicht ...
    Somit ist das allein meine Einstellung zu dem, was ich zu meiner Zufriedenheit haben möchte.


    Was Du mit Deinem Geld anstellst, ist doch allein Deine Sache.
    Von mir aus kannst Du Dir auch für 10000 und mehr Euro ne Kamera kaufen und die gönne ich Dir dann auch.


    In meinem anvisierten Preissegment ist die Hero 3 BE jedenfalls nach wie vor nicht zu finden.


    Vorher hatte ich eine noch viel einfachere UW-Kamera und selbst damit entstanden Klasse Fotos.


    Mir ist eben bewusst, dass ich beispielsweise keinen Rolls Royce bekomme, wenn ich nur bereit bin, einen Audi zu bezahlen.


    Zur Untermauerung seiner Meinung muss man im Übrigen auch nicht mit irgendwelchem überragenden Wissen und Können prahlen. Sowas hat jemand mit tatsächlichem Wissen und Können sicher nicht nötig.


    Ich persönlich habe das Wissen und Können nicht und strebe auch nicht wirklich danach.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Hallo


    Habe die Sport Pro von Intova.
    Auch mit ihr sind gute Videos möglich.
    Als Zubehör benutze ich einen Rotfilter und oder eine Riff TL-WW.
    Zum Skifahren will ich noch den Graufilter testen.
    Bildschirm bei Sport Pro incl.
    Außerdem hält der Akku 3h, bei der GoPro 60-70min.

  • easydiver2000


    Nanana.......ohne Display sind es bei der HD2 ca. 2.25h in 1080p und knapp 2h in 720P!
    Mist Display und halber Helligkeit dann 1h weniger. Aber man kann es ja ausschalten das Display.
    Lass mich raten....du hattest noch nie eine HD2 im Einsatz? Mach das mal.....die ist echt gut.



    Gruß


    Stephan



    GigaBert


    Sorry ich wollte dir nicht zu nahe treten. Frieden?

  • Quote

    Original von Bandit666 GigaBert
    Sorry ich wollte dir nicht zu nahe treten. Frieden?


    Wir hatten m.W. nie was Anderes. :O


    Ist übrigens soeben die BeastVision HD geworden.


    Nachdem ich in diversen Foren las, dass die BeastVision HD und die ebenfalls von mir favorisierte ActionPro SD21 technisch baugleich sind und sich lediglich durch die Firmware etwas unterscheiden, hat das Beast, seiner 3MP mehr im Foto-Modus (einziger technischer Unterschied), das Rennen gemacht.
    Selbst der Filtersatz (rot und grau) der SD21 passt in's Beast.


    Ende der Woche dürfte sie wohl da sein und dann weiss ich mehr.


    In der Basic-Version der Beast ist kein externer Zusatzakku und keine Fernbedienung enthalten. Darum ist sie so deutlich günstiger als die SD21. Incl. FB und ext. Akku sind beide wieder preislich gleich.


    Den externen Akku habe ich dazu gekauft (wollte ich schon gerne haben), den Filtersatz auch. Die Fernbedienung brauche ich nicht. Die kann ich bei späterem Bedarf ja jederzeit nachkaufen.


    Die Intova Sport Pro hatte ich anfangs auch im Auge. Bin aber wieder davon abgekommen (wollte unbedingt einen Ziellaser und 64GB Speicher haben). 12MP im Foto-Modus und die zusätzlichen Bedienknöpfe, sowie die Foto-Funktionen finde ich aber gut.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

    Edited 4 times, last by GigaBert ().

  • @bandit 666
    habe akkulaufzeit selber getestet bei der sport pro im türkeiurlaub.
    laufzeit 3h mit eingeschalteten akku und ohne standby
    kamera im videomodus.
    habe auch schon gopro 2 getestet.
    ein tauchkamerad aus dem tauchverein hat eine.
    er hatte die version ohne display.
    videos waren von beiden kameras vergleichbar.
    hatten im wasser und an land getstet.
    gopro ist keine schlechte kamera aber der preisunterschied ist nun einmal vorhanden.