Posts by Michi

    Na dann werd ich es auch mal versuchen :)
    Und da es mein erster Regler ist werd ich ihn bei den ersten TG nur als Stageregler als Backupbackup verwenden um ihn auf Tiefe testen – das müsste dann eigentlich die sicherste Version sein.
    Besten dank für die Antworten.

    Um mal einige Fragen zu Beantworten:
    Es handelt sich hierbei nicht um einen Apeks Regler, sondern um die Kombination SL 600 / TX 35 von Seemann Sub.
    Ich beabsichtige nicht für dritte Personen Revisionen durchzuführen – reiner Eigennutz


    @ Bubbelkönig:
    Was verstehst du unter „Gerätewarthandbuch“ - ne Explosionszeichnung oder ein Revisionsanleitung?
    Aus welchem Grund sollte ne DS4 bei 100 m nicht mehr funktionieren nach einer nicht ordentlich durgeführten Revision, war es ein Totalausfall? oder hat sich das „Versagen“ schon früher angekündigt ?
    Ich bin eher auf der Linie von PeterG - keiner hat ein größeres Interesse daran das mein Regler Funktioniert als ich selber. Was, wenn der "Techniker" im Tauchshop mal nen schlechten Tag hat?


    D-A-S
    Das Revisionsthema wird sicherlich aus Finanziellen und wohl auch haftungstechnischen Gründen hochgezogen, leuchtet auch ein – jeder Betrieb hat die Aufgabe Gewinnorientiert zu Arbeiten.
    Wobei ich dazusagen muss das sich eine selbst durgeführte Revision eigentlich nicht lohnt wenn man sich mal die tatsächlichen Anschaffungskosten für Ultraschallgerät Revisionssatz, MD Messgerät, …….usw. rechnet.


    Welchen Vorteil habe ich von einer Prüfbank? Welche Sicherheit bringt mir ne Prüfbank?


    Frank2007
    Ich bin an Jeglicher Materie welche sich um Tauchtechnik usw. dreht interessiert

    Was spricht eigentlich dagegen eine Automatenrevision selbst durchzuführen – wo liegen die Schwierigkeiten / Probleme?
    Worauf ist besonders zu achten?
    Immer unter der Vorraussetzung das der Regler ordnungsgemäß auseinander und wieder zusammengebaut und eingestellt wird.

    Allerdings werd ich mein Tauchgebiet die nächsten 2 Wochen nach Cancun verlegen - danach würde es mich freuen dich / euch mal wieder zu Treffen


    lg Michi

    Hi Oliver,


    Ich kann dir nicht sagen welches Backplate du kaufen sollst, sondern lediglich berichten welche Erfahrungen ich mit meinen 3 Backplates gemacht habe.


    Plate 1 war von Divetec - an sich ok nur hatte ich das Problem, daß ich durch den tiefen Falz des Backplates in Verbindung mit meinem V-weight nur sehr schwer bis gar nicht an die Ventile meiner D12 gekommen bin. Zudem muss man, wenn man nicht basteln will das Original Storegepack kaufen, welches ich als sehr überteuert finde.


    Plate 2 ist von V4Tec, das Ventilproblem war damit gelöst. Das Backplate ist sehr gut verarbeitet hat Standartmaße und ist somit kompatibel zu anderen Herstellern – hab ich meiner Frau vererbt.


    Plate 3 ist von Halcyon. Gleichwertig in der Verarbeitung zu den anderen. Was mir daran noch ein bisschen besser gefällt als beim V4Tec Backplate sind die leicht abgeschrägten Ecken am unteren Ende (in Richtung des Gesäßes) welches es an Land angenehmer zu tragen ist, bei den anderen hat mit immer die unterste Kante ins Kreuz gedrückt


    Ich hoffe dir damit geholfen zu haben


    Lg Michi

    Hab mir gerade das Video von DIR-Austria angesehen.
    Egal ob Dreh, Schnitt, Inhalt oder Musik - ich glaube besser kann man so ein Video nicht machen.


    Gratulation an das Team
    :prosecco: :prosecco:

    Ich hab mir grade mal das Video des Probs angesehen und es stellt sich mir folgende Frage:


    Wie dreht mann eine von einer Leine,.... blockierte Schraube runter ?
    Dazu muß ich diese ja erstmal freischneiden.
    Dann kann ich die Leine ja ganz entfernen - oder irre ich mich da ?
    ich muß allerdins sagen das ich keinerlei Scooter Erfahrung habe.


    lg Michi

    Ich tauche des öfteren ein 55 Lbs Wing mit Singletank.
    Hab mir allerdings so eine art Bungee vom STA zum Backplate gebaut sodaß das Wing zusammengehalten wird und sich nicht um die Flasche schlägt - ich weiß, ich weiß - es ist nicht ideal aber es funktioniert.


    lg Michi

    Hab ich auch schon irgend wo mal gesehen. Ich glaub es war Ebay, allerdings waren da keine Spanngurte dabei.
    Den günstigsten STA gibt es sonst von Divetec - der kostet so um die 80 Euro.
    Woher kommst du denn ?