Zahnentfernung - Wann wieder tauchen?

  • Hallo *,


    hat irgendwer Erfahrnung damit, wann man nach einer Zahnentfernung ungefähr wieder tauchen kann/sollte?


    Hintergrund:
    Gestern abend habe ich mir einen Zahn zersplittert :zeter: (mit Mikroriss bis in die Wurzel). Der muss also baldmöglichst raus :,-(, damit sich kein Infektionsherd bilden kann. Termin dafür ist am 24.10. (liegt an mir und der Zahnärztin, ich bin beruflich unterwegs und der Zahn ist eh schon tot, tut also nix weh).


    Vordergrund:
    Am 17.11. wollte ich zum Tauchen nach Ägypten


    Die ZA meinte, dass das kein Problem sein sollte, aber 3 Wochen und offene Wunden und Wurzel und Knochen und so, da mache ich mir schon Gedanken wegen Infektionen.


    Hat irgendwer Erfahrnung mit sowas? Wie lange habt ihr pausiert?
    Natürlich ist das personenabhängig, aber wenn die generelle Aussage "mind. 8 Wochen" ist, würde ich den Urlaub jetzt schon absagen.


    Viele liebe Grüsse,
    Mareike

  • Ich hatte mal das selbe Problem.
    Zahnarzt meint das es eigentlich keine Problem sei bezgl. Infektion,...


    Aber es gibt da wohl ein anderes Problem das auftreten kann!


    Laut Arzt hätte da evtl. eine Verbindung zwischen Mundraum und Nase durch das Loch entstehen können. Der Zahnarzt ließ mich da "Druckausgleichsübungen" machen.
    Da bei dem Druckausgleich aber nix passiert ist war dies mit dem "Loch" nicht der Fall!


    Ob das wirklich so ist? Keine Ahnung!


    Das ganze habe ich sofort nach der ZahnOP gemacht und hätte somit sofort den Urlaub canceln können.

  • Quote

    Original von Maikel
    Laut Arzt hätte da evtl. eine Verbindung zwischen Mundraum und Nase durch das Loch entstehen können.


    Besten Dank für die Info.
    Ich habe den Unterkiefer geschafft, da sollte also nichts passieren können.

  • Aua Mareike ;(


    Ich bin nach einer Zahn-OP am Oberkiefer nach 4 Wochen auf Safari nach Ägypten geflogen - ohne Probleme.
    Wichtig ist nur, die Wunde muss verheilt sein.


    LieGrü
    Mela

    Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.



    :engelNX:
    DWDD

  • Hallo Mareike,


    bei mir wurden vor einigen Jahren die Weisheitszähne gezogen.
    Nach einer guten Woche war alles problemlos verheilt ...


    Ich denke, Du hast genug Abstand zwischen dem Zahnarzttermin und
    Deinem Urlaub.


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und einen schönen
    Tauchurlaub!


    Viele Grüße,
    Petra

  • Ich glaube ich kann sagen, dass ich was Zahngeschichten angeht sicher geplagter bin als so manch anderer Mensch und somit auch über eine gewisse Erfahrung in Kombi mit dem Tauchen habe.


    Ich glaube man kann die folgenden Dinge nennen:


    1 - Der Arzt muss sauber arbeiten - das würde ich aber heute schon fast voraussetzen. Lufteinschlüsse (auch kleinste) wären sonst die Hölle.
    2 - Die Wunde ist verheilt (stasnd ja schon oft hier im Thread)
    3 - Das Wasser ist nicht eiskalt


    Gerade bei Punkt 3 hat es bei mir schon noch 1-2 Tage länger gedauert, da der OP Bereich extrem kälteempfindlich war. Nicht das da war passiert wäre, aber es ist einfach super unangenehm. Wunden waren bei mir zum tauchen i.d.R. nach 2-3 Tagen nach der OP soweit, dass ich mich unter Wasser getraut habe bzw. hätte.


    So etwas ist sicher sehr individuell und gibt nur meine persönliche Erfahrung wieder und kann bei Dir schon wieder ganz anders aussehen.


    Lieben Gruss
    MONSTI

  • Hai Mareike,


    das hört sich aber garnicht gut an. Ich hab im März alle vier Weisheitszähne rausbekommen. Nicht gezogen sonder operiert, da die noch garnicht da warn. Hat so etwa 2 1/2 Wochen gedauert bis alles einigermaßen verheilt war. Sollte also bei dir klappen :)
    Wünsch dir auf jedenfall viel Glück!

    :kniefall:Königreich Württemberg - furchtlos und treu :kniefall:

  • ****GANZ OFFTOPIC ****

    Quote

    Original von Philippe
    Ganz nebenbei, die Art wie Du Deinen ersten Beitrag hier verfasst hast, ist für mich mit entsprechendem fachlichen Hintergrund schon recht amüsant. :D


    Was ist daran so amüsant?
    Maikel gibt ja ganz klar zum verstehen, das er keinerlei Zahntechniker-Kentnisse hat... und ich finde nichts belustigendes daran!

    ****GANZ OFFTOPIC ****


    Dann klär uns doch mal zu dem Thema auf, Philippe!

  • Quote

    Original von Philippe
    ...Ganz nebenbei, die Art wie Du Deinen ersten Beitrag hier verfasst hast, ist für mich mit entsprechendem fachlichen Hintergrund schon recht amüsant...


     [Blocked Image: http://www.cosgan.de/images/more/schilder/151.gif]


    Von mir gibts dafür die virtuelle gelbe Karte *Eigenzensur* :loool:


    Westo

    Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen.

    Edited once, last by Westo501 ().

  • Quote

    Original von Philippe
    Das mit dem Druckausgleich kann ein Problem werden, wenn eine Mund - Antrum Verbindung entstanden ist.


    Wenn mir jetzt noch klar waere, warum das so schlimm ist, dann wuerde ich den restlichen Lateinwust vielleicht nachvollziehen koennen. Mit dem naechsten Satz wurde ich erfolgreich abgehaengt!


    Naja, dank Unterkiefer sollte es mich nicht betreffen (koennen).


    Gruesse aus Portugal,
    Mareike (die sich freut, dass der Urlaub wahrscheinlich erhalten bleibt!)

  • Um das Thema zu einem Abschluss zu bringen:


    10 Tage nach der Bröselaktion war ich gestern das erste Mal wieder tauchen.


    Vorbedingung: Die Wunde war komplett geschlossen und alle Fäden gezogen, mein Lieblingsmundstück (Poseidon - lange Beisswarzen) wurde durch eine extrem kleine Variante (noname) ausgetauscht.


    Probleme: Eigentlich keine... (nur das Kopfschütteln habe ich mir ganz schnell abgewöhnt, dabei drückt eine Silikonecke genau auf die verheilende Stelle :zeter:)



    Nochmals danke für alle Tipps!



    Viele liebe Grüsse,
    Mareike