Wohin mit dem Blei bei Rückenschmerzen?

  • hi leute
    hoffe es kann wer helfen bei meinen por. und zwar habe ich ein v-blei 3kg in der rückenblatte und den rest am bleigurt
    aber der bleigurt der drückt immer so das ich immer rückenschmertzen bekomme
    jetzt wollte ich mall nachfragen ob ihr eine vorschlag habt wo ich mein blei noch verstauen könnte (aber ich möchte keine blei taschen)
    lg jürgen


    Edit durch Svenson: Überschrift verändert - Bitte benutzt aussagekräftige Überschriften, nur "blei" ist etwas ungenau! ;)

  • ein grösseres v-weight? dann gibt es noch das p-weight (kommt bei der Rückenplatte in den Falz)


    das restliche Blei in percings verteilen :-)

  • @atterseediver:


    der erste Schritt weg von Rückenschmerzen ist von Neopren auf Trilaminat anzug umsteigen, mit Neopren hast du in den Armen und Beinen Auftrieb, der mit Blei in der Mitte kompensiert wird , daraus folgt
    zwangsläufig Hohlkreuz und Schmerzen


    mit trilaminat kannst Du schonmal den Großteil an Blei weglassen
    bei doppel 12 langt dann ein schlankes v-weight

    Nichts ist mächtiger als die Anziehungskraft des Abgrunds

  • Moin,


    zusammengefasst:


    a. V-Blei zwischen den Flaschen (gibt es in versch. Gewichtsklassen)


    b. Blei in der Falz der Rückenplatte


    c. ne´ grosse schwere Lampe


    d. ne. dickere Rückenplatte (4-6 KG)


    Neu:


    e. kleine (max. 1 KG) Bleibstücke oberhalb der Schulter-D-Ringe an der Begurtung aufziehen und so den Trimm verfeinern


    f. Bleistücke (r/l, max. 1 KG ans Flaschenpacket)


    Gruss, Kuddel.

    Einatmen, ausatmen. Locker bleiben. Wundern!

    Edited once, last by Kuddel ().

  • Schwerer Flasch hatten wir bereits.


    Noch eine Möglichkeit: wenn du "vorneherum" verständlicherweise keine Bleitaschen magst, dann packe sie doch hinten drauf. An jede Flasche seitlich eine Trimmbleitasche (passen gut je 2-3Kg Blei rein) anstatt mit Gurtband mit Edelstahl-Schneckengewindeband montiert, sieht zwar uncool aus, ist aber wirkungsvoll. Trimm lässt sich durch verschieben prima einstellen.

  • moin,


    hier kommen ja interessante Vorschläge! Aus Trimmgründen würde ich von vielem aus eigener leidvoller Erfahrung abraten!
    Zu empfehlen ist ausschließlich (SIC!) Bleikeile zwischen Backplate und Flaschen, da hier der Schwerpunkt optimal liegt (sehr nahe am Körper). Dieses Blei gibt es in P-Form oder als einzelne Keile.


    Bei mir reichen mit kleinem Akkutank 4,5 kg Blei bei 200bar D12 und Trilaminatanzug vollkommen aus, ich habe genügend Reserve für ein warmes Polster im Anzug.


    Blei auf der Oberseite oder außen an den Flaschen macht instabil, man "rollt" schneller. Gurt ist einfach unbequem und mit Stages inakzeptabel. Fußblei ist derb anstrengend, wenn man längere Strecken zu überwinden oder gegen die Strömung zu paddeln hat. Ganz schnell vergessen!
    Blei an den Schultergurten würde ich aus "Ordnungsgründen" lassen, das behindert auch beim Stagehandling und macht einfach alles unübersichtlich - außerdem hat man dann eine sehr stabile Bauchlage und "rollt" immer nach vorn. Das einzig wahre ist wirklich, das Blei zwischen die Flaschen und das Backplate zu packen!


    Viele Grüße,


    Ulli

    Warum hört man ab 60m Farben? Weil das Licht für die Töne fehlt...

    Edited once, last by Deepdreamer ().