DST für Stages?

  • Hallo,


    da die Apeks DST von einigen Tauchern wegen der größeren Schlauchbeweglichkeit für Stages bevorzugt wird, überlege ich mir, ob ich bei meinen Stages nicht von DS4 auf DST umrüste.


    Nun habe ich mal zwei DSTs leihweise montiert und muß sagen, da mir die Dinger unter Wasser so direkt neben mir eher klobig erschienen.
    Ist der Vorteil der DST in der Langzeit-Praxis groß genug, daß sich die nicht ganz geringe Investition in 3 Stufen lohnen könnte?


    Gruß: Rainer

  • Ich hab eine DST and der einen Stage und eine XT 100 an der O2 Stage.
    XT100 dürfte sich bezüglich der Schlauchführung an der Stage wie eine DS4 verhalten.


    Die Schlauchführung an der DST ist schon besser, aber meiner Meinung nach deshalb 3 neue Regler ?
    Würd ich nicht machen.
    Evtl. 10cm mehr Schlauch, wenn's zu unbequem ist.
    Da du ja derzeit die DS4 tauchst, kanns ja so schlimm auch nicht sein ;)


    Gruß
    Axel

  • Ich habe meine DS4 mit einem Mitteldruck-Winkeladapter versehen. Ist auch eine Möglichkeit flexible Schlauchführung zu erhalten und ist nicht so teuer wie eine neue DST.
    Gruß
    peter

  • Hallo,


    im gegenteil .. mich nervt es als eher mit dem drehbaren dom wenn ich als mal nen regler von meinem buddy habe, der hat auch nur DST.
    ich selbst tauche DS4 und am 02 eine FST bin total zufrieden und würde niemals auf die DST wechseln, meiner meinung nach hat die nur nachteile.

    Gruß
    Olli
    _______________________


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

  • Bei der DST kann man das Fini handlicher verbauen.
    Wenn bei der DS4 der Schlauch 10cm länger ist,gleicht man damit das fehlende Drehgelenk aus.
    Bei den DS4 kann ich(!) den Schlauch einfacher wegpacken.


    Ich sehe daher keinen klaren Vorteil für eine der beiden Stufen.

  • Quote

    Original von mrbredon
    ... aber meiner Meinung nach deshalb 3 neue Regler ?
    Würd ich nicht machen.


    Quote

    Original von derTampon
    ... würde niemals auf die DST wechseln, meiner meinung nach hat die nur nachteile.


    Quote

    Original von _Jens_
    Bei den DS4 kann ich(!) den Schlauch einfacher wegpacken.


    Quote

    Original von Michi
    wenn du 3 DST Stufen suchst - ich hätte welche die ich gegen ds4 tauschen würde,


    Vielen Dank für die prompten und klaren Antworten.
    Da ich selber insgeheim eher zur DS4 tendiere, bin ich froh für die Bestätigungen.


    @ Jens: Ich hatte mich nur nicht getraut, es öffentlich zuzugeben: Ich tue mich bei der DS4 auch deutlich leichter, den Schlauch wieder zu verstauen.


    Gruß: Rainer

  • Hallo,


    also ich bevorzuge die DST wg. der Schlauchführung.
    Man kann mit der DST den Schlauch ordentlich verstauen, wenn die Stage nicht im Gebrauch ist (Schlauch liegt dann von Anfang an parallel zur Faschen).
    Wenn die Stage in Benutzung ist, dann kann man den Schlauch senkrecht nach oben führen und dieser macht keine "Biegung".


    Mich würde mal interessieren, wie die Schlauchführung mit der DS4 aussieht. Könnte mal bitte jemand ein Bild hochladen?! Das wäre super!!


    Habe aber schon bei Kreiseln gesehen, dass die DS4 benutzen. Da ist vielleicht die Schlauchführung wg. Switchblock usw. anders als bei OC.


    Gruß,
    BuHu
    =)

  • Ich nutze auch die DST an der Stage und kann für mich keinen Nachteil erkennen. Die Biegung der Schläuche wird vermieden. Im Notfall würde ich (wenn ich selber aus der Stage atme) zuerst den Stageregler abgeben und aufs Rückengas wechseln - dann freue ich mich auch über die gewonnenen 5-10cm Schlauch. Bei regelmäßiger Wartung empfinde ich auch den drehbaren Turm nicht als unüberschaubares Risiko/Schwachpunkt.


    Ich nutze die DST mit 5. Port auf grund der besseren Schlauchführung zusätzlich auch am Rückengerät. Besonders bei der Abgabe der Long Hose freut mich dabei der drehbare Turm weil der Schlauch an der 1. Stufe nicht geknickt wird.

  • Ich finde die DST einen Tick besser an der Stage, aber sicher nicht so dafür neue Regler zu kaufen..


    Das Tauschangebot ist da schon attraktiver, aber Du weisst ja was Du an Deinen Stufen hast und wie Du damit umgegangen bist, was man bei anderen gebrauchten nicht weiss (ohne damit irgendjemandem zu Nahe treten zu wollen)..


    Aber das bin nur ich und ich hänge mir ja sogar uralte Mares-"Schlampen" an die 50% Stage ;)

  • Die DST an der Stage ist schon super, WENN man den drehbaren MD Turm auch nutzt. Was aber kaum jemand macht.


    Schau dir das mal bei anderen Tauchern an. Eigentlich alle Apeks Nutzer drehen den MD Turm beim Stage vorbereiten so, dass der Reglerschlauch sauber nach unten zeigt. Nur dann ist der Regler ja auch ordentlich an der Flasche verstaut.
    Wenn nun diese Stage geatmet wird, dann drehen nur die allerwenigsten von uns den MD Turm in eine andere Richtung.
    Achte da mal drauf. Meine persönliche Erfahrung ist, dass bei 95% aller Taucher der Reglerschlauch auch während der Stagebenutzung von der ersten Stufe in Richtung des Flaschenbodens zeigt und erst dann einen Bogen um den Hals beschreibt.


    Eine ganze Weile bevor ich auf Atomic umgestiegen bin hab ich noch sämtliche DST von den Stagereglern runter geschmissen und durch DS4 ersetzt.
    Mit etwas Glück findet man Leute die Tauschen drei DS4 gegen zwei DST :)


    Für mich war aber auch mit ein Grund, dass ich ne DS4 nur halb so oft revidiere wie eine DST. Die DST´s fangen alle irgendwann an dem Drehturm zu bubbeln, diese "Schwachstelle" haben die DS4 nicht.


    Gruß
    Tobi