Tauchflasche im Flieger

  • Hallo zusammen,


    auch wenn das Thema sicherlich schon x-mal diskutiert wurde würde ich doch gerne nochmal nach aktuellen Erfahrungen fragen.


    WIr fliegen am 22.04. für eine Woche nach Gozo.
    Abflug FRA mit Air Malta.


    Da wir Trimix Tauchgänge planen und das Wasser sicherlich nicht Badewannen Charakter Temperatur hat möchten wir die Argon-Flaschen mitnehmen um den Trocki zu befüllen.
    Es handelt sich dabei um kleine Alu- / Stahl-Flaschen.
    Leihen klappt leider nicht, hab schon gefragt.


    Hat jemand Erfahrung wie die am besten im Flieger zu transportieren sind ?


    Leer ist klar, aber Ventil raus ?
    Handgepäck eher nicht, oder ?


    Habe bei Air Malta auf der Homepage geschaut aber keine Info gefunden.


    Danke für Hinweise
    Axel

  • Tecwise ist auf Malta, richtig ?


    Wir fahren nach Gozo.
    Sicherlich könnten wir die Flaschen dort leihen, finde ich abe nicht so dolle nur wg. den 2 kleinen Flaschen dahin zu fahren.


    Axel

  • Ventil raus und gut ist.
    Die Leute die mit Rebi nach Malta-Gozo fliegen, machen's nicht anders.
    Kann nur sein, dass ihr beim Check-In antanzen müsst, weil die Herrschaften dort mal wieder keine Ahnung haben.

    Gruß Michael


    X(


    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich:
    Das Universum und die menschliche Dummheit.


    Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    X(

  • Bisher hat es bei mir immer ohne Ventildemontage geklappt. Flasche entleeren, Ventil geoeffnet lassen, am Schalter auf die Flasche im Gepaeck hinweisen und demonstrieren dass sie leer ist.

  • Wie schon beschrieben, Flaschen entleeren....... Tauchgepäck beim Sondergepäck abgeben. Da wird direkt gecheckt und wenn die was sehen wollen, kann man es vorführen, ohne hinterher zur Gepäckkontrolle aufgerufen zu werden.
    Hat bisher immer geklappt mit Flaschen, Scooter Rebreather, Kalk

  • Quote

    Original von Frank2007
    Wie schon beschrieben, Flaschen entleeren....... Tauchgepäck beim Sondergepäck abgeben. Da wird direkt gecheckt und wenn die was sehen wollen, kann man es vorführen, ohne hinterher zur Gepäckkontrolle aufgerufen zu werden.
    Hat bisher immer geklappt mit Flaschen, Scooter Rebreather, Kalk


    +1 ausser Scooter sowas kann ich mir nicht leisten ;)

  • Moin, Moin,
    mache es seit 10 Jahren auch wie Frank und hatte ( Toi, Toi, Toi ) nie Ärger. Für Rebby und Gedöns habe ich von Herr Kloshen vom LBA eine personalisierte Freigabe, die mir ausser 1 x auch immer geholfen hat. Da war eine Sicherheitsbeamtin frisch vom Lehrgang und sah beim Andreaskreuz auf dem Atemkalk ROT, als der Zollbeamte und der hinzugerufene der Airline ( Condor ) die nicht nur Anreaskreuze sehen,sondern sogar lesen konnten Ihr erklärten das der Gefahrenzustand erst in Berührung mit Wasser, also wenn das Flugzeug ins Meer gestürzt ist eintritt, alle Lachten, wechselte das ROT in Ihr Gesicht und die Sache war auch gegessen.


    Buenos Aires ( Frohe Ostern )


    Konrad

  • Quote

    Original von Frank2007
    Hat bisher immer geklappt mit Flaschen, Scooter Rebreather, Kalk


    Hallo,
    das ist nun zwar Off Topic,
    jedoch würde mich das mit dem Scooter brennend interessieren.
    Wann bist Du das letzte mal mit dem Scooter geflogen? und bei mit welcher Airline?


    Ich habe damit keinerlei Erfahrung, hatte jedoch eine Diskussion an anderer Stelle mitverfolgt dass die Beförderung eines Scooters wohl mittlerweile unmöglich ist, unabhängig davon welche Akkus verwendet werden, auch nicht bei vorlage von Unbedenklichkeitsbescheinigungen usw...


    viele Grüße
    Frank

    Wenn du kritisiert wirst, musst du etwas richtig machen, denn es wird nur derjenige angegriffen, der den Ball hat...!!! :teufel:


  • Hi,


    haben die nur darüber diskutiert oder sind sie auch wirklich geflogen? Es ist nicht abhängig von der Airline, sondern vom Sicherheitspersonal am Flughafen, denn die kontrollieren das Gepäck.


    Das letzte mal mit Scooter bin ich von Düsseldorf nach Cancun geflogen im Februar 2012 und auch zurück =) mit Air Berlin.


    Scootertyp siehe hier:


    http://vimeo.com/39645342

  • aha ok danke für die Antwort.
    es handelte sich dabei schon um den Austausch von realen Erfahrungen mit Scootern am Flughafen, bzw. um die Versuche das im Vorfeld entsprechend anzumelden usw.


    aber nu zurück zu den Flaschen =)


    Gruß Frank

    Wenn du kritisiert wirst, musst du etwas richtig machen, denn es wird nur derjenige angegriffen, der den Ball hat...!!! :teufel:

  • Moin,


    Bei unserem letzten Flug (Nov 2011) wurden die Batterien näher betrachtet und dann kam die Aussage NiMH ist ok, aber alles was mit Li anfängt wird nicht transportiert. Und unser Kontrolleur wusste auch, dass in dem Scooter deutscher Bauart nur Li-Akkus verbaut werden. Er wurde ziemlich ungehalten, als er den NiMH-Aufkleber auf dem Li-Akku entdeckte.....

  • Hallo zusammen,


    wir sind heute Nacht auf Gozo angekommen, leider ohne Argon-Flaschen.
    Die Falschen waren leer, offen und wurden am Flugahafen Frankfurt aus den Tauchtaschen entfernt.
    Es lag ein Zettel in den Taschen, daß es sich um Tauchflaschen handele und diese zur Aufbewahrung übergeben wurden.


    Ich hatte vorab bei Air-Malta gefragt, beim ChekIn nochmal und den Herrn vom Sondergepäck: Kein Problem, Flasche darf mit.


    Das ist jetzt nicht so tragisch, muß halt hier eine leihen.
    Aber ärgern tuts mich schon.


    Gruß aus Marsalforn
    Axel