Tauchbasis Walchensee schließt!

  • Kein Scherz, Michi`s Tauchertreff am Walchensee wurden seitens seinem Vermieter die Räumlichkeiten seiner Tauchbasis gekündigt. Zumindest vorerst versucht er, den Basisbetrieb bis Ende 2012 aufrecht zu erhalten!


    Michi sucht derzeit Hände ringend eine neue Örtlichkeit für seine Basis. Bislang schaut es hierbei jedoch weniger "rosig" aus. Einige vielversprechende Lösungen wurden kurzerhand wieder zurück gezogen.


    Michi ist derzeit ziemlich Fertig. Scheinbar sieht es momentan so aus, als ob wir Taucher ( und somit auch eine Tauchbasis ) am Walchensee unerwünscht sind.


    Lasst uns Michi irgendwie helfen, wer kennt jemanden, der entsprechende Räumlichkeiten zu moderaten Preisen vermieten würde?!


    Wie auch im T.net auch diskutiert, sollte die Region dort am Walchensee vielleicht mal aufgerüttelt werden. Mailt doch bitte euren Unmut an das zuständige Tourismusbüro Walchensee, mailt an Antenne Bayern, ich denke das hier ein oder 2 Mails bisher noch nicht viel bringen.
    Zeigen wir den Walchenseern, das wir Taucher auch erns zu nehmende Touristen sind, auf die sie dort angewiesen sind!


    Lasst uns also alle mit anpacken, sonst ist nach gut 25 Jahren Ende mit dem Tauchen dort am See- und vor allem Ende mit der schon Legendären Tauchbasis in Einsiedl.

  • Ich habe den Thread im t-net gestartet. Leider scheint sich nichts zu tun. Vielleicht hätten wir "Walchensee-Taucher" mal unsere Zahlen und Umsätze, sowie Übernachtungen erheben sollen, um jetzt Argumente zu haben. Aber wahrscheinlich ist die Region einfach eh schon zu satt. Das Hotel "Einsiedl" ist ja ein Paradebeispiel.


    Aber noch scheinheilig mit der Basis zu werben ist ein anderes Kapitel ....

  • Es gibt doch noch die andere Basis, auf halber Strecke talwärts Richtung Urfeld!
    Oder gibt es die auch nicht mehr?


    Sieht wohl so aus, das ich meinen Junior II wieder auf Reisen mitnehmen werde um wieder unabhängig zu sein!


    Gruß Andy

  • Andere Basis? Sicher nicht! Die in Kochel existiert auch nicht mehr.


    Der Betrieb von Kompressoren ist nach der Allgemeinverfügung wohl verboten! Sind ja nicht mal Elektromotoren an den Booten erlaubt soviel ich weiss. Näheres in der Allgemeinverfüung des LRA, nachzulesen auf Michis Seite.

  • Carsten


    Ich betreibe meinen E-Kompressor immer in der Pension
    wo ich immer nächtige!
    Der Vermieter hat nichts dagegen und die anderen Taucher
    sind auch immer ganz happy!


    Gruß Andy

  • Hhm!


    Das ist aber nur eine Lösung für einen oder eine kleine Gruppe.


    Zudem geht ein gemeinsamer Anlaufpunkt für alle Taucher verloren.


    Besonders leid tut es mir für Michi, den Betreiber.

  • Wie neu, bzw. ist die Info bezüglich Wallgau??? Das wurde schon vor mehreren Tagen dementiert. Letzter Stand von gestern war für ich, dass es noch keine neuen Basisräume gibt!


    Wäre natürlich schön wenn es anders wäre!

  • Daumen hoch für Michi.
    Wir sind seit 6 jahren regelmäßig am Walchensee. Ende März hat Michi uns von seiner Kündigung seitens dem Besitzer des Hotels Einsiedl informiert.
    In der Tat sind wir Taucher auch eine Einnahmequelle für den gesamten Tourismus am Walchensee.
    Ich hoffe Michi findet noch was passendes.

  • Wirtschaftsfaktor???


    Scheinbar nicht! Die Pensionen und Gasthäuser in denen wir bisher (seit Jahren) untergekommen sind, reagieren mit virtuellem Achselzucken. Gleichbedeutend mit "Ist halt so" oder "Dann kommen sie halt nicht wieder"! Für die ist die Sache schon durch. Irgendwer wird sich dem Problem schon annehmen. Oder halt auch nicht ...


    Wenn es Michi nicht selber schafft .... Die Gastronomie da unten ist scheinbar durchsaniert. Geschätzes "Rentenalter" 50 Jahre, dann ist Geld zweitrangig.

  • Hallo @all,


    Bin gerade vor Ort und habe mit Michi gesprochen.
    Das weitergehen der Tauchbasis kann definitiv als
    beendet angesehen werden!!!
    Michi wird noch diese Saison machen und dann ist Schluss!


    Leider hat sich in der näheren Umgebung nichts passendes
    aufgetan!


    Gruß Andy

  • Ob die entsprechenden Räumlichkeiten nicht passend waren, kann ich von hier nicht beurteilen. Ich möchte da auch nicht ins Detail gehen.


    Schlicht und ergreifend zahlt er vernutllich drauf.


    Wirklich schade drum. Wegen der Basis und wegen Michi. Es fehlt einfach eine Einnahmequelle denke ich. Vom Flaschenfüllen kann man sich kaum halten.

  • Also am 18.11.2012 ist definitiv Schluß. Die Basis trägt sich wohl wirtschaftlich auch nicht.


    Einige Hotels haben scheinbar schon laut darüber nachgedacht, eigene Kompressoren anzuschaffen. Vermutlich haben sie sich aber mit der Materie nicht wirklich befasst. :wirr:

  • Quote

    Original von Carsten
    Einige Hotels haben scheinbar schon laut darüber nachgedacht, eigene Kompressoren anzuschaffen. Vermutlich haben sie sich aber mit der Materie nicht wirklich befasst. :wirr:


    Oder aber können das im Rahmen der Mischkalkulation mit ihrem Hauptgewerbe finanziell anders darstellen - sie müssen nich davon leben.

  • Na, mal sehen, ob das wirklich jemand geschätzte 10000 Euro aus der Tasche kramt und sich einen Kompressor anschafft.


    Das habe ich einfach mal für den Kompressor, Speicherflaschen, Ansaugschalldämpfer usw. kalkuliert. Mit den kleinen Kompressoren füllt der Inhaber ja sonst die ganze Nacht und zwischen den TG eher gar nicht. Sechs Doppelpakete einer Tauchergruppe zu füllen kann bei 100 Liter/min ganz schön dauern. Also wirds wohl eher diese Größenordnung in der Anschaffung sein. Und dann ist da auch ne gewisse Sachkunde gefragt. Ich möchte bei niemandem füllen, der selbst nicht taucht ("Der Filter sieht doch noch gut aus!").
    :rofl:


    Wie dem auch sei, ich glaube einfach nicht dran. Die Taucher bleiben dann halt weg, es kommen ja genug andere. Das sieht man ja daran, dass das Thema im Tourismusbüro und bei den Gastronomen keinen interessiert. Vielleicht eröffnet ja wieder jemand eine Basis, aber das ist eher unwahrscheinlich, weil man vom Flaschenfüllen einfach nicht leben kann, bzw. nicht mal kostendeckend arbeiten kann.

  • Sieht wohl so aus, das ich meinen Junior II wieder auf Reisen mitnehmen werde um wieder unabhängig zu sein!


    ——————————————————————
    *Werbung unerwünscht*

  • Es gibt in Kochel,Geretsried und Tegernsee auch Füllstationen das ist nicht gar soweit wie Garmisch.
    Die Strasse zwischen Kochel und Benediktbeuern (B11) ist gesperrt bis ende September 2013. Ich Rate dirüber Sindelsdorf,großweil und Schlehdorf anzufahren um nach Kochel zu kommen.



    Wenn alles klappt wird das Hotel im Herbst die Anlage von Michi übernehmen.
    Stand der Info 09.08.2013 16:10Uhr
    http://www.hotel-karwendelblick.de/Unser-Hotel

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

    Edited 3 times, last by Rheinpeter ().

  • Hallo Peter,


    ich musste grad mit erschrecken feststellen, das Michi's Basis mittlerweile dicht gemacht hat. Ich fahre in 1,5 Wochen an den Walchensee und wollte da gern den ein oder anderen Tauchgang machen. Welche Basen gibt es denn so in der Gegend? Google spuckt als mal ein paar namen aus, aber wenn man danach sucht findet man nichts genaueres. ich gehe mal davon aus Apnoe-College füllt keine Flaschen?


    Es wär super wenn du mir mal ein paar Links zu Tauchschulen in der Gegend schicken könntest.


    Liebe Grüße


    Sports-Guy

  • Tauchsport-Zentrum Tegernsee
    Hauptstraße 27
    83684 Tegernsee


    Telefon: 08022 / 85 96 130


    oder bei Manu


    Tauchsport Diveworld
    Kirchplatz 8,
    82538 Geretsried
    08171 345200


    Paravano Franco Tauchschule,
    Graseckstr. 34
    Kochel am See Kochel,
    Telefon 08851/1750


    Auch bei den Apnoe jungs kannste füllen denn dafür brauchste Sicherungstaucher :D somit Luft


    Apnea College
    Sportausbildung · Sporttauchen
    Am Lainbach 59, 82431 Kochel am See
    01511 0616434

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

    Edited once, last by Rheinpeter ().