Posts by kuki_taucher

    Moin,


    ja es waren zwei Leinen drin, eine auf 30 Meter welche an den "Gipfel" des Berges ging und eine auf Grund bei 45 Meter.
    Die Leinen wurden von uns gelegt, da wir weitere Aktionen am Berg geplant haben (Vermessen, Kartographieren,...).


    Wer die Leinen rausgenommen hat??? Es sollen aber wieder neue gelegt sein, diese habe ich aber noch nicht gesehen, war aber seit längerem auch dort nicht mehr im Wasser. Diese soll im Bereich des Ruderboots auf 30 Meter durch den See gehen.


    Mit dem Kompass und dem Scooter findet man den Berg in 5 Minuten, sofern man den Startpunkt kennt. Ohne Scooter geht es auch, dauert aber deutlich länger. Als Startpunkt dient der Fuß der Wand auf den 25 Metern (oder das zweite Gestrüp auf ca. 30 Meter) (je nach Wasserstand) und dann mit ca. 210 Grad rein in den See, nach 5 Minuten mit dem Scooter = Volltreffer. Obacht wenn ihr am Berg ankommt, es liegt immer noch eine Mainline um den Berg, diese sollte noch abgeabut werden...


    Denke im Winter werde ich mal wieder an den Berg müssen....


    Grüße und Viel Spaß

    Das DIR System läßt wenig Platz für Freiräume bzgl. der Konfiguration der Ausrüstung.
    Dies ist nicht jedermans Ding, auch wenn es sicherlich Sinnvoll ist. (Ich tauche auch danach)


    Und bei GUE mußt du in einer DIR Konfiguration zum Kurs antreten...

    Moin,


    nichts gegen GUE, aber der Verband "taucht" nicht. Es ist der Ausbilder der den Kurs macht, daher kann man überall gute und schlechte Instruktoren treffen. Sicherlich ist dies bei GUE schwer (allein von den Anforderungen an den TL), aber auch bei anderen Verbänden kann dies so sein.


    Nicht jeder mag und will dieses starre DIR System leben unter Wasser - das sollte auch mal beachtet werden....


    Meini Tip:
    Informiere dich, frag rum und dann mach ein Schnuppertauchen. Wenn die Chemie zwischen dir und deinem TL stimmt, du der Meinung bist das es passt, dann leg los und habe Spaß! Danach gehts dann weiter! Und dabei ist der Verband im ersten Step erstmal uninteressant.


    Wenn du dann später ins technische Tauchen willst, machs genau so! Informieren, Fragen, Schnuppern und dann buchen.


    Grüße
    Sebastian
    (der auch GUE zertifiziert ist)

    Moin...


    im Prinzip ganz einfach und bei allen Flaschenpaketen anzuwenden:
    Die oberen Schellen sitzen exakt an der Schulter der Flasche, sprich direkt unterhalb der Rundung. So tauche ich zumindest alle meine D-Packs.


    Damit wird jegliche Kopflastigkeit vermieden.



    Und ansich ist es doch egal wie eine Flasche aussieht, die mus was taugen und das tut auch eine D8.5, oder gehst du auf eine Modenschau.

    Also wenn sich die Taucher so um ziehen, dass der nackte Hintern in die Gegend ragt, dann sollte man sich nicht wundern, wenn hier sich jemand Beschwert. Nicht allen gefällt der Anblick eines nackten Hinterns! Deswegen zuhause umziehen und Gut ist, Autotüre / Handtuch als Sichtschutz nehem.


    Leute, ist das so schwer sich so umzuziehen das sich niemand stört?


    Das gleicht Thema wie der Toilettengang, dies muss doch nicht sein, wenn Kinder in der nähe sind, dann warten bis diese Weg sind und sich dann in die Büsche schlagen. Erwachsene sollten immer noch als Vorbild gegenübern Kindern durch die Welt gehen !


    Und wieviele Parkplätze da entstehen werden, werden wir noch rechtzeitig erfahren. Denke schon dass man dort noch tauchen kann, wenn nicht wo anderst rein und zum Platz tauchen (Scootern).


    Grüße

    @Night...


    also bei 5 Kits pro Jahr verstehe ich die Aktion jetzt nicht nur um ggf. 10 - 20 Euro zu sparen (wäre was anderes bei 15 pro Jahr).


    Denke wenn du hier mit 18 Euro pro Kit rechnest, fährst du ganz gut, unter 15 Euro wird es schon schwirieg was zu finden.


    Eine guten Preis kann ich dir nur "Organisieren" wenn du deutlich mehr abnimmst - sorry!

    Hui...da habe ich aktuell ja ein schnäppchen vom feinsten gemacht...D12 für weniger als 300!...und nein, die gebe ich nicht her und die Quelle hat auch nichts mehr:


    @Patrik:
    Wenn du nichts gegen basteln hast, ich habe zwei 7 Liter Flaschen die zusammen für 200,00 Euro den besitzer wechseln, noch eine Brücke und schellen dazu, fertig.


    Grüße

    Moin,


    je mehr desto besser, wenn es gescheite sachen sind.
    Kommt aber auch immer auf den TG und die Bedigungen an.


    Wenn es richtig kalt ist und ich lange im Wasser bin (120+ Minuten), dann


    - Baselayer: Fourth Element Exerotherm
    - Midlayer: Fourth Element Drybase
    - Nierengurt
    - Heizweste
    - Santi BZ400


    Dann friert du eigentlich nicht mehr und du kannst alles entsprechend anpassen!


    Achja, die zweite kopfhaube nicht vergessen (7mm + 5mm)

    Quote

    Original von Bobo
    Zumindest mal in Hemmoor – wenn man nicht der Meinung ist 50 Meter mit Luft zu tauchen.
    .


    Ich dachte wir reden vor Trimix?!
    Bis 50 Meter ist Normoxic, oder nach IANTD Adv. Rec. Trimix.


    Daher fehlt doch da oben eine gescheite Möglichkeit - auch wenn die TL dichte da oben am dichtesten ist.


    Grüße

    Moin,


    ich kann nur meine Postings wiederholen, wenn Nass dann kalt!
    Kann auch sein dass ich Vorgeschädigt bin !


    Aber ich bin vor einigen Wochen mit einem Leihanzug und einem Weezle auch vollgelaufen (dämlicher RV) und merkte dies erst nach Minute 120 im Wasser.


    Ich tauche den Halo3D aktuell nur in der Übergangszeit, sprich Frühjahr und Herbst. Im Winter Santi BZ400, im Sommer Weezle oder ensprechend angepasst an die Wassertemp. einen anderen Unterzieher.


    Ich würde jetzt ja sagen, einfach ausprobieren, aber die Anzüge gibt es nur schwer zu leihen ! und kaufen für einen Test?


    Grüße

    Moin,


    ich kann dir nur in Bezug auf die Santi Heizweste antworten:


    - kein Schwitzen
    - Feuchtigkeit wird abgetragen
    - Wird bis zu 42° warm
    - zieht bei 12V 60 Watt (5Ah)
    - isoliert auch ohne aktive Heizung, da nochmals 200g (BZ200)
    - trägt nicht viel auf, die Bewegung wird nicht eingeschränkt (bei mir zumindest)


    Hoffe geholfen zu haben

    Moin,


    auch ich rate dir DRINGEND zu einem Kurs in dieser Sache, vieles kann man "abschauen" und so lernen aber nicht alles.


    Drei Stages bei einem 40 Meter Tauchgang mit 20 Minuten Grudnzeit ist etwas übertrieben und bedeutet auch ein erhöhtes Stresslevel wenn dann was nicht klappt.


    Kann beiden Vorredner nur zustimmen, fang mit einer Stage an, plane den Tauchgang so dass er im Notfall auch ohne das 50er machbar wäre und taste dich ran (oder buch einen Kurs).


    Grüße



    P.S.
    Woher kommst du denn und wo tauchst du denn!?!

    Du hast doch ein 50er Nitrox dabei, warum nimmst du dies nicht schon auf 21 Meter? Sparst dir sicherlich ein paar Minuten Deko. Auch könntest du die Deko noch etwas linearer Verteilen, Stops bei 15 und 18 Meter noch rein nehmen.


    Und Luft ist nicht die Erste Wahl, kannst kein 28% nitrox nehmen wenn schon kein TMX ?


    Grüße

    Moin,


    unabhängig von der Qualität des TL, der Verband gibt den Rahmen vor, an welchen sich der TL halten muss. Das es dabei schwarze Schafe gibt ist klar.


    Ich habe sowohl eine GUE Fundi Ausbildung, als auch meine weiteren Kurse bei IANTD gemacht. Beides war / ist gut, nur war IANTD bei mir Vorort und daher konnte ich doch so einiges sparen.


    Wenn für dich der Süden in Frage kommt, kann ich empfehlen:


    www.TrimixDiver.de
    Ausbilder ist sehr viel Unterwegs, nicht nur zum Ausbilden und taucht fast wöchentlich ab. ausbildungen bei Ihm sind fundiert und perfekt abgestimmt.


    Für die Bayrische Ecke:
    www.mischgastauchen.de
    Timo ist klasse, selten einen TL gesehen der mehr auf Tasche hat.


    Einen weiteren Vorteil bei IANTD sehe ich darin, dass keine Ausrüstungskonfig. zu 100% vorgeschrieben wird, die Kurse log. aufeinander abgestimmt sind,...


    Grüße