Posts by Tauchbaer

    Tja, meine Ex wollte unbedingt tauchen lernen. Ich hielt das erst für ne ausgemachte Schnapsidee. Naja, hab mich dann doch "überreden" lassen :) Also PADI-OWD (wir waren jung und wussten es nicht besser), dann ordentlich Kohle für die Ausrüstung rausgehauen.


    Mittlerweile bin ich wenig tauchen, komme nicht dazu, und ohne festen Tauchpartner ist Tauchen auch ziemlich scheiße. War auch ein paarmal kurz davor, die ganze Ausrüstung wieder zu verhökern. Hab mich aber doch nicht getraut :)


    Obwohl ich momentan garnicht tauche, mache ich Wassersport, also über Wasser, genauer: Kaffeesegeln auf der Alster. Desweiteren erschrecke ich Wandersleute mit meinem Mountainbike, schimpfe beim Rennrad- und Moppedfahren über die bekloppten Autofahrer, denn davon gibs reichlich. Wenn dannn noch Zeit bleibt, geh ich laufen, nicht schnell, aber weit, Rekord waren 42,195km Ende April in Hamburg :)


    Einen schönen Abend
    Der Tauchbär

    Ich erspar mir das Tauchpoesiealbum ("viele bunte Fische gesehen", aha toll), führe aber eine Liste in elektronischer Form mit allen Tauchgängen. Bei Besonderheiten mache ich auch Notizen.


    Soll jeder selbst wissen, was man loggt. Einige loggen nur >10m. Es gibt auch solche, für die ist das Abtauchen nach 2 Minuten Oberflächenpause schon ein neuer TG (Der Computer zählt dann ja auch hoch, höhö). Bei unserem PADI-OWD sollten wir auch die Schwimmbad-TGs loggen.


    Einigen Basen verlangen ja einen Blick ins Logbuch, naja gut, wenn die Spaß dran haben. Die Aussagefähigkeit von Logbüchern halte ich persönlich für gering bis nicht vorhanden...


    Gruß
    Tauchbär

    Eine Füllstationenliste find ich gut :)


    Hab leider nur eine für die Schweiz gefunden.


    Folgendes sollte die Liste können
    - von jedem einfach änderbar/erweiterbar (das Wikipedia-Prinzip)
    - Entfernungssuche vom Standort zur nächsten Station
    - Am besten mit Geo-Koordinaten, da einige Stationen doch versteckt liegen.
    - Suchmaske auch für WAP anbieten, denn vor Ort hat man ja selten ein Notebook, dafür wohl stets ein Mobiltelefon.


    Ich kann die Divinggroup da auch technisch unterstützen, z.B. mit Server, Datenbank, Entwicklung. Die Liste könnte z.B. als Subdomain von divinggroup.de erreichbar sein.


    Gruß
    Tauchbär


    Nachtrag:
    Wir sollten erstmal klären, ob sich der Aufwand für das Ganze überhaupt lohnt. Meistens sucht man sich doch schon vor der Abfahrt eine Basis, wo man füllen kann.

    Ich hab hier im Logbuch noch die Wracks "Giannis D" und "Christula K" stehen, die waren toll, kann man sogar durchtauchen. Die liegen um die 20m.


    Die Thistlegorm ist ganz nett, durch die gößere Tiefe (um die 30m) und lange Anfahrtzeit aber relativ stressig.


    Gruß
    Tauchbär

    Quote


    da mein tauchleher diese untersuchung haben will soll er das auch haben. jetzt hat er mir einen zettel in die hand gedrückt von padi


    Nur dieses reicht meinem arzt nicht den der will einen vordruck wo er alle seine daten rein schreibt ( blutwerte usw)


    Bei manchen Ärzten frag ich mich echt, ob ... oder *piiiiep*...
    Was ist daran so schwer, dort bei "tauglich" oder "nicht tauglich" ein [X] zu machen... :zeter: Ich meine, den Laborbericht mit den Blutwerten kann er ja gerne dranheften, wenn er Spaß dran hat.


    Mit dem hier verlinkten GTÜM- bzw. VDST-Zeugnis sollte Dein PADI-Lehrer zwar was anfangen können, von daher ist es nicht so schlecht, aber...


    ... mich beschleicht trotzdem das Gefühl, dass Dein Arzt für das Ausfüllen des PADI-Bogens wohl zu wenig Gebühren kassieren kann.


    Also ich hätte den Doktor nicht lange angeschaut und würd zum nächsten gehen...


    Disclaimer: Ja, vielleicht ist das GTUEM-Zeugnis aussagekräftiger (ich habe auch eins), aber wenn ein Arzt zu doof zum Kreuzchen-machen ist...


    Es grüßt der
    Tauchbär


    ps: Ich mag Ärzte - jedenfalls die auuus Berlin :)

    Zum Thema Funktionswäsche:
    Ich habe mir für meinen Neoprentrocki im Motorradladen lange Funktionsunterwäsche gekauft, die ist
    - dort nicht so teuer (z.B. www.louis.de)
    - und man schlüpft besser in den Anzug rein bzw. wieder raus.


    Ersetzt natürlich keinen Unterzieher (bei Trilaminat-Trockis), aber bei meinem 6,5mm-Neoprentrocki absolut ausreichend.


    Gruß
    Tauchbär

    Quote

    Schweinswale sind ja auch Delfine und deren Verbreitungsgebiet reicht ja sogar bis Bornholm. Ich habe auch schon desöfteren Schweinswale in der Ostsee gesehem, z.B. in der Kieler Bucht, Großen Belt und im Kattegat. :P


    Vom Segelschiff aus haben wir ein Rudel Schweinswale in der Bucht vor Middelfart gesehen...


    Gruß
    Tauchbär...

    Quote

    Original von Kiss-035
    brauche dringend ne große 150x100 cm rot-weiße Taucherflagge


    Hallo Rainer,


    falls Du die Flagge an Dein Boot hängen willst, empfehle ich Dir stattdessen dringend die blau-weiße Alpha-Flagge. Am besten wäre beides...


    Gruß
    Tauchbär.

    Quote

    Original von .Michl
    die URL endet dann mit http:..../thread.php?postid=27447
    Das ist die ID Deines Postings,


    *erbsenzähl* um auf der Seite genau auf den Beitrag zu springen ist der Anker wichtig, also:
    ...thread.php?postid=NNN#postNNN


    Nur den gewünschten Beitrag auf einer Seite anzuzeigen unterstützt m.E. die Forensoftware nicht (man möge mich sonst korrigieren), aber der Anker tut es ja auch.


    Quote


    bei dem Beitragsdatum unten links, da ist ein kleines Icon das ausschaut wie eine Seite... da ist der Link des Postings!


    Cool... guter Tipp.


    Gruß
    Tauchbär

    Klasse Teil und danke für die tolle Bauanleitung.


    Frage: Wie verbindest Du die Kupferrohre, sind die gelötet und anschließend lackiert?


    Diese Stanley-Boxen kannte ich noch garnicht. Gibts da ne gute Bezugsquelle? Sonst muss ich mal wieder bei einem bekannten Auktionshaus stöbern gehen...
    Gruß vom
    Tauchbär

    Das bringt das Maß zum Überlaufen, jetzt reichts, ich kündige, so eine Schlamperei, was ist denn das für Server.. der .. der.. *luft-schnapp*
    .
    .
    .
    Kleiner Scherz :)
    Immer wichtig, einen guten Admin zu haben :)
    Gruß
    Tauchbär

    Eigentlich wurde ja alles schon gesagt.
    In Schleswig-Holstein braucht man grundsätzlich eine Erlaubnis, in Hambur dagegen nicht.
    Falls der See verpachtet wurde, z.B. an einen Angelverein oder sonstwie privat genutzt wird, dann haben auch diese das Hausrecht und können Dir das Tauchen verbieten...


    Gruß
    Tauchbär

    Moin Micha,


    Quote


    ich hatte mit meiner lampe, bzw eher deren akku, immer wieder das problem, dass bei der ladung der akkus diese immer wieder stark warm wurden (trotz delta-u abschaltung).


    Dann hat die Delta-U-Erkennung nicht richtig funktioniert. Gute Ladegeräte haben daher auch eine Temperaturerkennung, die das Laden bei Erreichen einer Temperatur abbricht. Das geht natürlich nur, wenn der Akku im Ladegerät steckt, bei Steckernetzteilen ist die Temperaturfühlung prinzipbedingt schlecht möglich.


    Quote


    entladet ihr vor jeder ladung (sofern es das ladegerät hergibt)?


    Nein. Das ist ein zusätzlicher Entlade/Ladezyklus, der die Lebensdauer verkürzt. Mit Delta-U-Abschaltung und Temperaturerkennung braucht man das nicht.


    Quote


    wie sind eure erfahrungen mit schnellladungen?


    Bei Schnellladung wird der Akku deutlich wärmer. Und Hitze führt zum Akkutot. Konsequenz daraus dürfte klar sein: Langsam laden schont den Akku.


    Quote


    welche typische lebensdauer erreichen sie?


    Meine Akkus von Notebook (Li-Io), Mobiltelefonen (Li-Io), Videokamera, Digitalkamera, Tauchlampe (NiMh) halten seit vielen Jahren.


    Ein ganz wichtiger Punkt ist noch die Tiefentladung: Ein Akku sollte jedes Vierteljahr, spätestens halbe Jahr vollgeladen werden. Ist ein Akku erstmal tiefentladen, ist es meistens zu spät. Meiner Meinung nach sterben die meisten Akkus aufgrund Tiefentladung. Also ab und zu mal die Videokamera und Tauchlampe aus dem Schrank holen und aufladen :)


    Oben geschriebenes gilt für Li-Io und Ni-Mh-Akkus. Bleiakkus sind nicht mein Fachgebiet :)


    Gruß
    Tauchbär

    Moin,
    bei mir sind Kopfschmerzen zu 90% dehydrierungsbedingt, und das wird durch das noch weiter dehydrierende Tauchen bestimmt nicht besser. Also, bei Kopfschmerzen lieber nicht ins Wasser.. bringt doch auch keinen Spaß.
    LG
    der Tauchbär

    Quote


    letztendlich zeigst du mit deiner verhaltensweise ja auch eine verhaltensauffälligkeit. sollen wir dich deshalb nun alle meiden, sind solche leute gleich zu setzen mit lebrakranken und selbst diese haben anspruch auf hilfe!?!


    So wie ich das sehe, hat Bobo seine Meinung dargelegt und auch begründet. Möglicherweise ist die Äußerung der eigenen Meinung in diesem Land mittlerweile eine Verhaltensauffälligkeit, aber das ist ein anderes Thema.


    Es geht nicht um die wissenschaftlich-medizinische Behandlung von Leprakranken (nicht Lebra, oder meinst Du Leberkranke?), sondern um pädagogische Maßnahme. Und ob die was taugen (nicht: tauchen), wenn die meisten Teilnehmer nach der Rückkehr genauso Scheiße bauen wie vorher, dann sollte man das durchaus kritisch betrachten. Beispiele gibts genug, aber die erspar ich mir jetzt.


    Gruß
    Tb.