Ab welchen Temperaturen ein Trocki?

  • Moin Michael,


    Quote

    Und in der Sauna springt man danach ja auch ins Kalte Wasser.


    Naja, da bleibt man ja auch nicht eine Stunde drin :Haare:


    Früher waren wir ja alle härter, aber wenn ich mir vorstelle, im Winter für den zweiten Tauchgang wieder in die kalte, nasse Pelle zu steigen - das kostet schon einiges an Überwindung und überwinden möchte ich mich beim Tauchen gehen nicht.


    Wg. Gesundheitsaspekt: Wir reden hier ja nicht vom Baden zwecks Abhärtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass regelmäßige Unterkühlungen der Gesundheit förderlich sind.


    Gruß
    Jörn

  • Quote

    Original von joern_k
    Früher waren wir ja alle härter, aber wenn ich mir vorstelle, im Winter für den zweiten Tauchgang wieder in die kalte, nasse Pelle zu steigen - das kostet schon einiges an Überwindung und überwinden möchte ich mich beim Tauchen gehen nicht.


    Wg. Gesundheitsaspekt: Wir reden hier ja nicht vom Baden zwecks Abhärtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass regelmäßige Unterkühlungen der Gesundheit förderlich sind.


    Gruß
    Jörn


    Hallo Jörn,


    das mit früher waren wir alle härter unterschreibe ich :)
    Unterkühlung (Hypothermie) ist sicher nicht gesund. Ich habe da einen interessanten Artikel gefunden, der stammt von einer Ärztin, hier klicken hier beschreibt sie auch (am Ende des Artikels) Verhaltensweisen zum Tauchen im Winter.


    Und eigentlich ist man ja von Unterkühlung mit dem Trocki auch nicht gefeiet, auch hier muss man aufpassen, dass man nicht auskühlt.


    Beim Tauchen mit dem HT im Winter sollte man schon, darauf achten das man nicht "kalt" wird. Klar ist schon das ein Trocki wärmer ist.


    Gruß


    Michael

  • Also seit's mir nicht bös, aber als einziges Argument gegen einen Trockenanzug könnte ich nur den höheren Anschaffungspreis durchgehen lassen. Und auch das relativiert sich langfristig, weil ein Neoprenanzug mit der Zeiot platt wird und ausgetauscht werden muss, ein Trilaminat-Trocki dagegen hält viel länger.


    Ich bin anfangs auch mit dem HT-Anzug in den Starnberger See gehüpft und fand das ganz toll, wenn ich nach 5 Minuten Grundzeit auf 40m die untere Sprungschicht wieder erreichte und die Temperatur auf 10°C kletterte =)


    Spätestens dann, wenn Tauchgänge mit ein bissl Grundzeit durchgeführt werden, ist der Trockenanzug meiner Meinung nach obligatorisch.


    Ich betreibe diesen Sport ja, weil er mir Spaß macht, und so soll es auch bleiben.

    "Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zugleich ist." Karl Valentin

  • Quote

    Original von 12stringbassman
    Also seit's mir nicht bös, aber als einziges Argument gegen einen Trockenanzug könnte ich nur den höheren Anschaffungspreis durchgehen lassen.


    Ist doch wirklich nicht richtig. Bei 10 TGs im Süßwasser und mehreren Tauchgängen im subtropischen Raum, zieht das nicht. Ein Trocki bei Strömung tauchen ist genauso viel Spaß wie ohne Flossen zum Tauchen aufbrechen ;)


    Soll heißen: Bei dieser Tauchgangsaufteilung empfehle ich jedem ersteinmal einen zweiteiligen HT und sollte man zu viel Geld haben, kann man später einen Trocki nachrüsten.


    Ich möchte nur sagen, dass es das "einzige Argument" nun wirklich nicht geben kann ;) Und da der Threadersteller auch gern einmal "in der Adria oder so" tauchen mag, ist das definitiv zu berücksichtigen.


    Bin dir aber trotzdem nicht böse :)

  • Ich brauche mal einen Rat,
    aktuell sind in Ägypten 36 °C Lufttemperatur und die aktuelle Wassertemperatur liegt bei 26°C. Was zieht man denn nun an??? Trocki oder HT 5mm. Morgen soll es losgehen, aber ich weiß nicht genau was ich mitnehmen soll. :O

    Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.

  • Hallo,


    ich fahre seit mehreren Jahren um den Juni rum nach Ägypten, mal am Sinai, mal mehr im Süden. Bisher bin ich mit einem Halbtrocken bzw. Nassanzug (7 mm) immer gut gefahren. Ich gehe davon aus, dass Du TGe im "normalen Rahmen" machst, die also auf max. 1 Stunde beschränkt sind!



    Netten Urlaub!!



    Petra

  • Quote

    Original von KI1
    Ich brauche mal einen Rat,
    aktuell sind in Ägypten 36 °C Lufttemperatur und die aktuelle Wassertemperatur liegt bei 26°C. Was zieht man denn nun an??? Trocki oder HT 5mm. Morgen soll es losgehen, aber ich weiß nicht genau was ich mitnehmen soll. :O


    5mm HT reicht. Ich habe an meinem 5mm eine Kopfhaube, die ich in Aegypten auch nutze.


    Viel Spass und Gruesse Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • Hallo :hello:


    @ Anna und PetraZ
    die Entscheidung ist gefallen :D, ich werde dann den HT 5mm mitnehmen
    danke Euch beiden

    Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.

    Edited once, last by KI1 ().

  • Was nimmt man denn in wärmeren Gewässer (24-30) für einen Unterzieher wenn man trotzdem Trocki(Trilaminat) Tauchen will?


    Einen 200´er ? oder ist das schon zu warm?

  • Hallo Cedric,


    ich war letztes Jahr mit dem Trocki auf Sardinien, Wassertemperatur ca. 26 Grad und
    Luft ca. 30.
    Ich hatte statt Unterzieher nur eine alte Skihose und einen Fleecepulli mit und das
    fand ich noch reichlich warm.


    Es hängt aber natürlich von Deinem persönlichen Temperaturempfinden ab und
    auch davon, wie lange Du im Wasser bleiben willst ...


    Viele Grüße,
    Petra