Baden Württemberg - Bodensee - Wallhausen

  • Sooo,
    mal wieder neues aus Wallhausen.


    Ich war heute mal wieder dort und habe mir die Sachlage nochmal angeschaut.
    In der Tat ist es jetzt so, dass man für's Tauchen in der östlichen Uferstraße de facto keine Parkmöglichkeit mehr hat. Wenn man sich halbwegs rechtskonform verhält. Und das scheint immer noch ein größeres Problem für manche tauchenden Mitmenschen zu sein.


    Vor allen Dingen wird da ohne Scham oder Hintergedanken im eingeschränkten Halteverbot (Zeichen 286 StVO) geparkt oder auf halb auf dem Gehsteig und der schraffierten Fläche schräg gegenüber der Slipanlage. :wirr:


    Beim Austauchen war heute wieder ein Boot in der Slipanlage und wir konnten freundlicherweise über eine Aluleiter aussteigen, die glaub ich Barney von Tina's Tauchschule da hin gestellt hat.


    Das Motto vor Ort lautet derzeit: Füße still halten - sonst ist die Ausnahmegenehmigung in diesem Bereich futsch und das Tauchrevier de facto weg. Barney hat schon mit allen möglichen Leuten geredet: Vom Pächter der Slipanlage, der auf sein Sliprecht pocht und das sehr intensiv nutzen möchte (April - November, am Besten von 8:00Uhr bis 22:00Uhr). Anscheinend scheint er den Tauchern gegenüber nicht sonderlich aufgeschlossen zu sein. Er sieht halt sein Geschäft (was ja legitim ist), und die Taucher gefährden das nur. Er hat anscheinend schon mehrfach darauf hingewiesen, dass sich die Taucher tunlichst aus der Slippe 'raus halten sollen, wenn da ein Boot drin liegt. Klar: Nicht aus zu denken, wenn da ein Taucher zwischen Wand und Boot eingeklemmt wird...


    Die Wiese wurde anscheinend nicht mit gepachtet - ein Glück.


    Dann hat er noch mit dem Bürgermeister gesprochen, der auch keine Möglichkeit sieht, hier für die Taucher etwas zu stemmen. Die Pacht ist natürlich Privatsache - und die ist wohl vollkommen normal.


    Eine Rettungsleiter an zu bringen, wie wir sie in Überlingen, ehemals Bau Graf haben, ist wohl keine Option, da die angrenzende Wiese Privatgelände ist und das somit nicht ohne Weiteres zu machen ist.


    Der Landrat meinte: Seine Befugnisse gehen eben erst auf dem Wasser los - im Moment ist da halt die Sondergenehmigung, dass die Taucher auch direkt am Hafen ein- und aussteigen dürfen. Aber wenn sich der Pächter beschwert, dass die Taucher seinen Betrieb behindern, dann glaube ich kaum, dass der Pachtvertrag modifiziert werden wird....


    Barney hat gemeint, dass er so oft wie möglich versuchen wird, die Leiter an der Mole auf zu stellen. Er kann sie aber aus rechtlichen Gründen da nicht permanent stehen lassen.


    Im Moment sehe ich da nur folgende Option: Das gesamte Gerödel am Parkplatz am Ortsende zusammen bauen. Dann mit Karren nach hinten bringen und dann schauen, dass man irgendwie ohne den Booten in die Quere zu kommen wieder aussteigen kann.


    Oder eben auf den Winter warten, wenn der Slipbetrieb eingestellt ist.


    Das ändert aber mal nichts an der Tatsache, dass eigentlich keine Parkplätze in der östlichen Uferstraße sind.


    Bitte, bitte, bitte, bitte nicht wie Kraut und Rüben parken! Sonst fehlt als erstes dann die Ausnahmegenehmigung. Und dann haben wir de-facto ein Tauchverbot. Denn der Tauchplatz Steilwand wird dann nur noch per Boot zu erreichen sein.


    Ich habe mich dann heute erst mal vom Klinker verabschiedet und das Känguru gegrüßt... :,-(
    Mal schauen, wann ich das wieder sehen werde.


    Grüße - Martin.

    Gil-galad was an Elven-king. / Of him the harpers sadly sing:
    The last whose realm was fair and free / Between the mountains and the sea.

  • Hallo zusammen
    war gestern auch dort, zwar nicht zum Tauchen sondern mit der Family zum Baden im Wallhausener Bad. hab mir mal die Situation angeschaut parken ist schon grenzwertig im Sommer. Alles Querbeet und die Slipanlage wird wohl fleissig genutzt. Hab mir vorgenommen da eher im Winter hinzugehen da ich keine Lust habe mir bei 36 grad nen Hitzeschock im Trocki zu holen. Hoffe das es im Winter so wie die letzten Jahre problemlos mit dem Tauchen ist. Wir machen meist den Gang durch den Wald dann beim Schild rein runter zum Klinker dann gemütlich bis zum Absperrband und dann über den Slipp raus. Denkst du das ist zukünftig möglich? Finde es einen der schönsten Steilwandplätze am See.
    Gruß Tümpel

  • Hi Tümpel.


    Ich denk schon. Wenn man einen Parkplatz dort findet, denke ich schon, dass es so möglich sein wird.


    Aber aufgrund der angespannten Parkplatzsituation wird es wohl recht schwer sein. Einmal quer durch den Ort das gesamte Gerödel schleppen ist sehr beschwerlich. Dennoch immerhin besser, wie jetzt im Sommer.


    Meine Tour war eben auch immer vom Schild zum Klinker und dann 'rüber zur Slipanlage. Im Sommer wird das wohl nur noch sehr begrenzt möglich sein.


    Gruß - Martin.

    Gil-galad was an Elven-king. / Of him the harpers sadly sing:
    The last whose realm was fair and free / Between the mountains and the sea.

  • Da könnt ich ja Geld verdienen:-)
    Drop off am Klinker, am Hochhaus aufnehmen und dann zum Hafen fahren mit dem Boot, pro tour 20 öre :D da werd ich Millionär

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

    Edited once, last by Rheinpeter ().

  • das Boot würde ich mir unten beim bekannten leihen :-) je nach dem wie es im Winter ist das ist ein altes Sturmboot der Bundeswehr.

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

    Edited once, last by Rheinpeter ().

  • Westo mit Dir würde ich diese Fahrt nochmals machen :-) :shark: :friede: :D

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • Westo, meine Bootsfahrkünste sind allerdings nicht besser geworden ;-) Diese Herausforderung schaffst Du sicher, sowie mein kleines Gepäck... :-D


    LG Anne

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • Hallo zusammen wollte mal nachfragen wie die Lage zur Zeit in Wallhausen ist. Parkplatzsituation immer noch dieselbe? Slipanlage als Ein bzw ausstieg nutzbar?
    Wollte demnächst da wieder mal tauchen gehen.
    Gruss Tümpel

  • Hallo zusammen wollte mal nachfragen wie die Lage zur Zeit in Wallhausen ist. Parkplatzsituation immer noch dieselbe? ja
    mann kann aber beim eiscafe parken
    Slipanlage als Ein bzw ausstieg nutzbar? ja

    Toleranz bedeutet das unbewertende, ge-lassene, gleich-gültige Betrachten und Annehmen des Gegenübers mit dem Wissen, das Alles seine Berechtigung hat und ist, wie es ist.

  • Hallo,


    es sieht zur Zeit so aus:


    - Es ist in der Uferstraße eine Parkverbotszone eingerichtet worden.
    - Es wurden mehrere Kurzparkplätze (1,5h) provisorisch eingezeichnet.
    - Das Schild, das auf die Parkzeit verweist, steht am Anfang der Uferstraße.
    - Es hält sich fast niemand an die Parkzeit und an die Pflicht eine Parkscheibe auszulegen.
    - Am der Slipanlage wurden Schilder angebracht, die symbolisieren, dass (ab)tauchen hier verboten ist.
    - Es wurde in den Wintermonaten von dem neuen Pächter der Slipanlage anscheinend noch nicht geslippt.
    - Es gibt Bestrebungen von Tinas Tauchschule und dem Badischer Tauchsportverband e.V einen separaten Zustieg für Taucher einzurichten. Wie dies geschehen könnte ist noch unklar und vom Wohlwollen des Besitzer und des Pächters abhängig.


    Gruß Timo

  • Hallo
    Wollte mal nachfragen wie sich die Situation entwickelt hat. Parken immer noch problematisch im Winter? Tauchen soweit möglich insbesondere Ausstieg über die Slipanlage? Wollte demnächst mal wieder die Wand und den Klinker besuchen.
    Gruss Tümpel

  • Hallo Tümpel,


    wir waren letzten Sonntag dort und der Ein- und Ausstieg über die Slipanlage ist möglich (das große Tor ist zwar verschlossen, man kann aber über das angrenzende Grundstück gehen) und scheint geduldet zu sein. Ich hatte einen anderen Taucher kurz angesprochen, der meinte derzeit sei die Situation soweit entspannt, dass man über die Rampe einsteigen dürfe. Wir waren recht früh dort und konnten ohne Probleme vernünftig parken. An dem Tag war eh recht wenig los. Einzig das Klo hatte geschlossen. Ein- und Ausstieg im Wald, quasi direkt am Klinker ist problemlos möglich.


    Gruß
    Jens