Welche Schiene / Verband fürs technische Tauchen

  • So Mädels,


    ich persönlich denke, nu habben wa ordentlich genuch übbern Trimm geschnackt.


    Iss klar, Tarieren sollte man können....


    Sooo, naja nu, watt noch?


    Wie isches denn mitn ondern Krams unter Wasser?


    Daa mocht Euch nu mol och Gedanken drumm,


    Gruß,


    Kuddel.

  • hai
    nur mal so


    es ist der höhle,wrack oder steilwand scheissegal von wem die kärtchen sind.die können von toddi,oli oder vom lieben gott sein,das ist total banane.
    das gleiche gilt trimm , konfiguration oder altdeutsch budy awarness.
    das einzige was hilft is massig respekt und vernünftige selbsteinschätzung vor solchen tauchplätzen.


    meine 2 pfennig zum thema


    gruss sepp

  • Sepp,


    Chapeau!
    dem ist nichts mehr hinzuzufügen



    ausser, dass so viel Weisheit natürlich fast nur aus meiner Bayrischen Heimat kommen konnte :-D


    Ach so und genau hier sehe ich eben eine Gefahr der "Elitetrainings" genau das nach bestandenem Training ggf. zu vergessen/vernachlässigen/zu unterschätzen..


    Und damit sind wir bei Kuddels Frage wies mit onnerm Kram ausser tarierung und Trim (wobei ich nochmal klarstellen will das dies zwei paar Schuhe sind die nur bedingt miteinander zu tun haben) unner Wasser is:
    Das wichtigste: Die richtige Einstellung ! ;)

  • So also ich habe mich entschieden den ISE BoE zu machen.


    Der Bericht drüber kommt danach.

    Gruß Andi


    Mit Computern versuchen wir Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.

  • Moin moin!


    Nur mal so am Rande....


    @Constantin:
    Erste Hand wäre wenn Du selber bei Herrn Schlöffel einen Kurs machst.


    Wenn Allan berichtet, iss das schon wieder zwote Hand. Kann daher wiederum subjektives Befinden sein. Am besten immer ein eigenes Bild machen.


    Wie beim Autokauf!


    Gruß, Kuddel.

  • Nur mal so am Rande und komplett off topic .. Wenn Allan sich bei BMW ein Auto kauft und dieses später an Constantin weiterveräussert, dann hat Constantin ein Auto aus erster Hand erworben. Vielleicht ist das bei Euch im Norden ja anders? :rofl:

  • Hallo Dümpel,


    so gesehen haste Recht. Punkt für Dich.


    Ich meinte eher so: Wenn ich etwas über/ von einem wissen will, frage ich selber persönlich. Dann habe ich meine Info und Eindrücke "aus erster Hand"!. Lasse ich mir von anderen etwas über jemand erzählen, iss das immer subjektiv und oder verzerrt weil eben aus anderer Sicht. Also selber anquatschen und ein eigenes Bild machen...



    Gruß und gute Nacht!



    Kuddel.

  • Ich wollte das zu keiner Diskussion werden lassen. Ich habe Achim schon persönlich kennen gelernt und kam gut mit ihm zurecht. Aber ich habe eben noch keinen Kurs bei ihm besucht. Vielleicht kommt das auch noch, aber ich empfinde es nicht als falsch, Erkundigungen einzuholen?!

  • Naja Kuddel,
    das ist ja nun fern von der Realitaet und reines Wunschdenken,
    natuerlich ists hilfreich, einen Ausbilder vorher kennenzulernen,
    ich wuerde aber immer andere Quellen versuchen anzuzapfen fuer ein moeglichst objektives Meinungsbild.


    Natuerlich macht es Sinn und ist ein probates Mittel, sich verschiedene Primaerquellen ( Historiker nennen erste Hand so ) mit moeglichst unterschiedlichem Background/Dunstkreis zu hoeren und sich daraus eine Schnittmenge zu bilden.
    Zu oft hoert man sich eine Quelle an und dann entsteht ein Bild welches vielleicht zu schnell als Handlungsgrundlage herangezogen wird, zu kurz gefasst IMHO.
    Am besten aus erster Hand / macht natuerlich viel Sinn.
    Am besten auch Jahreszahlen abfragen von wann die Eindruecke sind,
    so laesst sich der Gossiphechelfaktor vielleicht auch ein bisschen minimieren.


    Gruesse,
    Hoffi

  • Moin,


    Junge Junge, nu haut Ihr aber auf den Putz!


    Mein Vorschlag an Constantin: Sprich den Kollegen doch mal an ob Du mal bei einem Kurs für einen Tag zugucken kannst um Dir Deine Meinung zu bilden. Iss ja schließlich ne Investition...


    Und bei jedem BMW-Händler kann man ja auch mal "Probefahren".


    So, nu muss ich aber los.



    Gruß, Kuddel.

  • So also wieder zurück vom Walchensee und wie versprochen die Rückmeldung.


    So der Kurs ist rum und hat sich auf jeden Fall gelohnt für mich.


    Was ich sagen kann ist das Achim voll hinter dem ISE Konzept steht und es auch vermitteln kann, warum was so gemacht wird wie es gemacht wird. Er hat sich auch die Zeit genommen, die der Kurs gebraucht hat.


    Der Basics of Exploration legt die Grundlagen für alles weitere und die Drills und Techniken müssen dafür sitzen. Man bekommt eine ehrliche Rückmeldung über seine Leistungen, woran es liegt und wie es besser geht.



    Ich werde sicher bei ISE weitermachen.

    Gruß Andi


    Mit Computern versuchen wir Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.

  • Quote

    Original von Allan09
    Was ich sagen kann ist das Achim voll hinter dem ISE Konzept steht..


    Na wenn das nicht so wäre dann hätte der Verband wohl ein grundsätzliches Problem ;)