Tauchplan....werft mal einen Blick rauf!

  • Quote

    Original von Bandit666
    So. Danke erstmal für eure Postings. Mangels Kursberechtigte und Kurswillige in meiner Umgebung, werde ich mal schrittweise das Thema angehen. Aber einen Deko-Kurs machen ist schon mein Ziel.


    Stephan


    Man kann sich auch alleine für einen Kurs anmelden ;-) Tauchlehrer für diesen Bereich gibt es deutschlandweit viele. Wenn ich so Deine Antworten lese, würde ich Dir empfehlen einen Kurs zu machen. Man sollte wissen, was man macht ;-)


    Quote

    Original von Bandit666


    Ich habe jetzt mal auf GAP-Planer mit RGBM und Nitrox28 umgestellt.
    So kann ich dessen Werte besser mit meinem TC vergleichen...der auch mit RGBM rechnet.
    Stephan


    nicht unbedingt ;-) Je nach eingestellten GF kommen ganz unterschiedliche Werte raus. Welches ist dann die richtige Deko ? Welche tauchst Du dann?


    Quote

    Original von Bandit666



    AMV 20ltr und 2min Gaswechsel. Airbreaks kann ich bei 50er aussen vor


    Die Dauer der Gaswechsel, da kann man auch drueber disskutieren ;-)


    Airbreak ist bei EAN 50 nicht erforderlich. Wenn ich diese Frage lese, muss ich Dir wieder zu einem Kurs raten, sorry. Grundlagen oder erfahrener Tauchpartner fehlt.


    Quote

    Original von Bandit666


    Dritte 50er Stage (Reserve) wird jetzt doch mitgenommen und 4te 50er Stage ist an der Oberfläche zur Reserve (Oberflächensupport ist vorhanden)!


    Wieviele Flaschen nimmst Du fuer den TG mit. Man sollte sie auch haendeln koennen. Oberflächensupport muss gut geplant sein.


    Gruesse Annerose

    "Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich"
    Konrad Adenauer
    DWDD :engelNX:

  • 4 Stages für 40m / 20min?! :pfeif: :wirr: (3 davon auf Mann)


    Eine 80cuft Stage ist ausreichend. Du hast noch knappe 2000l Luft im Doppelpack als Reserve, sollte deine Stage ausfallen.


    Viel hilft nicht unbedingt viel, im Gegenteil wenn man die Menge an Stages nicht handeln kann. (siehe Post von Annerose)
    Fang doch lieber mal mit einer Stage an und mach beim ersten Mal weniger Grundzeit. Kannst dich immer noch langsam herantasten und fühlst dich bei jedem mal sicherer.

  • Moin,


    auch ich rate dir DRINGEND zu einem Kurs in dieser Sache, vieles kann man "abschauen" und so lernen aber nicht alles.


    Drei Stages bei einem 40 Meter Tauchgang mit 20 Minuten Grudnzeit ist etwas übertrieben und bedeutet auch ein erhöhtes Stresslevel wenn dann was nicht klappt.


    Kann beiden Vorredner nur zustimmen, fang mit einer Stage an, plane den Tauchgang so dass er im Notfall auch ohne das 50er machbar wäre und taste dich ran (oder buch einen Kurs).


    Grüße



    P.S.
    Woher kommst du denn und wo tauchst du denn!?!

    Egal was du tust oder planst - mach es richtig, oder lass es bleiben.

  • Sorry Bandit,


    aber das klingt immer mehr danach als wüstest Du so gar nicht was Du da vor hast und Dein "OF-Support" auch nicht !!


    Dem hier:


    Quote

    Original von Tetley88
    4 Stages für 40m / 20min?! :pfeif: :wirr: (3 davon auf Mann)


    Viel hilft nicht unbedingt viel, im Gegenteil wenn man die Menge an Stages nicht handeln kann. (siehe Post von Annerose)
    Fang doch lieber mal mit einer Stage an und mach beim ersten Mal weniger Grundzeit. Kannst dich immer noch langsam herantasten und fühlst dich bei jedem mal sicherer.


    kann ich mich nur anschließen.. und auch dem Gedanken mit dem Kurs.. fehlende Buddies ist nun wirklich ein sehr schwaches Argument..
    Egal was Du machst, langsam herantasten ist auf jeden Fall sinnvoll..
    Hier mal zur Info: NACH dem Adv Nitrox von IANTD zum Beispiel, darfst Du TG bis 42 m mit Luft und einer Gesamt-Deko Zeit von MAX. 15 Minuten machen und da hattest Du dann schon ein volles Training..


    Was zu Trainingszwecken auch erstmal helfen kann und dem heranstasten entspricht ist Tauchprofile sehr konservativ austauchen und somit längere Dekozeiten simulieren.. Du jannst Dir dann einen vernünftig sicheren Plan machen sozusagen als Bailout plan (allerdings immer noch mit sicheren Konservativismus !) mit so 5-10 Min Gesamtdeko, also Gaswechsel auf 21m aufs 50er und dann eigentlich schon durchgehender langsamer (z.b. max 3 m minute) Aufstieg auf die 6m und dann max. 5 Minuten als Dekopflicht..
    Dann machst Du Dir aber einen Tauchplan mit wesentlich konservatieveren Einstellungen, so dass Du eben auf ne Dekozeit von 20-30 min kommst und tauchst dann den Plan aus.. So bekommst Du schonmal ein Gefühl für den ernstfall ohne dich allzusehr zu gefährden.. das ist allemal besser als sich mit x "Sicherheitsflaschen" zu behängen..


    Noch besser ist Du machst einen eigentlich Nullzeittauchgang und machst Dir aber einen Austauch("Deko")plan und tauchst diesen inklusive Gaswechseln und allem erstmal so aus.. So wirds die ersten TGs auch im Kurs gemacht !!


    In jeden Fall viel Glück !!! Vielleicht überdenkst Du Deine Idee ja nochmal und setzt sie etwas abgeändert um ;)

  • Quote

    Original von kuki_taucher
    auch ich rate dir DRINGEND zu einem Kurs

    (stellvertretend für alle ähnlichen Posts)


    Will mich ja nicht in Diskussion der Dekotaucher-Cracks einmischen, aber wäre es nicht besser, anstatt dringend zu einem Kurs zu raten, erstmal von diesem Tauchgang abzuraten?

  • Nunja André,


    der Hinweis auf den Kurs impliziert ja defintiv ein Abraten von diesem TG ohne solchen, oder ;)
    Mein letzter Teilsatz meines vorherigen Posts war in jedem Fall als Abraten gemeint..
    Aber man kennt ja die pappenheimer im allgemeinen und wenn die Idee mal in den Kopf gesetzt ist lassen sich viele ja leider nicht davon abbringen und schwupps.. im schlimmsten Fall wieder einer für die Unfall-Statistik :(

  • nu ja...
    ich habe die Lücken im theoretischen Background wie auch in der Kenntnis der Planungssoftware natürlich auch bemerkt. Aber Freunde der dunklen Tiefe....
    Ist das jetzt wirklich ein Tauchgang für den es den Doktor in Tauchologie benötigt?
    Das ist immer noch ein ganz simpler Sporttauchgang der sich prima nach deko2000 planen und durchführen lässt.


    das ergibt dann 3 auf 9, 6 auf 6 und 13 auf 3 ohne Dekogas.


    Dafür braucht es nun wirklich weder Diplom noch Gasechselgedönse und vom Lebengefährlichen Explorationstauchgang mit phasenoptimierter Dekostrategie sind wir nun echt kilometerweit entfernt.
    Wenn er glaubt das das 50er für diesen TG unverzichtbar ist, na ja dann bitte ab 21m oder ab 18m ist bei diesem Tauchgang ebenso schnurz wie ob er bei 21 Gaswechel 1 oder 5 Minuten auf Wechseltiefe verbringt.


    Ist das dann die Optimalste aller möglichen Dekostrategien? Nö, natürlich nicht. Aber sorry, die brauchts für diesen schwullertauchgang nun auch wirklich nicht.


    Mich würde da viel mehr interessieren wie viel erfahrung mit Deko und der Tiefe von 40m überhaupt vorhanden ist. Davon hängt dann ab ob ich Ihm raten würde es lieber noch nicht zu machen.


    Übrigens bei nem 80er mit der entsprechenden Grundzeit wäre meine Argumentation eine andere :)

  • Hi!


    Es ist wie beim Industrieklettern an Wolkenkratzern oder Windrädern.
    Ein Riesen Heckmeck ...."das lernt man ewig"...."das ist kompliziert"...."du musst das Jahrelang trainieren".... blablabla.


    Und nun?
    Jetzt hab ich Level 2 von 3 und kann nicht sagen das mich der Kurs dahin befördert hat. Es war mehr das tägl. und nicht so tägl. tun des Jobs was einen die Erfahrungen gibt. Kein Kurs kann Erfahrungen geben. Sie vermitteln nur Technik.


    Ich meine, he.....wir reden hier von zwei 40m Tauchgängen!!!!
    Das viele hier von diesen beiden 40m Tauchgängen abraten, liegt eher an etwas anderen. Vielleicht meine Art zu schreiben....oder das mich keiner persönlich kennt.


    Aber das gehört hier sicherlich nicht rein....ich hab ja nicht gefragt ob ihr der Meinung seit diese "Pups-Tauchgänge" zu erlauben oder zu verbieten.


    Ich weiss um mein Defizit in der Dekotheorie im Vergleich zu euch Profis. Aber auch ein Anfänger muss seine Erfahrungen machen....selbst wenn er auf die Fresse fliegt.
    Nur durch lesen wird man keine Erfahrungen sammeln können.
    Ein Deko-Kurs ist festes Ziel....aber das schrieb ich schon.


    War vermutlich ein Fehler hier nach Leuten zu suchen die einem Tips geben. Aber ich danke allen Helfern trotzdem. ; )


    Stay safe.


    Annerose
    Ich tauche primär nach dem TC mit Konserv. auf +1. Der neue Plan ist auch RGBM mit +1 und nur zur Überprüfung und Sicherheit. Ich hab ein bis zwei 7ltr Stages. Mein Buddy hat eine. Das Handling der Buddeln ist kein Problem. Oder ist das nur Gott gegeben?


    @kuki
    Nordosten Deutschlands...also Hemmoor, Ostsee oder Feldberger Seenlandschaft.
    2-3 Stages auf zwei Taucher verteilt. Das ist kein Stress. ; )


    Gruß


    Stephan

  • Naja in Kombination mit kalt und dunkel kann da schon einiges schiefgehen..
    Wenn es (einer) der erste(n) Deko-TG ist, wie es sich ein bischen anhört, dann ist es schon ein mächtiges Vorhaben.. und nicht gerade ein "Schwullertauchgang"


    Nach Deko 2000 würde ich persönlich den TG definitv nicht austauchen wollen und ein 50er und ein zwei Minütchen länger auf 21m bringen da schon einiges an Sicherheitsgewinn was die Gesamt-Inertgas-belastung bei dem TG angeht..


    Schließlich erwischt es auch immer noch leute schon auf 30m wie Hemmor ja nun jüngst wieder zeigte..


    Ingesamt aber hast Du natürlich recht, ist es sehr abhängig von der bisherigen Erfahrung ob der TG einer ist den man "ohne Ausbildung" schon mal machen kann oder ob eben strikt abzuraten wäre..
    Die bisher präsentierten Planungs- und Lösungsansätze lassen eben schon auf eher weniger Erfahrung schliessen und dann ist der Ansatz halt nicht so gut..und kann m.E. schon Lebensgefährlich werden..
    Lasst Euch im übrigen nicht von den 20min auf 40m ablenken, sondern im worst case sind es dann angesichts der extrem langsamen Abstiegsgeschwindigkeit schon eher 30 min auf 40 und m.E. eigentlich auch so zu planen und dann ists wirklich nicht mehr so ohne.. Sättigungstechnisch, als auch bezüglich Narkose zumindest wenns kalt und dunkel ist..


    Leider will mein MV-Planer gerade aus unerfindlichen Gründen nicht.. vermutlich mag er das jüngste java update nicht, aber wenn es dann auf Tiefe noch aus verschiedenen Gründen zu nem erhöhten AMV kommt dann wirds auch dem Gefühl nach schon langsam eng mit dem Gasvorrat für den Gesamt TG auf dem Rückengas..


    So oder so würde ich den TG auf 40m zu Hause mit der in D verfügbaren Infrastruktur was Gasbeschaffung angeht eh niemals mit Luft machen, sondern zumindest ein 28er.. dann wirds auch mit dem Backgas only wieder ganz anders..


    Hatte erst vor einigen Monaten in USA die Erfahrung machen müssen, was für ein sch.. Dekogas blanke Luft eigentlich ist.. nur ein bißchen länger am Wrack gescahut und die Deko im Blick, die dann aber binnen sehr weniger Minuten extrem in die Höhe geschnellt ist ob des fehlenden Dekogases..



    P.S: Edit aufgrund des während des Schreibens eingefügten Posts:


    Siehste bubble.. das kommt dann bei raus bei den Kommentaren a'la"SchwullerTG":


    von

    Quote

    Original von Bandit
    Werden in paar Zagen einen deftigen (für mich als Newbie deftigen) Deko-TG machen


    also dann doch dem sicherlich nötigen Respekt..
    zu

    Quote

    Original von Bandit
    Ich meine, he.....wir reden hier von zwei 40m Tauchgängen!!!!
    ....
    "Pups-Tauchgänge"


    und so sinds dann auch schon 2 TG.. Von solchen Profilen als WiederholungsTG würde ich dann noch mehr abraten..
    Bin mal gespannt was Dein RGBM TC dann daraus macht.. Das könnte lang werden, aber gut geplant ist halb gewonnen 8)


    Wie gesagt: Viel Glück!

  • Hi Nitro!


    Keiner schrieb das es "Wdh-TGe" oder "kalt und dunkel-TGe" sind.
    Es ist 24° warmes Wasser bei massiven Sonnenschein. Einen TG am Tag.
    Woher die Skepsis? Habt ihr soviele Anfänger in die Kammer kommen sehen? ; )


    Vielleicht sollte man "Anfänger" definieren? Oder warte...lieber nicht.



    Gruß


    Stephan


    PS: Meine veränderte Einstellung basiert auf 22min Grundzeit am Anfang auf nun 12min. 8 Ist schon Nullzeit. Und ich benutze extra Gänsefüsschen im Posting.....bitte beachten!
    Und Newbie....war auf lange Deko bezogen. Sorry, falls es für euch gleichbedeutend mit absoluter Tauchnewbie ist.


    Ich danke allen für die Tips.

  • Hi Stephan,


    diese Infos die Du jetzt gibst standen auch vorher nicht zur Verfügung...
    Du schriebst was von Nordeutschland.. gehst grosszügig mit Stages und damit Material und Gasen um, da liegt der Schluss Nahe, dass es sich um einen TG in heimischen Gefilden handeln soll..
    Heimische Gefilde im Sommer mit nicht zumindest kalten und dunklen Bedingen kenne ich so eigentlich nicht..
    Wenn Du da einen Geheimtipp hast, dann wär ich da sehr daran interessiert..
    Wenn es sich natürlich um einen Mittelmeer TG (wobei das wird mit 24°C auf 40m auch recht eng) dann sieht die Sache schon wieder anders aus.. oder gar tropische Konditionen ist eh wieder ne ganz andere Sache bezüglich der Anforderungen an den Konservatismus bei der Planung (zumindest handhabe ich das so)..


    Wenn Du also an qualifizierten Kommentaren zu Deiner Planung interessiert bist, dann ist es schon sinnvoll solche Rahmenfaktoren auch zu nennen..


    Nichts desto trotz.. wenn man mal einfach so 4 Stages mit 50er mitnehmen will, dann sehe ich keinen Sinn den TG nicht mit nem 28er durchzuführen zumal Du mit der scheinbaren Zielplanung von doch nur 20 min GZ auf 40m da definitv kein CNS% Problem bekommen solltest..


    Die "Zwei" TG also an verschiedenen Tagen.. ok..


    Noch was zur Planung: je schneller Du die Abstiegsgeschwindigkeit wählst, desto konservativer wird Dein plan.. Wenn Du in der Realtät schneller Absteigst als geplant, dann stimmt Dein Plan nicht mehr.. Bist Du langsamer, machst nichts, denn der Fehler liegt auf der sicheren Seite..


    P.S:
    Der erste TG dann also nur noch mit 12 Min Grundzeit.. Das halte ich für wesentlich vernünftiger.. würde ihn dann aber zur weiteren Vorbereitung eben mit dem gleichen Austauchplan machen, wie den folgenden.. länger dekomprimieren schadet normalerweise nicht (ausser man muss gegenüber Kälte abwägen) und in 24°C ganz sicher nicht..

  • Hi Nitro!


    Sorry falls das untergekommen ist. Da gab es wohl ein Missverständniss.


    Normalerweise tauche ich dunkel und kalt. Nur diesmal wird es ein warmer TG mit 24° oben und 17° unten im Ausland.
    Aber hier die Facts:


    Nitrox 28 in D12 und Nitrox50 in der 7er Stage.
    Grund kommt bei 40,5m.....das Wrack liegt 50m vom Ufer entfernt.
    GZ neu ist 12min auf 41m....12min auf 38m...und 12min auf 35m..und dann ab auf 32m zum Deepstop am Mast des Wracks.
    Dann...
    2 auf 32m
    2 auf 26m
    3 auf 21m 50er
    2 auf 12m 50er
    9 auf 9m 50er
    4 auf 6m 50er
    7 auf 3m 50er
    ....die letzten Meter sind gut austauchbar an der Seegraswiese.
    Jeder Taucher eine Stage. Eine bleibt bei den Leuten oben auf 1m und eine ist eh im Auto, da schon bezahlt. Also zwei Reservebuddeln für den Fall.
    Was sagst du?



    Stephan


    PS: Sorry falls ich etwas sauer rüberkam. Bin im Stress mit Urlaubsplanung, Frau und Kind und versuche einen freien Kopf für die Planung zu bekommen.

  • Da mein Planer im Moment nicht funktioniert (warum auch immer.. das nervt etwas..) kann ich im Moment gar nicht viel dazu sagen..


    der Stopp auf 9 m scheint etwas merkwürdig..
    Als allg. Anmerkung noch.. wenn Grund bei 40,5 m liegt und Ihr ein Wrack ansehen wollt würde ich nicht mit 41m planen.. 40 war da schon ok..
    Stufen würde ich nicht planen, da dies zu sehr einschränkt und Ihr Euch dann daran halten müsst.. dann plane lieber 30 min auf 40 und gut..
    was du früher hoch gehst um den Rest vom Wrack zu sehen ist zusätzliche Sicherheit..


    Viel Spass..


    Das Wrack hört sich jedenfalls gut an :)

  • Bubble, Du wirst mir langsam sypathischer. :D


    Bandit, mach die TG einfach und lass Dir nicht von wildfremden Leuten einreden, was Du nicht kannst.


    Höre während der hoffentlich vernünftig geplanten TG in Dich rein und alles wird gut. 40m sind kein Hexenwerk. Wenn Du kannst, nimm EAN28. Jedes % weniger Stickstoff ist gut und macht Dich im Kopf etwas klarer.


    Wie Du schon treffend sagtest: Kurse vermitteln nur Technik, keine Erfahrung und ob man nach einem oberwichtigen Tek-Kurs tatsächlich besser taucht, ist nach wie vor die Frage.
    Andere Leute tauchen einfach und leben auch weiter. Von wegen "Du darfst nach Kurs XY nur das und das" ... wer sagt das und mit welcher rechtlichen Grundlage? ;)

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Also nur als Info: Für deine Stufenplanung mit 12 auf 41 usw. schmeißt mir Deco Planner 3 bei ausgefallenem Decogas eine Decozeit von 34 Minuten und damit einen Luftverbrauch von 4738l bei 20l AMV raus == eine D12. (GF20/85, EAN28)


    Generell halte ich einen 20min TG auf 40 Minuten auch für kein Hexenwerk, aber man kommt doch dort in den Bereich der schnell ansteigenden Dekozeiten und ein Problem in Minute 20, dass einen 3-4 Minuten weiter auf Tiefe hält, kann bei knapper Gasplanung dann schnell ein richtiges Problem werden.

  • Quote

    Original von TheData
    Also nur als Info: Für deine Stufenplanung mit 12 auf 41 usw. schmeißt mir Deco Planner 3 bei ausgefallenem Decogas eine Decozeit von 34 Minuten und damit einen Luftverbrauch von 4738l bei 20l AMV raus == eine D12. (GF20/85, EAN28)


    Womit rechnet Ihr jetzt? Anfangs hiess es glaube ich 20min auf 40m mit Luft und EAN50.
    Nachdem wir feststellten, dass EAN28 das besser Gas als Luft ist, würde bei mir allein mit EAN28 folgendes rauskommen:


    MV-Plan 1.5.2
    Settings: GF=30-80 Factors:1.0/1.0 ppH2O=0.627 msw ZHL16B
    =========================================================
    DESC: 40m for 02:00 [ 2] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 36m
    DIVE: 40m for 18:00 [ 20] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 36m
    ASC : 15m for 02:30 [ 23] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 13m
    DECO: 15m for 00:29 [ 23] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 13m M-Value: 61% [02], GF: 40%
    DECO: 12m for 01:00 [ 24] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 10m M-Value: 66% [02], GF: 50%
    DECO: 9m for 01:00 [ 25] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 7m M-Value: 72% [02], GF: 60%
    DECO: 6m for 10:00 [ 35] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 5m M-Value: 79% [03], GF: 80%


    Gas estimate based on Dive RMV =20.0, deco RMV =15.0L/min
    Nitrox 28 : 2427.7L
    Oxygen Toxicity - OTUs: 33 CNS: 13%



    Oder mit EAN28 und EAN50:


    MV-Plan 1.5.2
    Settings: GF=30-80 Factors:1.0/1.0 ppH2O=0.627 msw ZHL16B
    =========================================================
    DESC: 40m for 02:00 [ 2] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 36m
    DIVE: 40m for 18:00 [ 20] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 36m
    ASC : 18m for 02:12 [ 22] on Nitrox 28, SP: 0,0, END: 16m
    ASC : 15m for 00:18 [ 23] on Nitrox 50, SP: 0,0, END: 6m
    DECO: 15m for 00:29 [ 23] on Nitrox 50, SP: 0,0, END: 6m M-Value: 60% [02], GF: 40%
    DECO: 12m for 01:00 [ 24] on Nitrox 50, SP: 0,0, END: 4m M-Value: 65% [02], GF: 50%
    DECO: 9m for 01:00 [ 25] on Nitrox 50, SP: 0,0, END: 2m M-Value: 70% [02], GF: 60%
    DECO: 6m for 07:00 [ 32] on Nitrox 50, SP: 0,0, END: 0m M-Value: 77% [03], GF: 80%


    Gas estimate based on Dive RMV =20.0, deco RMV =15.0L/min
    Nitrox 50 : 264.1L
    Nitrox 28 : 2091.6L
    Oxygen Toxicity - OTUs: 40 CNS: 16%


    Ich sehe da in beiden Fällen keine sooo lange Deko.
    In beiden Fällen ist eine D12 also völlig ausreichend und beinhaltet massig Reserven.

    Fördeschlosser


    Ich bin, wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
    (Konrad Adenauer)

  • Hallo Stephan,


    du hasst dir schon mehr Gedanken um Tauchgangsplaung gemacht als wir
    zu der Zeit. Damals 98/99 hane wir uns nach unserem Alladin gehalten oder
    die Deko gewürfelt und auch überlebt. Kurse hin oder her, davon gibts bereits viel zu viele, aber jeder soll seine Darseinsberechtigung haben.


    Spaß bei Seite, ich würde den TG nicht Überbewerten, den nötigen Respekt entgegenbringen und in deinen eigenen Grenzen bleiben, die du besser kennst als wir.


    Das Wichtigste meiner Meinung und eigenen Erfahrung ist in welcher körperlichen Verfassung du dich befindest. Wasserhaushalt steht an erste Stelle, Arbeit unter Wasser, Müdigkeit, Medikamente, Rauchen, Alkohol etc.


    Es wird dir der beste Plan nichts nutzen wenn es nicht dein Tag ist und
    die Faktoren kumulieren. Das gleiche gilt für unter Wasser, der beste Taucher ist bei Taskloading irgendwann überfordert.


    Ich persönlich bin sehr anfällig auf Stickstoffnarkose, deswegen tauche ich immer mit Trimix. Wenn ich den gleichen Tauchgang machen würde und am Wrack noch Arbeiten müsste, müsste ich mich nach oben führen lassen.


    Tauchen, Tauchen, Tauchen und deine eigenen Erfahrungen sammeln,
    nicht von anderen zu sehr beeinflußen lassen.


    Gruß, Roman

  • Hi Roman!


    Mag sein das es es übertreibe für einen 40m den man auch einfach so machen könnte.
    Es fing aber damit an das ich wie immer den Gasverbrauch plante und ich feststellte das wenn ich eine D12 nutze....mehr Zeit am Grund für die Aufnahmen und mehr Zeit im Wrack selbst habe. Klar könnte ich den TG auch mit M12 machen.....schnell rein...schauen...ne runde drehen.... und raus.


    Aber wenn ich noch paar Aufnahmen machen will am Grund....das wird mir mit einer M12 einfach zu eng. WorstCase darf da nicht eintreffen.


    Also musste eine lange GZ her....kein Problem....ich "spielte" mit dem V-Planer....und erhielt immer Deko. Ok, für mich ist Deko nix bösses.
    Die D12 reicht auch beim Ausfall Dekogas aus, aber 50er Stages sind dort schon ab 14€ zu haben....also wird da nicht gespart.


    Ich denke ich habe gute Vorraussetzungen für Deko-TG. Ich rauche nicht, ich trinke Tage vorher kein Alk...mache sehr viel Sport und habe einen BMI von 25! Wir haben sogar Caprisonne zum trinken in der Deko mit. Multivitamin...lecker! ; )



    Da ich die meiste Zeit filmen werde, wird der TG-Zusammenschnitt dann später mal "ansehbar" sein.


    Gruß


    Stephan

  • Ich selbst filme auch des öfteren mit Fremdausrüstung, deswegen weiss ich wie schnell die Zeit um ist.


    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deinem Vorhaben und einen guten Filmschnitt.


    Gruß, Roman

  • Quote

    Original von GigaBert
    Womit rechnet Ihr jetzt?


    Dem aufmerksamen Leser würde es nicht entgehen, dass er plant eine gute halbe Stunde am Wrack zu bleiben ;)