Beiträge von ma®kus

    Huhu - danke - aber ich hatte das auch so verstanden (ich mag s/w Televisionatoren gerne :-D )


    Und der OSTC liegt wohl in der Grundinvestition unter dem Uemis und somit können augenmerkliche Differenzen schon geduldet werden. Grundsätzlich sprechen beide gnaz sicher auch verschiedene Zielgruppen an.


    Ich finde den OSTC sehr interessant ... aber da man wohl am besten verstehen kann wie man mit Trimix tauchen und dekomprimieren geht ohne durch einen Trimix tauglichen Computer abgelenkt zu werden muss ich mir das noch ganz oft überlegen.


    Zudem hab ich noch einen Aladin bei dem niemand mir eine Batterie wechseln will (nicht mal ich selbst), aber für den andere Uwatexe preiswerter wohlgefeilscht werden. Vielleicht kommt ja auch so ein schickes Armmöbel a la Terra unter den Gabentisch.


    Egal was ich an Ausrüstung haben mag - ich denke länger drüber nach, als es dann wirklich zu tauchen (=Kppftaucher)


    Winke winke


    M.

    Ein mir bekannter Online-Tauchshop bietet an, den Uwatec Bottomtimer für 89,00 Euro auszutauschen. Ob die altes Modell gegen 33o, oder 33o Modell (leere Batterie) gegen 33o (volle Batterie) meinen ist mir nicht klar, aber kann man rausbekommen falls wer das wissen muss.


    Das kommt der weiter oben dargestellten Möglichkeit 70 % der Investition bei ebay reinzuholen sehr nahe.


    In meiner Tauchequipe finden sich diverse Uwatec Bottomtimer und bisher gibt es keinen Grund zur Beanstandung.


    MfG


    M.

    Hallo,


    auf der Messe in Düsseldorf konnte man, inzwischen kann man auch online den Uemis Zurich SDA finden.


    Hat irgendwer schon Erfahrungen mit diesem Produkt ?
     
    Die zehn Stunden Akkulaufzeit stören ggf. den/die einen oder anderen Höhlenexplorator/in, aber mit der Solarzelle und einer guten Backup kommt man da ggf. auch hin :longnose:


    Nee Spass beiseite - hat wer das Ding schon getaucht?


    MfG


    M.


    Und jetzt ist Anfang August (also fast) und keiner hat den Finnen probegetaucht ??


    Unglaublich - früher war nach 6 Stunden der erste 100 m Test hier mit Bildern eingestellt gewesen :-D


    Ich knobele nämlich gerade über ein Zukunftsmodell, denn meine Vyper scheint krank zu sein.


    MfG


    Huhu - ich hab keine Ahnung und bin unqualifiziert..


    Aber neulich (2008 ) bei < gelöscht auf Wunsch des Eigentümers > in Hannover (ich will hiermit keine Empfehlung für den Shop aussprechen) hab ich einen Trockifuß ausprobiert und der war so groß, dass meine Dive System in XXL nicht mehr funktioniert hätte. Und der verkaufsorientierte Shop Assistant hat mir dann eine mir bisher unbekannte Flosse gezeigt ... die größer sein sollte als die XXL von D.S.
    Ich glaube nicht, dass es eine Turtle oder JetFin war (bin aber nicht sicher)


    Ggf. schilderst Du denen mal dein Problem und möglicherweise wird dann ein Schuh draus, bzw. die nennen den geheimen Hersteller.


    Andernfalls - kann man die Kurve oben auf den D.S. Tech Fins nicht weiter ausschneiden und so eine individuelle Lösung schaffen ??? ... ggf. schnippelt man auch unten noch eine leichte Biegung ins Gummi und dann passts. Klar muss weiter der Kraftschluss gewährleistet bleiben.


    So nun ist mein Senf fertig.


    Winke winke


    M.

    Neben den, an anderer Stelle auszudiskutierenden Größenproblemen, hat Dive System eine neue Farbe für die Flosse Tech Fin herausgebracht ...


    Meine gelben sind damit schon wieder "Last Season" :-(


    klick


    Eine erst Anfrage hat beim Händler den Preis von 195 Euro ergeben :wirr:


    winke winke


    M.

    Ich hatte mal eine SpiderHood von aqua³ und das Neopren war nach 2 Jahren in etwa so elastisch wie Butterkekse ... Für einen Gag mag das alles taugen aber für mehr auch nicht.


    MfG


    M.

    Zitat

    Original von Jako


    • Die Bühne ist durch einen weißen Stoffvorhang vom Rest der Messe abgeschirmt. Man fragt sich warum? Außerdem gibt es leider die geniale Tanzvorführung mit Uli Schreibers GNT nicht mehr. :cool2:


    LG
    Jako


    Über die abgetrennte Bühne sind all jene froh die mit Ihrem Stand in Sicht- und Hörweite sind und allen tausendfach vorgetragenen Sachen auf der Bühne ein wenig entfliehen können. Ich fand das gut.


    Und ich hatte ganz schön Mitleid mit den GNT Girls von 2008 - ich bin da aber auch irgendwie vorbelastet... :-D


    M.

    Zitat

    Original von jobox
    Ich habe sie (Enduro; BZ400) direkt beim Hersteller in Polen bestellt (weil die Massenfertigung da nix extra kostet - hat mich ca. 380 Euro gespart) :D


    Huhu,


    gilt das weiterhin. Ich war mal beim deutschen Vertrieb in Hannover und der hat das obige dementiert. Da er aber ein begründetes Interesse hat, dass ich bei Ihm bestellt wollte ich das hier nochmal verifiziert haben:
    Ist ein Anzug bei Santi in Polen auch heute noch preiswerter als bei uns ?


    Danke


    MfG


    M.

    Ich müsste am Mittwoch aus dem Rhein-Main-Gebiet zur Messe reisen - aber das nur One-Way. Ich bleibe dann in Düsseldorf.



    MfG


    M.

    Huhu,


    Theorie läuft mit den grösseren (ab etwa 13 Jahre) ähnlich ab wie Schulunterricht und enthält also einfühlsame Vorträge mit vielen Beispielen und einem großzügigen Zeitfenster.


    Für die Bambinis haben wir neuilich mal alle zusammengetrommelt und denen die Inhalte der Kinderausbildung dargelegt. Es gibt Folien vom VDST speziell für die Kindertauchabzeichen - dort werden sehr einfach die wesentlichen Punkte dargestellt - noch ohne genaue Mathematik und Physik.
     
    Die Folien müsste man beim VDST runterladen können.


    Im SeaLife in Speyer waren unsere Jugendlichen und Kinder schonmal. aber ich war damals nicht dabei.
    Wir wollen immer mal ein Biologie-Seminar anbieten, aber kommen irgendwie nicht dazu.


    Wiinke winke


    M.

    Ich will nicht auf den VDST einkloppen, dann müsste ich ja zuerst den Verband wechseln.


    Die Frage nach dem Wo - stellte ich nur der Neugierde wegen. Das soll nicht den einen Landesverband gegen den anderen ausspielen - wie überall sonst machen die Veranstalter einen Kurs aus, nicht der Verband.


    Und ich finde die Initiative Helium an Sporttaucher und die grundsätzlichen Überlegungen zur Ausrüstungskonfiguration an Neugierige Taucher zu bringen sinnvoll. Der Triox-Kurs gilt, im Gegensatz zu Nitrox** im VDST noch als Sporttauchbrevet. Und wenn man schon genügend Taucher nach DIR konfiguriert gesehen hat hat und auch schon ein paar Mal Trimix getaucht ist, dann kann es auch sein, dass man kaum was neues in solch einem Kurs lernt.


    Ich werde aber bei Gelegenheit einen Triox Kurs besuchen . d.h. wenn ich die erforderlichenTauchgänge dafür habe :-D


    Mariiie : Wierden die Schlickteufel in 2008 einen Triox Kurs auch für Vereinsfremde anbieten ?


    MfG.


    M


    EDIT(1+2): Frage angefügt& Fehler gefunden.

    Vom oben genannten Bernhard Hahn kommen vermutlich zur Boot Triox Tabellen für die von nskdrs genannten Gase heraus.


    Hat Bernhard Hahn neulich selbst angekündigt.


    In welchem Landesverband hat nskdrs seinen Triox Kurs besucht ? Anna war ja bei uns in Hessen nicht so happy.


    MfG


    M.

    Bemm Bemm,


    ich bin auch Jugendwart - seit etwa einem Jahr.


    Wir sehen auch, dass der Spaß im Vordergrund stehen sollte, nicht einfach nur Bahnen abkeulen. Wir, d.h. ich und noch 2-3 weitere Übungsleiter, aber die kommen nur unregelmäßig ins Bad :zeter:


    Zusammen haben wir etwas über 20 Kinder und Jugendliche: 8 - 18 Jahre. Davon sind immer zwischen 8 und 15 im wöchentlichen Training. Die Gruppe ist geteilt - die Kleineren "die Bambinis" haben einen eigenen Trainer und die grösseren bekommen nach Verfügbarkeit auch einen eigenen Observer, aber zumeist findet sich in deren Reihen auch ein Freiwilliger Trainer.


    Im Becken kommen Ringe zum durchtauchen, das UW-Frisbee, Bälle und solche Sachen zum Einsatz. Wir spielen gelegentlich entschärftes Uw Rugby: Zwei Eimer mit Blei auf den Grund stellen und dann mit dem Frisbee unter Wasser mit 2 Teams auf die Tore spielen - aber der Spieler mit dem Frisbee darf nicht angegriffen werden, und darf auch nur passen und nicht mit Frisbee weitertauchen. Die grösseren bekommen gelegentlich auch ein Training vom Rugbywart (ab 12- 14 Jahre).
    Dieselben Eimer kann man auch an den Beckenrand stellen und dann spielt man es über Wasser mit einem Ball... oder 2 Bällen ... oder 3 ...


    Manchmal (schon 2 mal :-D ) hatte ich mein kleines Schlauchboot im Schwimmbad - die Knirpse rasten dann immer völlig aus - das Boot steht nie länger als 20 sec. auf einer Seite dann wird es wieder umgeworfen (ist aber auch ein sehr robustes Boot).


    In unserem Landesverband werden Jugendfahrten organisiert und es gibt für Jugendliche umgesteltete Spezialkurse. Zudem können die Jugendlichen in unserem Verein mit zum Antauchen (ein Wochenene zelten) und nur für die Jugendlichen fahren wir eine Woche ans Meer - aber dann nur die mindestens 14 jährigen. Aber neben einem Besuch der Schlittschuhbahn machen wir ausserhalb des Bads nur wenig.


    Ich wünsche viel Freude bei der Kinder- und Jugendarbeit Dela.


    MfG


    M.

    Huhu,


    folgende Missverständlichkeit ist mir neulich in einem Seminar übel aufgestossen - einerseits wird für anspruchsvolle TG eine maximale Narkostiefe von 30 m empfohlen - strikt angewendet liegt die MOD für Luft (und Nitrox) dann bei 30 m (N und O2 sind narkotisch).


    und dem gegenüber:
    Kaum 2 Stunden später wurde im selben Seminar dargelegt, dass die Tauchgänge zur Tauchlehrerprüfung jetzt endlich wieder auf 40 m und nicht mehr flacher abgehalten werden.


    Und wenn mein Ausbilder aus einem richtigen Tauchurlaub wiederkommt war der auch tiefer als 60 Meter mit Luft.


    Ich mag beide Ansichten nicht bewerten, aber sehe eine kleine Divergenz ...
     
    M.

    Ich aus Wiesbaden hab meinen Trocki nach Berlin zur Workstation geschickt (Hals- und Armmanschette wechseln) ... in Hessen ist mir keine Neoprenschneiderei bekannt.


    Zumeist können aber Händler oder Hersteller gute Tips geben.


    MfG


    Markus