Größe zwischen Tec XXl und Turtle

  • Moin


    Brauche mal eure Hilfe.
    Hab mir nen neuen DUI mit Turbo Soles in Größe XL gekauft. Ich selber hab Schuhgröße 45 und benutze Weezle Boots darin.
    So. Nun hab ich schon Jetfin XL getestet die zu klein sind. Turtle Fins sind zu groß.
    Momentan einzige einigermaßen passende Flosse is wohl für mich die Dive System in XXL.
    Allerdings hab ich so einen hohen Span das ich auch da nicht ganz rein komme und dadurch das die Flosse sehr hartes Gummi hat drückt die Oberkante des Fußfaches bei jedem Flossenschlag auf den Span so daß mir schon nach ca 20 Minuten Flösseln die Stelle so weh tut das es nicht auszuhalten ist.
    Somit bin ich also auf der Suche nach Flossen die Größenmäßig genau zwischen den Divesystems XXL
    und den Turtlefins liegen.


    Wäre sehr froh wenn da jemand was zu sagen könnte und Empfehlungen geben könnte.


    Gruß
    Kai

  • Kai: Sorry, den Teil habe ich scheinbar überlesen.
    Wenn die Tec-Fin am Span schon zu eng sind, hast Du schon mal andere Socken probiert. Tragen die Wheezle vielleicht etwas zu dick auf?


    Gruß, Frank

  • Jo. Auch das hab ich schon ausprobiert. Ich komm durch meinen hohen Spann einfach nicht tief genug hinein.
    Deswegen such ich halt andere Flossen. Vielleicht Poseidon oder Beuchat ? Wer Erfahrung hat mit diesen und die Größen genauer kennt der solle doch bitte etwas schreiben.


    Gruß
    Kai

  • Huhu - ich hab keine Ahnung und bin unqualifiziert..


    Aber neulich (2008 ) bei < gelöscht auf Wunsch des Eigentümers > in Hannover (ich will hiermit keine Empfehlung für den Shop aussprechen) hab ich einen Trockifuß ausprobiert und der war so groß, dass meine Dive System in XXL nicht mehr funktioniert hätte. Und der verkaufsorientierte Shop Assistant hat mir dann eine mir bisher unbekannte Flosse gezeigt ... die größer sein sollte als die XXL von D.S.
    Ich glaube nicht, dass es eine Turtle oder JetFin war (bin aber nicht sicher)


    Ggf. schilderst Du denen mal dein Problem und möglicherweise wird dann ein Schuh draus, bzw. die nennen den geheimen Hersteller.


    Andernfalls - kann man die Kurve oben auf den D.S. Tech Fins nicht weiter ausschneiden und so eine individuelle Lösung schaffen ??? ... ggf. schnippelt man auch unten noch eine leichte Biegung ins Gummi und dann passts. Klar muss weiter der Kraftschluss gewährleistet bleiben.


    So nun ist mein Senf fertig.


    Winke winke


    M.

  • Hallo Kai,


    ich hab in etwa das gleiche Problem wie Du. Jets in XL sind mir zu klein
    und Turtels in XXL einfach zu groß. Mit dem Unterschied, dass ich nen
    Bare-Anzug mit Stiefel in Größe XL (ca. 44) habe.
    Hatte im Zuge dessen mal mit Andreas Baumgarten gemailt. Seine
    Lösung für das Problem lag in der Modifizierung der XL Jets mittels
    selbst entworfener Dehnvorrichtung und Schweröl. Er sagte aber das
    wäre ne zeitintensive Prozedur.
    Zweite Möglichkeit wäre die Springstraps kürzer zu machen,
    um die Flossen richtiggehend an den Fuß zu pressen. Kann mir aber vorstellen,
    daß einem danach die Füße auch weh tun.
    Bei weitere Recherche im www bin ich dann noch über die F1-Flossen
    von Hollis Gear gestolpert. Aber dazu hab ich keinerlei Rezensionen
    gefunden und mit der Beschaffung hier bei uns ists wohl auch nicht so
    weit her.
    Aber vielleicht kann ja Hoffi was zu den Flossen sagen? Ich meine mal
    einen Post von ihm in einem anderen englischsprachigen Forum
    gelesen zu haben.


    Gruß
    Thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)

  • Guckt Euch mal die Hollis - fins an, sieht man auf dem pic nicht, ist heavyduty-gummi und springstraps die rein optisch einen robusten Eindruck machen.


    Gibt noch keine breitbandigen Langzeiterfahrungen aber der erste Eindruck ist gut:


    Hollis Jetfins


    Thorsten: war mit einem Kumpel in Mx unterwegs, viel horizontal in Höhlen schwimmen zu Fuss, mir war das Fussfach zu gross aber der erste Eindruck ist bestens.
    Mehr kann ich an Erfahrung mit den Dingern nicht bieten.

  • Quote

    Original von ThorstenL


    Bei weitere Recherche im www bin ich dann noch über die F1-Flossen
    von Hollis Gear gestolpert. Aber dazu hab ich keinerlei Rezensionen
    gefunden und mit der Beschaffung hier bei uns ists wohl auch nicht so
    weit her.


    Habe die Hollis Treter bereits in meinem Tauchshop um die Ecke hängen sehen (aber noch nicht näher angeschaut, da ich mit meinen Divesystem Fins bei Schuhgröße 42/43 sehr zufrieden bin...).
    Sollte also ohne Probleme in D bei jedem Händler welcher auch Oceanic führt bestellbar sein.
    Falls jemand Kontaktdaten zu dem besagten Tauchshop benötigt, einfach pm an mich (möchte hier keine Werbung machen)

  • Quote

    Original von Martin
    Habe die Hollis Treter bereits in meinem Tauchshop um die Ecke hängen sehen (aber noch nicht näher angeschaut, da ich mit meinen Divesystem Fins bei Schuhgröße 42/43 sehr zufrieden bin...).
    Sollte also ohne Probleme in D bei jedem Händler welcher auch Oceanic führt bestellbar sein.
    Falls jemand Kontaktdaten zu dem besagten Tauchshop benötigt, einfach pm an mich (möchte hier keine Werbung machen)


    Die Hollis machen auf den ersten Blick keinen Schlechten. Habe sie am WE in Miltitz live gesehen und auch befingert. Der Peter Pan. (ja genau, jener ...) hat sie im Shop liegen - also wäre zumindest für die Dresdner Ecke evtl. ein Test möglich. Das Fußteil könnte evtl. die gestellten Anforderungen erfüllen. Ich bin allerdings mit meine Schildkrötenpaddlern auf den recht breiten Bare-Tretern ganz zufrieden und habe die Teile nicht selbst getestet ...


    Olaf

  • Quote

    Original von ThorstenL
    Zweite Möglichkeit wäre die Springstraps kürzer zu machen,
    um die Flossen richtiggehend an den Fuß zu pressen. Kann mir aber vorstellen, daß einem danach die Füße auch weh tun.


    Gruß
    Thorsten



    Yupp, so hatte ich es gemacht. Allerdings bei den ganz "normalen" Jetfins von Scubapro. Die Dinger schlackerten einfach blöd am Fuß (Frauenfuß halt und Turbosoles). Ich habe mir andere Spring Straps bestellt, aber nicht diese einstellbaren (selbst die waren noch zu groß), sondern die es in festen Größen, also S, M, L etc. gibt.


    Mike: wie heißen die nochmal, hab die doch bei Dir bezogen? ;)


    Flossen saßen dann schön fest am Fuß und die Füsse tun danach nicht weh!


    Gruss


    Petra

  • Quote

    Original von OlafK
    Die Hollis machen auf den ersten Blick keinen Schlechten. Habe sie am WE in Miltitz live gesehen und auch befingert. Der Peter Pan. (ja genau, jener ...) hat sie im Shop liegen - also wäre zumindest für die Dresdner Ecke evtl. ein Test möglich. Olaf


    Öhm.....
    also Peter Pan., genau jener...
    sacht mir gar nix!
    Gehts n bissle genauer?
    Bin ab und an in der Dresdner Ecke.



    @ Petra
    Gut zu wissen :-)
    Vielleicht doch noch Licht am Ende des langen Flossenproblemtunnels :-D


    Gruß
    Thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)

  • Hi Petra,


    ich hatte es mittlerweile ergoogelt :)
    Trotzdem Danke für deine Mühe.


    Gruß
    Thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)

  • Hi Steffen,


    in bisheriger Ermangelung einer adäquat passenden Vollgummiflosse
    tauche ich wieder mit meinen Plana Avanti Quattro.
    Lässt sichs mit aushalten :-D, hab die ja schliesslich die letzten zehn
    Jahre auch getaucht. Für nen Frogkick sind sie ganz ok, für nen Backkick
    n bissle schwabbelig. Mit ein wenig Übung gehts aber auch mit denen
    rückwärts.


    Gruß
    Thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)


  • Hallo Thorsten,


    nun hat's ja Petra und Google schon geschafft etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Ich wollt' halt nicht, daß es nach Werbung ausschaut. Ich dachte über den Zusammenhang zu Miltitz wäre dies für entsprechend Vorbelastete leicht zu ermitteln ...


    Und, Petra - nein ich bin nicht Hoffi ;)


    Olaf

  • Moin,


    Quote

    Original von PetraZ



    Mike: wie heißen die nochmal, hab die doch bei Dir bezogen? ;)


    Wenn es die mit Schrauben waren, dann sind die Springstraps von XSScuba, dem Hersteller der TurtleFins. Wenn es welche mit Stiften waren, die man noch nieten muss, dann waren die von der Firma mit dem großen H. Aber ich denke, deine sind von XSScuba


    Übrigens passen mir (Schuhgröße 45/46) die JetFins XL mit Turbosoles und Weezleboots perfekt. Da das aber wohl nicht mit jeder XL der Fall scheint (Baujahr), behalte ich meine und hüte sie....

  • Hallo Leute,


    diesen Fred nochmal kurz aufgewärmt.


    Ich habe mir diese Woche Vollgummiflossen von IST in Größe XL zugelegt.
    Ein erster Trockentest mit meinen Barestiefeln (Größe XL) war positiv.
    Die Teile passen wirklich gut und machen zumindest vom Material
    her nen guten Eindruck. Lediglich die Stahlfedern sehen nicht ganz so
    robust aus. Bei einem Preis deutlich unter 100,- Euro allerdings auch
    nachvollziehbar.
    Bei genauerer Betrachtung der Flossen fällt auf, daß sie sozusagen
    identisch mit den Polarisflossen sind. Legt also die Vermutung nahe,
    daß Produktionsstätte identisch, Labelung allerdings unterschiedlich
    sind.
    Nächste Woche mach ich dann mal den Naßtest.
    Wer wissen will, wie sie aussehen, schaut sich mal die Bilder in diesem Thread von Ombel an.


    Gruß
    Thorsten

    Das Fliegen, sagt der Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.
    Such dir einen schönen Tag aus und probier's. (Douglas Adams)

    Edited once, last by ThorstenL ().